Abo
  • Services:

Lautsprecher und Musik

Der Echo Show hat von allen bisherigen Echo-Geräten die besten Lautsprecher. Der Bass ist wesentlich stärker, der Klang insgesamt angenehm ausgewogen, Höhen und Mitten zeichnen sich gut ab, das Klangbild wirkt entsprechend voluminös. Von den Stereo-Lautsprechern ist aber kaum etwas zu merken, weil sie so dicht beieinanderliegen. Der bessere Klang im Vergleich zu anderen Echo-Lautsprechern wird allerdings auch mit einem entsprechenden Preisaufschlag bezahlt, wobei hier aber auch das Display eingerechnet werden muss. Klanglich rangiert der Echo Show allerdings unterhalb de Sonos-Lautsprecher, die kein Display haben und ähnlich viel kosten.

Keine neuen Musikdienste dazu gekommen

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, St. Gallen (Schweiz)
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf

Bei der Unterstützung der Musikdienste hat sich bei Alexa im vergangenen Jahr leider nichts getan. Weiterhin werden nur die Amazon-eigenen Dienste und Spotify unterstützt; Letzteres nur in der Premium-Version, wenn also für Spotify bezahlt wird. Ansonsten ist noch der Zugriff auf Tunein möglich, um Webradio zu hören.

  • Links Fire HD 10, rechts Echo Show (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Links Fire HD 10, rechts Echo Show (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Links Fire HD 10, rechts Echo Show (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Der Startbildschirm auf dem Echo Show (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Der Echo Show zeigt die Musiktitel, die gerade abgespielt werden. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Echo Show hat ein 7-Zoll-Display mit einer Auflösung von 1.024 x 600 Pixeln. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Echo Show hat nur eine Buchse für das Netzteil und keine weiteren Anschlüsse. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Oben auf dem Echo Show gibt es Tasten für Mute und die Lautstärkeregelung. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Oberhalb des Echo-Show-Displays befindet sich eine 5-Megapixel-Kamera. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Echo Show mit Netzteil (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Wenn Echo Show stumm geschaltet ist, leuchtet eine rote LED am Gerät. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Echo Show (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Echo Show zeigt verschiedene Informationen auf dem Alexa-Startbildschirm. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Ein mit Alexa gestellter Timer (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Der Timer erscheint auf dem Startbildschirm. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Auf dem Echo Show zeigt Amazon Video keine Prime-Banderolen. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • X-Ray-Informationen fehlen bei Amazon Video auf dem Echo Show. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Der Film Die Verurteilten läuft auf dem Echo Show. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Per Zuruf zeigt Echo Show die Watchlist von Amazon Video. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Durch Inhalte von Amazon Music kann geblättert werden. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Auf Zuruf zeigt eine Nest-Kamera ein Bild auf dem Display des Echo Show. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Auf Zuruf zeigt eine Nest-Kamera ein Bild auf dem Display des Echo Show. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Echo Show zeigt alle Termine auf Zuruf an. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Echo Show zeigt die Einkaufsliste auf Zuruf. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Per Sprachbefehl wird die Aufgabenliste angezeigt. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Wenn in Skills Videos enthalten sind, ... (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • ... erscheinen diese auf dem Echo Show. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Videotelefonate mit dem Echo Show (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • In den Schnelleinstellungen kann bequem die Displayhelligkeit reguliert und der Nicht-stören-Modus aktiviert werden. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Grundlegende Einstellungen des Echo Show können direkt am Gerät vorgenommen werden. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Grundlegende Einstellungen des Echo Show können direkt am Gerät vorgenommen werden. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Aber nicht alle Alexa-Einstellungen können auf dem Echo Show verändert werden. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Fire HD 10 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Fire HD 10 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Fire HD 10 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Fire HD 10 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Fire HD 10 hat eine 3,5-mm-Klinkenbuchse direkt neben den Lautstärketasten. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Der Akku im Fire HD 10 wird über Micro-USB-Kabel aufgeladen. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Über die Schnelleinstellungen kann die Alexa-Funktion an- oder ausgeschaltet werden. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Fire HD 10 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Auf dem Fire HD 10 laufen normale Android-Apps. (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Auf dem Fire HD 10 laufen normale Android-Apps. (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Die Amazon-Video-App auf dem Fire HD 10 markiert alle Prime-Inhalte. (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Eine Filmwiedergabe nur mit der Sprache ist mit dem Fire HD 10 nicht möglich. (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Die Amazon-Video-App auf dem Fire HD 10 zeigt X-Ray-Informationen an. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Aufgabenliste auf dem Fire HD 10 (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Die Einkaufsliste auf dem Fire HD 10 (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Die Kalenderansicht auf dem Fire HD 10 (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Die Startseite der Alexa-App (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Im Skills-Bereich gibt es eine Rubrik für Skills speziell für den Echo Show. (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Das dauert jetzt 14 Sekunden, bis die Alexa-App die Einstellungen anzeigt. (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Der neue Smart-Home-Bereich in der Alexa-App. (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • In der Alexa-App kann die Farbe oder Farbtemperatur einer Hue-Lampe nicht verändert werden. (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
Der Echo Show zeigt die Musiktitel, die gerade abgespielt werden. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Die Musiknutzung auf dem Echo Show unterscheidet sich etwas von den Echo-Lautsprechern. Zu laufenden Liedern wird das passende Cover des Albums auf dem Display angezeigt und standardmäßig wird der gesungene Text karaokemäßig eingeblendet. Der Nutzer kann bei Bedarf mit dem Finger im Songtext scrollen und so zu einer bestimmten Stelle im Lied springen. Wenn keine Liedtexte angezeigt werden sollen, kann die Funktion auch abgeschaltet werden. Die Textanzeige gibt es allerdings nur für Amazons Musik-Streaming-Dienst, bei Spotify erscheinen keine Songtexte.

Musikauswahl über das Display

Generell wird ein Fortschrittsbalken angezeigt und der Nutzer kann zu einer bestimmten Stelle im Lied springen, indem er den Balken am Display verschiebt. Auch das Springen zu einem anderen Song ist vom Display aus möglich. All das geht parallel zu den entsprechenden Sprachkommandos und steht auch auf dem Tablet zur Verfügung.

  • Links Fire HD 10, rechts Echo Show (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Links Fire HD 10, rechts Echo Show (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Links Fire HD 10, rechts Echo Show (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Der Startbildschirm auf dem Echo Show (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Der Echo Show zeigt die Musiktitel, die gerade abgespielt werden. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Echo Show hat ein 7-Zoll-Display mit einer Auflösung von 1.024 x 600 Pixeln. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Echo Show hat nur eine Buchse für das Netzteil und keine weiteren Anschlüsse. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Oben auf dem Echo Show gibt es Tasten für Mute und die Lautstärkeregelung. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Oberhalb des Echo-Show-Displays befindet sich eine 5-Megapixel-Kamera. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Echo Show mit Netzteil (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Wenn Echo Show stumm geschaltet ist, leuchtet eine rote LED am Gerät. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Echo Show (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Echo Show zeigt verschiedene Informationen auf dem Alexa-Startbildschirm. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Ein mit Alexa gestellter Timer (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Der Timer erscheint auf dem Startbildschirm. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Auf dem Echo Show zeigt Amazon Video keine Prime-Banderolen. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • X-Ray-Informationen fehlen bei Amazon Video auf dem Echo Show. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Der Film Die Verurteilten läuft auf dem Echo Show. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Per Zuruf zeigt Echo Show die Watchlist von Amazon Video. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Durch Inhalte von Amazon Music kann geblättert werden. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Auf Zuruf zeigt eine Nest-Kamera ein Bild auf dem Display des Echo Show. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Auf Zuruf zeigt eine Nest-Kamera ein Bild auf dem Display des Echo Show. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Echo Show zeigt alle Termine auf Zuruf an. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Echo Show zeigt die Einkaufsliste auf Zuruf. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Per Sprachbefehl wird die Aufgabenliste angezeigt. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Wenn in Skills Videos enthalten sind, ... (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • ... erscheinen diese auf dem Echo Show. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Videotelefonate mit dem Echo Show (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • In den Schnelleinstellungen kann bequem die Displayhelligkeit reguliert und der Nicht-stören-Modus aktiviert werden. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Grundlegende Einstellungen des Echo Show können direkt am Gerät vorgenommen werden. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Grundlegende Einstellungen des Echo Show können direkt am Gerät vorgenommen werden. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Aber nicht alle Alexa-Einstellungen können auf dem Echo Show verändert werden. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Fire HD 10 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Fire HD 10 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Fire HD 10 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Fire HD 10 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Fire HD 10 hat eine 3,5-mm-Klinkenbuchse direkt neben den Lautstärketasten. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Der Akku im Fire HD 10 wird über Micro-USB-Kabel aufgeladen. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Über die Schnelleinstellungen kann die Alexa-Funktion an- oder ausgeschaltet werden. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Fire HD 10 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Auf dem Fire HD 10 laufen normale Android-Apps. (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Auf dem Fire HD 10 laufen normale Android-Apps. (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Die Amazon-Video-App auf dem Fire HD 10 markiert alle Prime-Inhalte. (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Eine Filmwiedergabe nur mit der Sprache ist mit dem Fire HD 10 nicht möglich. (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Die Amazon-Video-App auf dem Fire HD 10 zeigt X-Ray-Informationen an. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Aufgabenliste auf dem Fire HD 10 (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Die Einkaufsliste auf dem Fire HD 10 (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Die Kalenderansicht auf dem Fire HD 10 (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Die Startseite der Alexa-App (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Im Skills-Bereich gibt es eine Rubrik für Skills speziell für den Echo Show. (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Das dauert jetzt 14 Sekunden, bis die Alexa-App die Einstellungen anzeigt. (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Der neue Smart-Home-Bereich in der Alexa-App. (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • In der Alexa-App kann die Farbe oder Farbtemperatur einer Hue-Lampe nicht verändert werden. (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
Durch Inhalte von Amazon Music kann geblättert werden. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Auf Zuruf spielt Echo Show auch einzelne Titel, Alben oder Playlisten ab. Alternativ dazu können die Musikinhalte - ähnlich wie bei Amazon Video - auf dem Display angezeigt werden. Diese Ansicht fehlt auf dem Tablet wieder. Nutzer können auf dem Show durch das Material blättern und den gewünschten Titel abspielen, indem sie einfach die eingeblendete Nummer darunter ansagen. Das bringt einen Komfortsprung bei der Nutzung als Musikabspielgerät. Nach wie vor ist es nicht möglich, aus der Amazon-Music-App - etwa auf einem Smartphone - Musik auszuwählen und diese direkt auf einem Alexa-Lautsprecher abzuspielen.

Multiroom-Wiedergabe mit dem Echo Show

Seit dem Spätsommer beherrschen die Echo-Lautsprecher Multiroom-Wiedergabe, die gleiche Musik kann also auf mehreren Echo-Lautsprechern abgespielt werden. Das ist auch mit dem Echo Show möglich. Weiterhin werden keine Alexa-Lautsprecher anderer Hersteller unterstützt. Für die Einbindung des Show in eine Multiroom-Umgebung wird dann aber wieder die Alexa-App benötigt, auf dem Gerät selbst kann diese nicht konfiguriert werden.

Bei der Multiroom-Konfiguration fällt die Trägheit der Alexa-App besonders negativ auf. Bis die Lautsprecher-Zuordnung einer Multiroom-Gruppe verändert werden kann, müssen Nutzer immer wieder lange warten. Insgesamt summieren sich die Wartezeiten auf fast eine halbe Minute.

Beschränkungen bei Multiroom-Betrieb

Die bisherigen Multiroom-Beschränkungen gelten weiterhin. Jeder Echo-Lautsprecher kann nur einer Gruppe zugewiesen werden. Es ist also nicht möglich, etwa die drei Lautsprecher A,B und C zu den zwei Gruppen A und B und B und C zu gruppieren.

  • Links Fire HD 10, rechts Echo Show (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Links Fire HD 10, rechts Echo Show (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Links Fire HD 10, rechts Echo Show (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Der Startbildschirm auf dem Echo Show (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Der Echo Show zeigt die Musiktitel, die gerade abgespielt werden. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Echo Show hat ein 7-Zoll-Display mit einer Auflösung von 1.024 x 600 Pixeln. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Echo Show hat nur eine Buchse für das Netzteil und keine weiteren Anschlüsse. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Oben auf dem Echo Show gibt es Tasten für Mute und die Lautstärkeregelung. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Oberhalb des Echo-Show-Displays befindet sich eine 5-Megapixel-Kamera. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Echo Show mit Netzteil (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Wenn Echo Show stumm geschaltet ist, leuchtet eine rote LED am Gerät. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Echo Show (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Echo Show zeigt verschiedene Informationen auf dem Alexa-Startbildschirm. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Ein mit Alexa gestellter Timer (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Der Timer erscheint auf dem Startbildschirm. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Auf dem Echo Show zeigt Amazon Video keine Prime-Banderolen. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • X-Ray-Informationen fehlen bei Amazon Video auf dem Echo Show. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Der Film Die Verurteilten läuft auf dem Echo Show. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Per Zuruf zeigt Echo Show die Watchlist von Amazon Video. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Durch Inhalte von Amazon Music kann geblättert werden. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Auf Zuruf zeigt eine Nest-Kamera ein Bild auf dem Display des Echo Show. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Auf Zuruf zeigt eine Nest-Kamera ein Bild auf dem Display des Echo Show. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Echo Show zeigt alle Termine auf Zuruf an. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Echo Show zeigt die Einkaufsliste auf Zuruf. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Per Sprachbefehl wird die Aufgabenliste angezeigt. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Wenn in Skills Videos enthalten sind, ... (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • ... erscheinen diese auf dem Echo Show. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Videotelefonate mit dem Echo Show (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • In den Schnelleinstellungen kann bequem die Displayhelligkeit reguliert und der Nicht-stören-Modus aktiviert werden. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Grundlegende Einstellungen des Echo Show können direkt am Gerät vorgenommen werden. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Grundlegende Einstellungen des Echo Show können direkt am Gerät vorgenommen werden. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Aber nicht alle Alexa-Einstellungen können auf dem Echo Show verändert werden. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Fire HD 10 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Fire HD 10 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Fire HD 10 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Fire HD 10 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Fire HD 10 hat eine 3,5-mm-Klinkenbuchse direkt neben den Lautstärketasten. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Der Akku im Fire HD 10 wird über Micro-USB-Kabel aufgeladen. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Über die Schnelleinstellungen kann die Alexa-Funktion an- oder ausgeschaltet werden. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Fire HD 10 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Auf dem Fire HD 10 laufen normale Android-Apps. (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Auf dem Fire HD 10 laufen normale Android-Apps. (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Die Amazon-Video-App auf dem Fire HD 10 markiert alle Prime-Inhalte. (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Eine Filmwiedergabe nur mit der Sprache ist mit dem Fire HD 10 nicht möglich. (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Die Amazon-Video-App auf dem Fire HD 10 zeigt X-Ray-Informationen an. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Aufgabenliste auf dem Fire HD 10 (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Die Einkaufsliste auf dem Fire HD 10 (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Die Kalenderansicht auf dem Fire HD 10 (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Die Startseite der Alexa-App (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Im Skills-Bereich gibt es eine Rubrik für Skills speziell für den Echo Show. (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Das dauert jetzt 14 Sekunden, bis die Alexa-App die Einstellungen anzeigt. (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Der neue Smart-Home-Bereich in der Alexa-App. (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • In der Alexa-App kann die Farbe oder Farbtemperatur einer Hue-Lampe nicht verändert werden. (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
Echo Show zeigt die Einkaufsliste auf Zuruf. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Bei Bedarf können über Bluetooth andere Lautsprecher angebunden werden. Über Bluetooth ist allerdings keine Multiroom-Musikwiedergabe möglich. Zudem können andere Zuspielgeräte per Bluetooth Musik auf dem Show abspielen. Die Sprachsteuerung ist dann aber eingeschränkt, die Suche nach Titeln ist nicht möglich, das Springen zum nächsten oder vorherigen Titel, Pausieren und Steuern der Lautstärke funktioniert weiterhin.

Stromverbrauch bei lauter Musik

Bei der Wiedergabe lauter Musik kann der Strombedarf auf bis zu 10 Watt ansteigen, wenn dabei das Display angeschaltet bleibt, was standardmäßig der Fall ist. Dieser Wert gilt bei hoher Lautstärke, ansonsten sind es bei der Musikwiedergabe um die 7 Watt und damit ähnlich viel wie bei der Wiedergabe von Videos. Zum Vergleich: Der Echo-Lautsprecher der ersten Generation hat bei maximaler Lautstärke einen Verbrauch von 7 Watt und bei mittlerer Lautstärke sind es 3 Watt.

Weiterhin fehlt eine separate Lautstärkeeinstellung für Alexa-Ansagen. Haben Nutzer mit dem Show sehr laut Musik gehört und verwenden dann Alexa, werden sie von dem Sprachassistenten förmlich angebrüllt. Hier wäre es hilfreich, wenn sich die Lautstärke der Alexa-Ansagen unabhängig von der Einstellung für die Musik regeln ließe. Auch eine Radioweckerfunktion bietet Alexa weiterhin leider nicht. Zwar kann man sich mit einem Alarm wecken lassen, aber die Verknüpfung mit einem Radiosender oder einer Playlist wird nicht geboten.

Skills mit Displayunterstützung

Mit dem Deutschlandstart des Echo Show wurde in den Skills eine Rubrik speziell für Skills mit Displayunterstützung integriert, die so auch auf dem Tablet genutzt werden können. Dadurch sind bequem die Skills zu finden, die das Show-Display unterstützen. Sie blenden meist Zusatzinformationen ein und es sind Nachrichten-Skills dabei, die Fernsehbilder zu Nachrichten anzeigen. Noch ist die Menge der Skills überschaubar, aber in den nächsten Monaten dürften weitere dazukommen. Und bei vielen Skills wird dann einfach der gesprochene Text auf dem Display angezeigt.

  • Links Fire HD 10, rechts Echo Show (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Links Fire HD 10, rechts Echo Show (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Links Fire HD 10, rechts Echo Show (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Der Startbildschirm auf dem Echo Show (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Der Echo Show zeigt die Musiktitel, die gerade abgespielt werden. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Echo Show hat ein 7-Zoll-Display mit einer Auflösung von 1.024 x 600 Pixeln. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Echo Show hat nur eine Buchse für das Netzteil und keine weiteren Anschlüsse. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Oben auf dem Echo Show gibt es Tasten für Mute und die Lautstärkeregelung. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Oberhalb des Echo-Show-Displays befindet sich eine 5-Megapixel-Kamera. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Echo Show mit Netzteil (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Wenn Echo Show stumm geschaltet ist, leuchtet eine rote LED am Gerät. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Echo Show (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Echo Show zeigt verschiedene Informationen auf dem Alexa-Startbildschirm. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Ein mit Alexa gestellter Timer (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Der Timer erscheint auf dem Startbildschirm. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Auf dem Echo Show zeigt Amazon Video keine Prime-Banderolen. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • X-Ray-Informationen fehlen bei Amazon Video auf dem Echo Show. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Der Film Die Verurteilten läuft auf dem Echo Show. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Per Zuruf zeigt Echo Show die Watchlist von Amazon Video. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Durch Inhalte von Amazon Music kann geblättert werden. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Auf Zuruf zeigt eine Nest-Kamera ein Bild auf dem Display des Echo Show. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Auf Zuruf zeigt eine Nest-Kamera ein Bild auf dem Display des Echo Show. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Echo Show zeigt alle Termine auf Zuruf an. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Echo Show zeigt die Einkaufsliste auf Zuruf. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Per Sprachbefehl wird die Aufgabenliste angezeigt. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Wenn in Skills Videos enthalten sind, ... (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • ... erscheinen diese auf dem Echo Show. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Videotelefonate mit dem Echo Show (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • In den Schnelleinstellungen kann bequem die Displayhelligkeit reguliert und der Nicht-stören-Modus aktiviert werden. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Grundlegende Einstellungen des Echo Show können direkt am Gerät vorgenommen werden. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Grundlegende Einstellungen des Echo Show können direkt am Gerät vorgenommen werden. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Aber nicht alle Alexa-Einstellungen können auf dem Echo Show verändert werden. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Fire HD 10 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Fire HD 10 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Fire HD 10 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Fire HD 10 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Fire HD 10 hat eine 3,5-mm-Klinkenbuchse direkt neben den Lautstärketasten. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Der Akku im Fire HD 10 wird über Micro-USB-Kabel aufgeladen. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Über die Schnelleinstellungen kann die Alexa-Funktion an- oder ausgeschaltet werden. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Fire HD 10 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Auf dem Fire HD 10 laufen normale Android-Apps. (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Auf dem Fire HD 10 laufen normale Android-Apps. (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Die Amazon-Video-App auf dem Fire HD 10 markiert alle Prime-Inhalte. (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Eine Filmwiedergabe nur mit der Sprache ist mit dem Fire HD 10 nicht möglich. (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Die Amazon-Video-App auf dem Fire HD 10 zeigt X-Ray-Informationen an. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Aufgabenliste auf dem Fire HD 10 (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Die Einkaufsliste auf dem Fire HD 10 (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Die Kalenderansicht auf dem Fire HD 10 (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Die Startseite der Alexa-App (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Im Skills-Bereich gibt es eine Rubrik für Skills speziell für den Echo Show. (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Das dauert jetzt 14 Sekunden, bis die Alexa-App die Einstellungen anzeigt. (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Der neue Smart-Home-Bereich in der Alexa-App. (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • In der Alexa-App kann die Farbe oder Farbtemperatur einer Hue-Lampe nicht verändert werden. (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
Im Skills-Bereich gibt es eine Rubrik für Skills speziell für den Echo Show. (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)

Leider bietet Show keine Möglichkeit, die verfügbaren Skills auf dem Display anzuzeigen. Das Durchstöbern von Skills erfordert also wieder die Alexa-App, die auf dem Tablet installiert werden kann und somit so zumindest zur Verfügung steht. Zwar werden Skills bei Bedarf per Zuruf auch aktiviert, so dass dafür die App nicht erforderlich ist, aber nach wie vor muss der Nutzer den Namen eines Skills kennen, um ihn nutzen zu können. Eine Übersicht der aktivierten Skills wäre hier eine große Hilfe, das gibt es aber auch für Show-Besitzer nur in der Alexa-App.

Einkaufen bei Amazon

Beim Einkaufen auf der Alexa-Webseite kommt das Display wieder ins Spiel. Wird nach einem bestimmten Produkt gesucht, erscheinen die dazu passenden Ergebnisse auf dem Display und können analog etwa zu Amazon Video per Sprache durchgeblättert werden. Das Stöbern in einem Online-Shop wird damit angenehmer als wenn alle Suchergebnisse nur gesprochen werden. Bei Bedarf kann die Einkaufsmöglichkeit bei Amazon komplett abgeschaltet werden - auch das geht nur in der Alexa-App, nicht über die Echo-Show-Einstellungen.

Insgesamt ist die Sprachbedienung des Show-Displays vorbildlich und wirkt gut durchdacht. Wenn eine Funktion oder ein Skill das Display unterstützt, dann gelingt das gut. Allerdings nutzen nicht alle Alexa-Funktionen das Display und andere Videodienste abseits von Amazon Video fehlen uns. Generell gewinnt Alexa mit dem Display und wird komfortabler, weil manche Informationen schneller angeschaut sind als angehört. Wir würden das Display aber gern mit mehr Diensten nutzen, als es Amazon gestattet.

Das Fire HD 10 ist auch Alexa-fähig und hat ein Display, macht aber fast alles ganz anders als der Echo Show.

 Videotelefonie mit dem Echo ShowFire HD 10 ist doch ganz anders 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. 8
  10. 9
  11.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 915€ + Versand
  2. 119,90€

GeroflterCopter 29. Nov 2017

https://www.youtube.com/watch?v=MsthcrbwEfo Das gleiche auf YouTube. Musste schmunzeln :D

derdiedas 28. Nov 2017

https://www.modmypi.com/raspberry-pi/set-up-kits/pi-top/pi-top-ceed-grey Nur das ich beim...

Andi K. 27. Nov 2017

Darum gehts mir gar nicht.

WalterWhite 24. Nov 2017

Amazon shopping läuft auf costum roms auch nicht stabil, jede andere app schon...

WalterWhite 24. Nov 2017

jo ist neu, zum kotzen, beschwen unter feedback damit das rückgängig gemacht wird!


Folgen Sie uns
       


Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 2)

In Teil 2 unseres Livestreams wächst nicht nur unsere Party, sondern es gibt auch beim Endkampf jede Menge Drama, Wut und Liebe im Chat.

Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 2) Video aufrufen
Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

Xilinx-CEO Victor Peng im Interview: Wir sind überall
Xilinx-CEO Victor Peng im Interview
"Wir sind überall"

Programmierbare Schaltungen, kurz FPGAs, sind mehr als nur Werkzeuge, um Chips zu entwickeln: Im Interview spricht Xilinx-CEO Victor Peng über überholte Vorurteile, den Erfolg des Interposers, die 7-nm-Fertigung und darüber, dass nach dem Tape-out der Spaß erst beginnt.
Ein Interview von Marc Sauter

  1. Versal-FPGAs Xilinx macht Nvidia das AI-Geschäft streitig
  2. Project Everest Xilinx bringt ersten FPGA mit 7-nm-Technik

Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

    •  /