Abo
  • Services:

Echo Plus und Echo Dot: Zwei neue Alexa-Lautsprecher von Amazon

Amazon hat zwei neue Echo-Lautsprecher vorgestellt. Der Echo Dot bleibt Amazons preiswerter Einstieg in die Welt smarter Lautsprecher, der neue Echo Plus ist für Käufer gedacht, die einen besseren Klang wünschen.

Artikel veröffentlicht am ,
Der neue Echo Dot
Der neue Echo Dot (Bild: Amazon)

Der alte Echo Dot hat den mit Abstand muffigsten Klang aller verfügbaren smarten Lautsprecher. Das soll sich mit dem neuen Echo Dot ändern, der Klang soll insgesamt besser werden. Im Vergleich zum alten Echo Dot klingt Googles Home Mini wesentlich klarer und er eignet sich damit deutlich besser zum Musikhören. Beide Lautsprecher haben aufgrund der kleinen Bauweise keinen nennenswerten Bassbereich, aber wenn der Klang klar ist, können sie durchaus zum Musikhören verwendet werden.

Stellenmarkt
  1. SCISYS Deutschland GmbH, Bochum
  2. BWI GmbH, Bonn, Köln

Der neue Echo Dot ähnelt vom Design her dem Gehäuse des Home Mini. Auf der Oberseite sind die gleichen Tasten wie beim Echo Dot zu finden. Es gibt also zwei Lautstärketasten, einen Knopf zur Stummschaltung des Mikrofons und einen Alexa-Aktivieren-Knopf. Tasten zur Wiedergabesteuerung fehlen - wie bei Echo-Lautsprechern üblich. Sobald Alexa aktiv ist, leuchtet ein gut erkennbarer LED-Ring blau auf. Der neue Echo Dot soll deutlich lauter eingestellt werden können als das Vorgängermodell.

Auch das neue Modell hat eine 3,5-mm-Klinkenbuchse, um größere Lautsprecher anschließen zu können. Gelauscht wird mit vier Fernfeldmikrofonen, beim Vorgänger waren es sieben. Amazon verspricht, damit dennoch eine gute Spracherkennung zu erreichen. Der Käufer kann zwischen den Farben Hellgrau, Anthrazit und Sandstein wählen.

Auch der neue Echo Plus soll beim Klang Verbesserungen bringen, dafür besitzt das neue Modell einen größeren 63,5-mm-Neodymium-Woofer, der für mehr Klarheit und zugleich einen intensiveren Bass sorgen soll. Das alte Modell war größer und bot einen ähnlichen Klang wie der erste Echo-Lautsprecher.

Beide hatten ein gleich großes Gehäuse und bieten für die Größe ein klares, gut verständliches Klangbild. Es wäre überraschend, wenn dieser bei kleinerem Gehäuse tatsächlich deutlich besser klingt als das Vorgängermodell. Auf Tiefbass müssen Käufer hierbei auf jeden Fall verzichten, es sei denn sie kaufen den Echo Sub gleich dazu.

  • Echo Dot (Bild: Amazon)
  • Echo Dot (Bild: Amazon)
  • Echo Dot (Bild: Amazon)
  • Echo Dot (Bild: Amazon)
  • Echo Dot (Bild: Amazon)
  • Echo Dot (Bild: Amazon)
  • Echo Plus (Bild: Amazon)
  • Echo Plus (Bild: Amazon)
  • Echo Plus (Bild: Amazon)
  • Echo Plus (Bild: Amazon)
  • Echo Plus (Bild: Amazon)
  • Echo Plus (Bild: Amazon)
Echo Plus (Bild: Amazon)

Auch das neue Modell hat einen Zigbee-kompatiblen Smart-Home-Hub integriert, so dass sich entsprechendes Smart-Home-Zubehör nutzen lässt, ohne eine separate Bridge zu installieren. Auf Zuruf findet der Lautsprecher alle Smart-Home-Komponenten im Haushalt. Amazon legt jedem Echo Plus eine Hue-Lampe von Philips bei, so können die Smart-Home-Funktionen gleich verwendet werden.

Neuer Echo Plus mit Temperatursensor

Zudem befindet sich im Lautsprecher ein Temperatursensor, um Smart-Home-Aktivitäten abhängig von der Raumtemperatur vornehmen zu lassen. Bei hoher Temperatur kann es zum Beispiel eine Benachrichtigung aufs Smartphone geben und über eine schaltbare Steckdose ließe sich automatisch ein Ventilator in Betrieb nehmen. Bei der Ausstattung der Fernfeldmikrofone gibt es im Vergleich zum Vorgängermodell wohl keine Änderungen. Auch der Echo Plus ist in den Farben Anthrazit, Hellgrau und Sandstein zu haben.

Auf der Oberseite gibt es wie beim Echo Dot Tasten zur Lautstärkeregelung, für die Stummschaltung des Mikrofons sowie für den Aufruf von Alexa. Tasten für eine Wiedergabesteuerung fehlen, so dass Musik nicht auf Knopfdruck pausiert werden kann. Den praktischen Lautstärkering des großen Echo-Lautssprechers gibt es hier nicht. Wenn Alexa lauscht, leuchtet ein gut erkennbarer LED-Ring blau auf.

Amazon will die beden neuen Echo-Geräte am 11. Oktober 2018 auf den Markt bringen, beide können bereits vorbestellt werden. Der neue Echo Dot kostet wie das Vorgängermodell 60 Euro. Auch der Preis für den Echo Plus bleibt mit 150 Euro gleich - mitgeliefert wird eine Hue-Lampe von Philips.



Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 519€ bei Alternate lieferbar
  2. (u. a. Pacific Rim Uprising, Game Night, Greatest Showman, Lady Bird, Ghostland, Weltengänger)
  3. WLAN-Repeater 21,60€, 8-Port-Switch 26,60€, Nano WLAN USB-Adapter 5,75€)
  4. (heute u. a. Dockin Bluetooth-Lautsprecher)

nixidee 23. Sep 2018 / Themenstart

Weißt du was die Stasi war? Leider ist dein technisches Verständnis auf dem Niveau...

Andi K. 21. Sep 2018 / Themenstart

Er meint, das der Mikro-aus-knopf die Mikrophone physikalisch deaktiviert und nicht per...

LSBorg 21. Sep 2018 / Themenstart

Solche Dauer-Rabatte werden bestimmt auch wieder kommen oder wenigstens wird es häufig...

Eheran 20. Sep 2018 / Themenstart

The Viper - Youtube

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


3D Mark Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti)

Wir haben die Raytracing Demo von 3D Mark auf Nvidias neuer Geforce RTX 2080 Ti und der älteren Geforce GTX 1080 Ti abspielen lassen.

3D Mark Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti) Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

    •  /