Abo
  • IT-Karriere:

Echo Look: Amazon stellt erste Kamera mit Alexa vor

Amazon hat die erste Kamera vorgestellt, die mit dem digitalen Assistenten Alexa funktioniert. Sie soll die Nutzer ausgerechnet durch Modebewusstsein überzeugen.

Artikel veröffentlicht am ,
Amazon Echo Look
Amazon Echo Look (Bild: Amazon)

Amazon hat mit Echo Look die erste Kamera vorgestellt, die mit seinem digitalen Assistenten Alexa ausgerüstet ist. Das Gerät namens Echo Look reagiert wie die Echo-Lautsprecher auf Sprachkommandos, kann auf Wunsch aber auch ein Foto oder Video der Nutzer aufnehmen. Die Kamera nimmt auch Tiefeninformationen auf und kann den Hintergrund unscharf stellen, um das Motiv stärker hervorzuheben. Eignen soll sich das Gerät so, um Nutzer etwa bei der Frage zu beraten, welche Kleidung ihnen besser steht.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, München
  2. L. STROETMANN Großverbraucher GmbH & Co. KG, Werne

Echo Look ist mit einer 5-Megapixel-Kamera und einem LED-Licht ausgerüstet. Auf den Befehl: "Alexa, nimm ein Foto auf" oder "Alexa, nimm ein Video auf", legt die Kamera los. Ansonsten ist sie deaktiviert. Mit einem Schalter lassen sich Kamera und Mikrofon komplett deaktivieren. Fotos und Videos werden in der Amazon Cloud gespeichert und mit der Echo-Look-App synchronisiert. Die Bilder lassen sich über soziale Medien teilen.

Algorithmen entscheiden über Stilfragen

Zusätzlich zur Bildersammlung bietet die App die Möglichkeit, zwei Kleidungsstücke mit der Funktion Style Check zu vergleichen. Maschinenlern-Algorithmen und Stylisten sollen entscheiden, welches Kleidungsstück dem Träger besser steht.

  • Amazon Echo Look (Bild: Amazon)
  • Amazon Echo Look (Bild: Amazon)
  • Style-Vergleich: Amazon Echo Look (Bild: Amazon)
  • Nutzer sollen für die Amazon Echo Look posieren. (Bild: Amazon)
Amazon Echo Look (Bild: Amazon)

Die App soll laut einem Bericht von Ars Technica mit der Funktion "Inspiriert von Ihrem Look" auch neue Kleidungsstücke und Marken vorschlagen, die zum Stil des Trägers passen. Das soll die einzige E-Commerce-Funktion in der App sein.

Echo Look soll alle Fähigkeiten von Echo oder Echo Dot haben. Auch das neue Modell verwendet Alexa als digitalen Assistenten. Das bedeutet, dass Echo Look auch Musik abspielen, Wettervorhersagen und den Terminkalender vorlesen sowie Heimgeräte steuern kann. Das alles erfolgt mit Sprachkommandos.

Derzeit ist Amazon Echo Look in den USA lediglich auf Einladung erhältlich. Der Preis liegt bei 200 US-Dollar. Es gibt keine Angaben, ob das Gerät auch nach Deutschland kommt. Den Echo-Lautsprecher gab es zunächst ebenfalls nur mit einer Einladung zu kaufen. Es dauerte damals etwa ein halbes Jahr, bis der allgemeine Verkauf des Echo-Lautsprechers in den USA begann.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 3,99€
  3. 3,99€
  4. 36,99€

Hotohori 29. Apr 2017

Wenn die Welt nur so einfach wäre wie ihr sie euch macht. Natürlich sind die Firmen auch...

Niaxa 27. Apr 2017

Ich finde nicht das du Fortschrittsverweigerer bist und Alu-Hüte schauen grässlich aus...

Niaxa 27. Apr 2017

Es gibt Lücken auch bei Apple in allen Bereichen. Mach dir keine Illusionen von einer...

Misanthrop 27. Apr 2017

https://www.youtube.com/watch?v=UgkyrW2NiwM

onkel hotte 27. Apr 2017

expected links, got disappointed


Folgen Sie uns
       


Sekiro - Test

Ein einsamer Kämpfer und sein Katana stehen im Mittelpunkt von Sekiro - Shadows Die Twice. Das Actionspiel von From Software schickt Spieler in ein spannendes Abenteuer voller Herausforderungen.

Sekiro - Test Video aufrufen
Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades erhält mehr Story-Inhalte und besseres Balancing
  2. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  3. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt

Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Insiderprogramm Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an
  2. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  3. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge

Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

    •  /