Abo
  • Services:
Anzeige
Amazon Echo Look
Amazon Echo Look (Bild: Amazon)

Echo Look: Amazon stellt erste Kamera mit Alexa vor

Amazon Echo Look
Amazon Echo Look (Bild: Amazon)

Amazon hat die erste Kamera vorgestellt, die mit dem digitalen Assistenten Alexa funktioniert. Sie soll die Nutzer ausgerechnet durch Modebewusstsein überzeugen.

Amazon hat mit Echo Look die erste Kamera vorgestellt, die mit seinem digitalen Assistenten Alexa ausgerüstet ist. Das Gerät namens Echo Look reagiert wie die Echo-Lautsprecher auf Sprachkommandos, kann auf Wunsch aber auch ein Foto oder Video der Nutzer aufnehmen. Die Kamera nimmt auch Tiefeninformationen auf und kann den Hintergrund unscharf stellen, um das Motiv stärker hervorzuheben. Eignen soll sich das Gerät so, um Nutzer etwa bei der Frage zu beraten, welche Kleidung ihnen besser steht.

Anzeige

Echo Look ist mit einer 5-Megapixel-Kamera und einem LED-Licht ausgerüstet. Auf den Befehl: "Alexa, nimm ein Foto auf" oder "Alexa, nimm ein Video auf", legt die Kamera los. Ansonsten ist sie deaktiviert. Mit einem Schalter lassen sich Kamera und Mikrofon komplett deaktivieren. Fotos und Videos werden in der Amazon Cloud gespeichert und mit der Echo-Look-App synchronisiert. Die Bilder lassen sich über soziale Medien teilen.

Algorithmen entscheiden über Stilfragen

Zusätzlich zur Bildersammlung bietet die App die Möglichkeit, zwei Kleidungsstücke mit der Funktion Style Check zu vergleichen. Maschinenlern-Algorithmen und Stylisten sollen entscheiden, welches Kleidungsstück dem Träger besser steht.

  • Amazon Echo Look (Bild: Amazon)
  • Amazon Echo Look (Bild: Amazon)
  • Style-Vergleich: Amazon Echo Look (Bild: Amazon)
  • Nutzer sollen für die Amazon Echo Look posieren. (Bild: Amazon)
Amazon Echo Look (Bild: Amazon)

Die App soll laut einem Bericht von Ars Technica mit der Funktion "Inspiriert von Ihrem Look" auch neue Kleidungsstücke und Marken vorschlagen, die zum Stil des Trägers passen. Das soll die einzige E-Commerce-Funktion in der App sein.

Echo Look soll alle Fähigkeiten von Echo oder Echo Dot haben. Auch das neue Modell verwendet Alexa als digitalen Assistenten. Das bedeutet, dass Echo Look auch Musik abspielen, Wettervorhersagen und den Terminkalender vorlesen sowie Heimgeräte steuern kann. Das alles erfolgt mit Sprachkommandos.

Derzeit ist Amazon Echo Look in den USA lediglich auf Einladung erhältlich. Der Preis liegt bei 200 US-Dollar. Es gibt keine Angaben, ob das Gerät auch nach Deutschland kommt. Den Echo-Lautsprecher gab es zunächst ebenfalls nur mit einer Einladung zu kaufen. Es dauerte damals etwa ein halbes Jahr, bis der allgemeine Verkauf des Echo-Lautsprechers in den USA begann.


eye home zur Startseite
Hotohori 29. Apr 2017

Wenn die Welt nur so einfach wäre wie ihr sie euch macht. Natürlich sind die Firmen auch...

Niaxa 27. Apr 2017

Ich finde nicht das du Fortschrittsverweigerer bist und Alu-Hüte schauen grässlich aus...

Niaxa 27. Apr 2017

Es gibt Lücken auch bei Apple in allen Bereichen. Mach dir keine Illusionen von einer...

Misanthrop 27. Apr 2017

https://www.youtube.com/watch?v=UgkyrW2NiwM

onkel hotte 27. Apr 2017

expected links, got disappointed



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Continental AG, Regensburg
  2. Kassenärztliche Vereinigung Rheinland-Pfalz, Neustadt
  3. Bayerische Versorgungskammer, München
  4. BWI GmbH, Bonn


Anzeige
Top-Angebote
  1. 3,74€
  2. 30,99€
  3. 429,00€ bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


  1. Flightsim Labs

    Flugsimulator-Addon klaut bei illegalen Kopien Passwörter

  2. Entdeckertour angespielt

    Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte

  3. Abwehr

    Qualcomm erhöht Gebot für NXP um 5 Milliarden US-Dollar

  4. Rockpro64

    Bastelplatine kommt mit USB-C, PCIe und Sechskernprozessor

  5. Jameda

    Ärztin setzt Löschung aus Bewertungsportal durch

  6. Autonomes Fahren

    Forscher täuschen Straßenschilderkennung mit KFC-Schild

  7. Fernsehstreaming

    Magine TV zeigt RTL-Sender in HD-Auflösung

  8. TV

    SD-Abschaltung bei Satellitenfernsehen steht jetzt fest

  9. PM1643

    Samsung liefert SSD mit 31 TByte aus

  10. Spielebranche

    Innogames wächst weiter stark mit Free-to-Play



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Kingdom Come Deliverance im Test: Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
Kingdom Come Deliverance im Test
Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
  1. Kingdom Come Deliverance Von unendlich viel Rettungsschnaps und dem Ninja-Ritter
  2. Kingdom Come Deliverance Auf der Xbox One X wird das Mittelalter am schönsten
  3. Kingdom Come Deliverance angespielt Und täglich grüßt das Mittelalter

Chargery: 150 Kilo Watt auf drei Rädern
Chargery
150 Kilo Watt auf drei Rädern
  1. Europa-SPD Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert
  2. Elektromobilität China subventioniert Elektroautos mit großer Reichweite
  3. Elektromobilität Dyson entwickelt drei Elektroautos

Dorothee Bär: Netzbetreiber werden über 100 MBit/s angeblich kaum los
Dorothee Bär
Netzbetreiber werden über 100 MBit/s angeblich kaum los
  1. FTTH Landkreistag fordert mit Vodafone Glasfaser bis in Gebäude
  2. Glasfaserkabel zerstört Zehntausende Haushalte in Berlin ohne Telefon und Internet
  3. Colt Technology Mobilfunk ist Glasfaser mit Antennen

  1. Re: Wird irgendwo ein Blitzer aufgestellt...

    stan__lemur | 20:23

  2. Re: Warum sollte das Auto plötzlich eine...

    prody0815 | 20:23

  3. Re: Früchte des vergifteten Baumes

    LoopBack | 20:21

  4. Re: ENDLICH

    Niaxa | 20:18

  5. Re: Wie wollen die das vor Gericht verwenden?

    SonOfAnyKey | 20:17


  1. 17:41

  2. 17:09

  3. 16:32

  4. 15:52

  5. 15:14

  6. 14:13

  7. 13:55

  8. 13:12


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel