Abo
  • Services:
Anzeige
Amazons Tap hat einen eingebauten Akku.
Amazons Tap hat einen eingebauten Akku. (Bild: Amazon)

Echo Dot und Tap: Amazon setzt voll auf Alexa

Amazons Tap hat einen eingebauten Akku.
Amazons Tap hat einen eingebauten Akku. (Bild: Amazon)

Amazon hat zwei weitere Geräte mit Alexa-Technik vorgestellt. Beide Modelle sind deutlich günstiger als das Echo der ersten Generation und dienen als zentrale Steuereinheit im Haushalt. Eines der beiden Modelle kann kurioserweise nur mit einem Alexa-fähigen Gerät bestellt werden.

Das Smart Home mit dem Smartphone oder einer Fernbedienung zu steuern erscheint Amazon nicht mehr zeitgemäß, das alles sollen die Alexa-fähigen Geräte erledigen. Nach dem Echo hat Amazon nun - wie bereits erwartet - zwei weitere Alexa-Geräte vorgestellt, die beide deutlich günstiger zu haben sind als das Echo der ersten Generation. Mit einem Firmware-Update hatte Amazon das Fire TV Ende 2015 um Alexa-Fähigkeiten ergänzt.

Anzeige

Bislang gibt es den Alexa-Dienst nicht in Deutschland, so dass einem deutschen Fire TV die Alexa-Funktionen fehlen. Außerdem werden die beiden neuen Alexa-fähigen Geräte nicht in Deutschland angeboten. Als es erste Vorabinformationen zu den Alexa-Geräten gab, wurde noch vermutet, dass Amazon das zum Anlass nehmen werde, damit auch den Verkauf in Deutschland zu starten. Das ist aber nicht passiert. Weiterhin ist also nicht bekannt, ob es Alexa-fähige Geräte in Deutschland geben wird.

Echo Dot mit Minimal-Lautsprecher

Das preisgünstigere neue Alexa-Gerät ist das Echo Dot, das damit die Echo-Geräte zu einer eigenen Produktkategorie macht - das erste Echo-Gerät erschien Ende 2014. Die Neuvorstellung verhält sich wie das erste Echo-Gerät: Es belauscht mit Hilfe von Mikrofonen die Umgebung und reagiert auf gesprochene Befehle. Die Sprachkommandos werden vom Alexa-Dienst entgegengenommen und ausgeführt. Nach dem Willen von Amazon soll damit die Interaktion mit Geräten allgemein vereinfacht werden.

  • Echo Dot (Bild: Amazon)
  • Echo Dot (Bild: Amazon)
  • Mittels Ladestation wird der Akku im Tap aufgeladen. (Bild: Amazon)
  • Amazon bietet Tap in mehreren Farben an. (Bild: Amazon)
  • Tap (Bild: Amazon)
  • Tap (Bild: Amazon)
  • Durch Akkutechnik kann Tap auch unterwegs verwendet werden. (Bild: Amazon)
  • Tap mit Ladestation (Bild: Amazon)
  • Tap von innen (Bild: Amazon)
  • Echo Dot von innen (Bild: Amazon)
  • Echo Dot (Bild: Amazon)
  • Echo Dot (Bild: Amazon)
  • Echo Dot (Bild: Amazon)
  • Alle vier Alexa-Geräte von Amazon: Tap, Fire TV, Echo und Echo Dot (von links nach rechts) (Bild: Amazon)
  • Tap wird mit der Sprache gesteuert. (Bild: Amazon)
Echo Dot (Bild: Amazon)

Das Echo Dot hat im Unterschied zum Echo der ersten Generation nur noch einen einfachen Lautsprecher, über den etwa Informationen vorgetragen werden können. Denn die Echo-Geräte können mit Sprache bedient werden und geben Informationen über Lautsprecher aus. Es gibt kein Display und Informationen werden dem Nutzer gesagt, er muss nicht lesen. Wer das Echo Dot zum Hören von Musik verwenden möchte, kann hochwertigere Lautsprecher anschließen, die per Kabel oder drahtlos verbunden werden können.

Amazons Tap mit eingebautem Akku 

eye home zur Startseite
Ach 05. Mär 2016

1. Diese Diskussion hat sich zu dem momentanen Standpunkt hinentwickelt. Wie jener mit...

Test_The_Rest 04. Mär 2016

Dann brauchst Du Dir auch kein Gerät zulegen, daß Sprachbefehle entgegen nimmt. Wenn...

Golressy 04. Mär 2016

Nur können es auch erfundene sein ;-) ... und FireOS entfernt nun die Verschlüsselung ;-)

okaisan 04. Mär 2016

ja habe es in miami testen dürfen. hat spaß gemacht und reagiert fix auf befehle. ich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ROHDE & SCHWARZ SIT GmbH, Stuttgart
  2. LEDVANCE GmbH, Garching bei München
  3. twocream, Wuppertal
  4. Hirschvogel Holding GmbH, Denklingen


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Playstation 4 + Spiel + 2 Controller 269,00€, iRobot Roomba 980 nur 777€)
  2. 383,14€ - 30€ MSI-Cashback
  3. 29,37€

Folgen Sie uns
       


  1. Project Zero

    Google-Entwickler baut Windows-Loader für Linux

  2. Dan Cases A4-SFX v2

    Minigehäuse erhält Fenster und wird Wakü-kompatibel

  3. Razer Core im Test

    Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System

  4. iPhone-Hersteller

    Apple testet 5G-Technologie

  5. Cern

    Der LHC ist zurück aus der Winterpause

  6. Jamboard

    Googles Smartboard kommt in den USA auf den Markt

  7. Überwachung

    Wikipedia darf nun doch die NSA verklagen

  8. Prototypen

    BOE zeigt AMQLED-Displays mit 5 und 14 Zoll

  9. Passwortmanager

    1Password bietet sichere Passwörter beim Grenzübertritt

  10. QD-LCD mit LED-BLU

    Forscher kritisieren Samsungs QLED-Marketing



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  2. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn
  3. Spielebranche Beschäftigtenzahl in der deutschen Spielebranche sinkt

Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

  1. Re: Für 150 Mio US$...

    Dwalinn | 14:14

  2. 16GB RAM unzeitgemäß

    Bouncy | 14:14

  3. Re: Kommt mir auch auf Kundenseite bekannt vor.

    plutoniumsulfat | 14:13

  4. Re: Unterschied OLED zu QLED

    marc_kap | 14:13

  5. Re: Wer braucht schon Kunden?

    Prinzeumel | 14:13


  1. 13:22

  2. 12:41

  3. 12:01

  4. 11:57

  5. 11:32

  6. 11:21

  7. 10:52

  8. 10:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel