Ecanter Sensorcollect: Müllauto fährt hinter Müllleuten her

Das Elektro-Müllauto Ecanter Sensorcollect weicht Menschen und Fahrzeugen aus und fährt hinter einer Aufsichtsperson her. Den Müll sammelt es nicht selbst ein.

Artikel veröffentlicht am ,
Ecanter Sensorcollect
Ecanter Sensorcollect (Bild: Daimler)

Die Daimler-Tochter Fuso hat mit dem Ecanter Sensorcollect ein Konzept-Müllfahrzeug vorgestellt, das rein elektrisch betrieben wird und Personal einsparen soll. Für den Betrieb ist nur noch eine Person erforderlich, weil das Fahrzeug viele teilautonome Funktionen bietet. Mit einem Smartphone am Unterarm läuft die aufpassende Person vor dem Ecanter Sensorcollect her und steuert das Fahrzeug auf Distanz.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler*in Fullstack
    Atruvia AG, Karlsruhe
  2. BI Data Engineer (m/w/d)
    Vodafone GmbH, Düsseldorf
Detailsuche

Der mit Lidar, Ultraschallsensoren und GPS ausgestattete Lkw kann Personen oder Objekte in seiner Umgebung erkennen und ihnen ausweichen. Auf Wunsch folgt das Fahrzeug dem Bediener automatisch und umfährt Hindernisse. Wenn ihm Menschen und Gegenstände zu nahe kommen, hält das Müllauto aus Sicherheitsgründen an.

  • Ecanter Sensorcollect (Bild: Daimler)
  • Ecanter Sensorcollect (Bild: Daimler)
  • Ecanter Sensorcollect (Bild: Daimler)
Ecanter Sensorcollect (Bild: Daimler)

Bisher ist der Fuso eCanter als lokal emissionsfreier Leicht-Lkw noch nicht weit verbreitet. Daimler meldet rund 160 Fahrzeuge, die in Japan, Europa und den USA im täglichen Kundeneinsatz seien. Ob das Müllfahrzeug in Serie gehen wird, dürfte vom Kundeninteresse und vom Preis abhängig sein.

Einen deutlich größeren Müllwagen mit E-Antrieb nahm Daimler schon ins Programm auf. Der E-Econic mit dem Antriebsstrang des elektrischen Lkw E-Actros hat zwei Motoren mit jeweils 125 kW Leistung. Der Akku hat eine Kapazität von 240 kWh. Seine Reichweite beträgt rund 200 km.

Golem Akademie
  1. AZ-104 Microsoft Azure Administrator: virtueller Vier-Tage-Workshop
    13.–16. Dezember 2021, virtuell
  2. Hands-on C# Programmierung: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    4.–5. November 2021, virtuell
Weitere IT-Trainings

Der E-Econic soll 2022 zunächst in der Konfiguration 6x2/N NLA auf den Markt kommen und in erster Linie als Abfallsammelfahrzeug eingesetzt werden. Die ersten Fahrzeuge für Pilotprojekte will Daimler 2021 Jahr an Kunden übergeben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


DebugErr 13. Aug 2020

Und das schon seit meiner Jugend. Oder war ich es, der dem Müll hinterher läuft? Aber wie...

svt (Golem.de) 12. Aug 2020

Danke für den Hinweis, wir haben uns für das neutrale "Müllleute" entschieden.

MarcusK 12. Aug 2020

wenn ich letzten Artikel in der CT über KI gelesen haben, dann sollte wir froh wenn in...

psyemi 12. Aug 2020

Das klappt aber nur auf dem Land. In der Stadt gibt es meistens keine Möglichkeit die...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Desktop-Betriebssystem
Apple MacOS Monterey mit neuem Safari und Fokus-Funktion

Apple hat die finale Version seines Mac-Betriebssystems MacOS Monterey veröffentlicht. Dabei sind ein neuer Safari-Browser und eine Konzentrationsfunktion.

Desktop-Betriebssystem: Apple MacOS Monterey mit neuem Safari und Fokus-Funktion
Artikel
  1. Pixel 6 und 6 Pro im Test: Google hat es endlich geschafft
    Pixel 6 und 6 Pro im Test
    Google hat es endlich geschafft

    Das Pixel 6 und Pixel 6 Pro werden endlich Googles Rang als Android-Macher gerecht: Die Smartphones bieten starke Hardware und sinnvolle Software.
    Ein Test von Tobias Költzsch

  2. Schrems-II-Urteil: Dax-Chefs in großer Sorge wegen US-Cloud-Risiken
    Schrems-II-Urteil
    Dax-Chefs in "großer Sorge" wegen US-Cloud-Risiken

    Der Chef von Telefónica, Facebooks Europachefin und der SAP-Finanzvorstand wollen wieder rechtssicher Daten mit den USA austauschen können.

  3. 20 Jahre Windows XP: Der letzte XP-Fan
    20 Jahre Windows XP
    Der letzte XP-Fan

    Windows XP wird 20 Jahre alt - und nur wenige nutzen es noch täglich. Golem.de hat einen dieser Anwender besucht.
    Ein Interview von Martin Wolf

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bosch Professional günstiger • Punkte sammeln bei MM für Club-Mitglieder: 1.000 Punkte geschenkt • Alternate (u. a. Apacer 1TB SATA 86,90€ & Team Group 1TB PCIe 4.0 159,90€) • Echo Show 8 (1. Gen.) 64,99€ • Halloween Sale bei Gamesplanet • Smart Home von Eufy günstiger [Werbung]
    •  /