eBPF: Microsoft portiert Sysmon auf Linux

Ein weiteres wichtiges Werkzeug von Microsofts Sysinternals-Reihe steht nun für Linux bereit: Sysmon. Das Tool basiert auf eBPF.

Artikel veröffentlicht am ,
Sysmon läuft nun auf Linux.
Sysmon läuft nun auf Linux. (Bild: Pixabay)

Das Windows-Werkzeug System Monitor (Sysmon) ist ein Systemdienst des Betriebssystems sowie Systemtreiber und ermöglicht ein weitgehendes Monitoring des Systems. Wie unter anderem der bei Microsoft als Technikchef für die Cloud-Plattform Azure zuständige Mark Russinovich auf Twitter mitteilt, steht Sysmon neben Windows nun auch für Linux bereit.

Stellenmarkt
  1. IT-Revisor / Datenschutz-Auditor (m/w/d)
    RevCon Audit und Consulting GmbH, Hannover
  2. Professur "Big Data and Production Management"
    THD - Technische Hochschule Deggendorf, Cham
Detailsuche

Das Team arbeitet bereits seit etwa einem Jahr an einer Portierung seines Werkzeugs und greift dafür auf die eBPF-Technik des Linux-Kernels zurück. Bei eBPF handelt es sich um eine mittlerweile fast universell einsetzbare virtuelle Maschine (VM) im Linux-Kernel selbst, die aus dem Berkeley Packet Filter (BPF) hervorgegangen ist.

Zusätzlich zu dem eigentlichen Port von Sysmon auf Linux basiert das Projekt noch auf einer Bibliothek, SysinternalsEBPF, die Userspaceprogramme zur einfacheren Nutzung verwenden können. Hinzu kommt eine Bibliothek für das eBPF-Programm selbst. Ebenso teilen sich die Variante für Windows sowie jene für Linux bereits gemeinsamen Code, so dass sich die Unterschiede in Grenzen halten sollten.

Letzteres zeigt sich auch am angepriesenen Funktionsumfang. So ermöglicht Sysmon nun auch unter Linux eine tiefgreifende Beobachtung der Erstellung neuer Prozesse, samt Befehl und Eltern-Prozessen, sowie neuer oder gelöschter Dateien oder auch Zugriffe auf Festplatten. Auch Netzwerkverbindungen können überwacht werden. In der Beschreibung heißt es darüber hinaus aber explizit, dass Sysmon keinerlei Analyse der geloggten Ereignisse durchführe und das Werkzeug sich auch nicht vor möglichen Angreifern verstecke.

Golem Karrierewelt
  1. LPI DevOps Tools Engineer – Prüfungsvorbereitung: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    15./16.12.2022, Virtuell
  2. Advanced Python – Fortgeschrittene Programmierthemen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    23.-25.01.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Auf Grundlage von eBPF unter Linux ist etwa das Cilium-Projekt entstanden, das weitreichende Netzwerk- und Sicherheitsfunktionen etwa für den Containereinsatz bereitstellt. Cloudflare nutzt eBPF darüber hinaus, um DDoS-Angriffe zu erkennen. Ebenso sind inzwischen einige verschiedene Tracing-Programme auf Grundlage von eBPF entstanden wie BPFtrace oder Canonicals Etrace. Microsoft arbeitet sogar an einem Port von eBPF auf Windows.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Entlassungen bei Tech-Unternehmen
Welche Branchen zurzeit am stärksten betroffen sind

Das Jahr ist von Massenentlassungen bei Tech-Unternehmen geprägt. Wir haben per Open Data analysiert, welche Branchen das besonders betrifft.
Von Felix Uelsmann

Entlassungen bei Tech-Unternehmen: Welche Branchen zurzeit am stärksten betroffen sind
Artikel
  1. Mydlink Home: D-Link macht Smart-Home-Geräte unbrauchbar
    Mydlink Home
    D-Link macht Smart-Home-Geräte unbrauchbar

    D-Link wird in Kürze alle Clouddienste für eine Reihe verschiedener Smart-Home-Geräte einstellen und diese quasi unbrauchbar machen.

  2. Jetzt 50 Prozent bei IT-Workshops sparen!
     
    Jetzt 50 Prozent bei IT-Workshops sparen!

    Nur noch bis Mittwoch: Workshops, E-Learning-Kurse, Coachings und vieles mehr zum halben Preis! Jetzt zuschlagen und den Preisvorteil nutzen!
    Sponsored Post von Golem Karrierewelt

  3. Pilotprojekte für E-Autos: Eine Blaupause für die Ladeinfrastruktur von morgen
    Pilotprojekte für E-Autos
    Eine Blaupause für die Ladeinfrastruktur von morgen

    In mehreren Feldversuchen hat Netze BW die Elektrifizierung von Straßen und Tiefgaragen getestet. Die Ergebnisse könnten für alle Netzbetreiber hilfreich sein.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung Cyber Week • LG OLED TVs (2022) über 50% günstiger • AOC Curved 34" WQHD 389€ • Palit RTX 4080 1.499€ • Astro A50 Gaming-Headset PS4/PS5/PC günstiger • MindStar: Intel Core i7 12700K 359€ • Gigabyte RX 6900 XT 799€ • Thrustmaster Flight Sticks günstiger [Werbung]
    •  /