Abo
  • Services:

Easybell: Ecotel wird bundesweiter Netzbetreiber in Deutschland

Die Easybell-Muttergesellschaft Ecotel will im Netz der Telekom als eigener Betreiber auftreten. Es sollen verschiedene Anschlussarten und VoIP-Formen geboten werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Ecotel-Gebäude
Ecotel-Gebäude (Bild: Ecotel)

Ecotel Communication wird bundesweit mit NGN-Technologie (Next Generation Network) als eigener Teilnehmernetzbetreiber auftreten. Das gab die Muttergesellschaft von Easybell am 5. April 2016 bekannt. Dies werde ermöglicht durch die Nutzung des Netzes der Telekom Deutschland.

Stellenmarkt
  1. AVG Köln mbH, Köln
  2. Deutscher Apotheker Verlag Dr. Roland Schmiedel GmbH & Co., Stuttgart

Die Produktreihe von Ecotel biete verschiedene Anschlussarten und VoIP-Formen. Dazu gehören die Emulation von ISDN-Anschlüssen (PMX oder S0) durch ein Gateway für die Beibehaltung bisheriger TK-Systeme und der parallele Hybrid-Betrieb von ISDN-Anschluss und SIP-Trunk mit der Option auf die komplette Umstellung auf SIP zu einem späteren Zeitpunkt. Auch die sofortige Migration des ISDN-Anschlusses zu SIP als nativem VoIP ist möglich.

Easybell setzt auf QSC

Easybell ist ein Berliner Telekommunikationsunternehmen, das sich an Endkunden wendet. Easybell setzt bei der Vermarktung seiner DSL-Anschlüsse künftig hauptsächlich auf QSC als Vorleistungslieferant. Es würden schrittweise Leitungen vom bisherigen Lieferanten zu QSC umgestellt. Ein entsprechender Kooperationsvertrag wurde mit einer Laufzeit von zunächst fünf Jahren bis 2021 abgeschlossen.

QSC stellt Easybell in den von QSC ausgebauten Hauptverteilern Übertragungswege auf Basis von ADSL2+-Technik zur Verfügung. Der Anschluss besteht dabei aus einer Teilnehmeranschlussleitung (TAL) der Telekom sowie einem QSC-eigenen ADSL-Port. Der Transport des Datenverkehrs erfolgt über den QSC-Backbone.

Easybell gewann vor Jahren eine Klage wegen hoher Kosten bei der Rufnummernmitnahme gegen die Telekom-Tochter Congstar. Es wurden pro Rufnummer 29,99 Euro Portierungsgebühren berechnet.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 119,98€ (Release 04.10.)
  2. 119,90€
  3. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)

Salzbretzel 05. Apr 2016

600¤ klingen viel... Aber ich habe hier im Umfeld mehr und mehr Sateliten Internet in den...


Folgen Sie uns
       


Google Pixel 3 und Pixel 3 XL - Hands on

Google hat die neuen Pixel-Smartphones vorgestellt. Das Pixel 3 und das Pixel 3 XL haben vor allem Verbesserungen bei den Kamerafunktionen erhalten. Anfang November kommen beide Geräte zu Preisen ab 850 Euro auf den Markt.

Google Pixel 3 und Pixel 3 XL - Hands on Video aufrufen
Xilinx-CEO Victor Peng im Interview: Wir sind überall
Xilinx-CEO Victor Peng im Interview
"Wir sind überall"

Programmierbare Schaltungen, kurz FPGAs, sind mehr als nur Werkzeuge, um Chips zu entwickeln: Im Interview spricht Xilinx-CEO Victor Peng über überholte Vorurteile, den Erfolg des Interposers, die 7-nm-Fertigung und darüber, dass nach dem Tape-out der Spaß erst beginnt.
Ein Interview von Marc Sauter

  1. Versal-FPGAs Xilinx macht Nvidia das AI-Geschäft streitig
  2. Project Everest Xilinx bringt ersten FPGA mit 7-nm-Technik

Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40: Es kann nur eines geben
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40
Es kann nur eines geben

Nicht nur Lenovo baut gute Business-Notebooks, auch HP und Toshiba haben Produkte, die vergleichbar sind. Wir stellen je ein Modell der beiden Hersteller mit ähnlicher Hardware gegenüber: das eine leichter, das andere mit überlegenem Akku - ein knapper Gewinner nach Punkten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Portégé X20W-D-145 Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor
  2. Tecra X40-E-10W Toshibas 14-Zoll-Thinkpad-Pendant kommt mit LTE
  3. Dell, HP, Lenovo AMDs Ryzen Pro Mobile landet in allen Business-Notebooks

    •  /