Abo
  • Services:
Anzeige
Artwork von Dawngate
Artwork von Dawngate (Bild: Electronic Arts)

EAs Dawngate: Ein Moba weniger

Artwork von Dawngate
Artwork von Dawngate (Bild: Electronic Arts)

Electronic Arts stellt die Arbeit an seinem Moba Dawngate ein. Grund sind die nicht ausreichenden Fortschritte bei den Entwicklungsarbeiten - also wohl die Qualität.

Anzeige

Seit rund zwei Jahren arbeitet das Entwicklerstudio Waystone Games im Auftrag von Electronic Arts an Dawngate - letztlich mit dem Ziel, anderen Mobas wie League of Legends oder Dota 2 wenigstens ein paar Kunden abzujagen. Nun kündigt das Team auf der offiziellen Webseite von Dawngate die Einstellung des Projekts an.

Während der kommenden 90 Tage sollen die Server weiterlaufen, dann ist endgültig Schluss. Spieler sollen ihr in Ausrüstung oder andere Gegenstände investiertes Geld vollständig zurückerstattet bekommen.

Als Grund nennen die Entwickler, dass sie nicht die "erhofften Fortschritte gesehen" hätten. Und das trotz der harten Arbeit und Weiterentwicklung, etwa in den vergangenen sechs Monaten, in denen das Spiel in der offenen Beta lief.


eye home zur Startseite
ustas04 06. Nov 2014

ja der 1st person shhoter war geil :D

ustas04 05. Nov 2014

genau! kaufe ein paket für nur 99¤ und erhalte 30 tage reduzierte respawn timer und ein...

dEEkAy 05. Nov 2014

Ich habs gern gespielt. Gerade weils andere wege geht als die anderrn Mobas auf dem Markt.

Phreeze 05. Nov 2014

mit einem Singleplayerspiel kannst du keine DLCs und son schmarn verkaufen, weil die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Lean42 GmbH, München, Frankfurt am Main
  2. Carmeq GmbH, Wolfsburg oder Berlin
  3. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. AKDB, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. DXRacer OH/RE9/NW für 199,90€ statt 226€ im Preisvergleich)
  2. täglich neue Deals
  3. ab 649,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Betrugsverdacht

    Amazon Deutschland sperrt willkürlich Marketplace-Händler

  2. Take 2

    GTA 5 bringt weiter Geld in die Kassen

  3. 50 MBit/s

    Bundesland erreicht kompletten Internetausbau ohne Zuschüsse

  4. Microsoft

    Lautloses Surface Pro hält länger durch und bekommt LTE

  5. Matebook X

    Huawei stellt erstes Notebook vor

  6. Smart Home

    Nest bringt Thermostat Ende 2017 nach Deutschland

  7. Biometrie

    Iris-Scanner des Galaxy S8 kann einfach manipuliert werden

  8. Bundesnetzagentur

    Drillisch bekommt eigene Vorwahl zugeteilt

  9. Neuland erforschen

    Deutsches Internet-Institut entsteht in Berlin

  10. Squad

    Valve heuert Entwickler des Kerbal Space Program an



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Asus B9440 im Test: Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
Asus B9440 im Test
Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
  1. ROG-Event in Berlin Asus zeigt gekrümmtes 165-Hz-Quantum-Dot-Display und mehr

Quantencomputer: Was sind diese Qubits?
Quantencomputer
Was sind diese Qubits?
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter
  3. Quantencomputer Bosonen statt Qubits

HTC U11 im Hands on: HTCs neues Smartphone will gedrückt werden
HTC U11 im Hands on
HTCs neues Smartphone will gedrückt werden
  1. HTC Vive Virtual Reality im Monatsabo
  2. Sense Companion HTCs digitaler Assistent ist verfügbar
  3. HTC U Ultra im Test Neues Gehäuse, kleines Display, bekannte Kamera

  1. Flächenvergleiche

    __destruct() | 18:47

  2. Re: Kommt mir auch auf Kundenseite bekannt vor.

    SzSch | 18:45

  3. Re: Aber Suchmaschinen-Bombing ist weiter erlaubt...

    Trollifutz | 18:42

  4. Re: Viel Licht und dunkle Schatten

    M.P. | 18:37

  5. Wenn man öffentliche wlan hotspots nutzt zum...

    Chatterm17 | 18:35


  1. 16:58

  2. 16:10

  3. 15:22

  4. 14:59

  5. 14:30

  6. 14:20

  7. 13:36

  8. 13:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel