Abo
  • Services:

EAs Dawngate: Ein Moba weniger

Electronic Arts stellt die Arbeit an seinem Moba Dawngate ein. Grund sind die nicht ausreichenden Fortschritte bei den Entwicklungsarbeiten - also wohl die Qualität.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Dawngate
Artwork von Dawngate (Bild: Electronic Arts)

Seit rund zwei Jahren arbeitet das Entwicklerstudio Waystone Games im Auftrag von Electronic Arts an Dawngate - letztlich mit dem Ziel, anderen Mobas wie League of Legends oder Dota 2 wenigstens ein paar Kunden abzujagen. Nun kündigt das Team auf der offiziellen Webseite von Dawngate die Einstellung des Projekts an.

Stellenmarkt
  1. beauty alliance Deutschland GmbH & Co. KG, Bielefeld
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Norderstedt

Während der kommenden 90 Tage sollen die Server weiterlaufen, dann ist endgültig Schluss. Spieler sollen ihr in Ausrüstung oder andere Gegenstände investiertes Geld vollständig zurückerstattet bekommen.

Als Grund nennen die Entwickler, dass sie nicht die "erhofften Fortschritte gesehen" hätten. Und das trotz der harten Arbeit und Weiterentwicklung, etwa in den vergangenen sechs Monaten, in denen das Spiel in der offenen Beta lief.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 23,49€
  2. (-62%) 11,50€
  3. 32,99€ (erscheint am 15.02.)

ustas04 06. Nov 2014

ja der 1st person shhoter war geil :D

ustas04 05. Nov 2014

genau! kaufe ein paket für nur 99¤ und erhalte 30 tage reduzierte respawn timer und ein...

dEEkAy 05. Nov 2014

Ich habs gern gespielt. Gerade weils andere wege geht als die anderrn Mobas auf dem Markt.

Phreeze 05. Nov 2014

mit einem Singleplayerspiel kannst du keine DLCs und son schmarn verkaufen, weil die...


Folgen Sie uns
       


Nubia Red Magic Mars - Hands on (CES 2019)

Das Red Magic Mars von Nubia ist ein Gaming-Smartphone mit guter Hardware - und einem ziemlich guten Preis.

Nubia Red Magic Mars - Hands on (CES 2019) Video aufrufen
Asana-Gründer im Gespräch: Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen
Asana-Gründer im Gespräch
"Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen"

Asana ist aktuell recht erfolgreich im Bereich Business-Software - zahlreiche große Unternehmen arbeiten mit der Organisationssuite. Für Mitgründer Justin Rosenstein geht es aber nicht nur ums Geld, sondern auch um die Unternehmenskultur - nicht nur bei Asana selbst.
Ein Interview von Tobias Költzsch


    Mac Mini mit eGPU im Test: Externe Grafik macht den Mini zum Pro
    Mac Mini mit eGPU im Test
    Externe Grafik macht den Mini zum Pro

    Der Mac Mini mit Hexacore-CPU eignet sich zwar gut für Xcode. Wer eine GPU-Beschleunigung braucht, muss aber zum iMac (Pro) greifen - oder eine externe Grafikkarte anschließen. Per eGPU ausgerüstet wird der Mac Mini viel schneller und auch preislich kann sich das lohnen.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Apple Mac Mini (Late 2018) im Test Tolles teures Teil - aber für wen?
    2. Apple Mac Mini wird grau und schnell
    3. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

    Tesla: Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft
    Tesla
    Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft

    Tesla erzielt im vierten Quartal 2018 einen kleinen Gewinn. Doch mit Entlassungen, Schuldenberg, Preisanhebungen beim Laden, Wegfall des Empfehlungsprogramms und zunehmendem Wettbewerb durch andere Hersteller sieht die Zukunft des Elektroauto-Herstellers durchwachsen aus.
    Eine Analyse von Dirk Kunde

    1. Tesla Model 3 Tesla macht alle Varianten des Model 3 günstiger
    2. Kundenprotest Tesla senkt Supercharger-Preise wieder
    3. Stromladetankstellen Tesla erhöht Supercharger-Preise drastisch

      •  /