• IT-Karriere:
  • Services:

Earthbreakers: C&C-Macher schicken Spieler in Genremix

Kämpfe in der Ich-Perspektive plus Aufbau von Gebäuden: Das Entwicklerstudio Petroglyph Games hat einen Genremix namens Earthbreakers vorgestellt. Er erinnert wohl nicht ganz zufällig an Command & Conquer Renegade.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Earthbreakers
Artwork von Earthbreakers (Bild: Petroglyph Games)

Das aus Las Vegas stammende Entwicklerstudio Petroglyph Games hat ein neues Spiel namens Earthbreakers vorstellt. Darin kämpfen Spieler darum, mit ihrer Fraktion möglichst viel Territorium zu erobern - und damit auch Zugriff auf ein Kristall namens Vilothyte zu bekommen.

Stellenmarkt
  1. Dataport, Heide
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Wolfsburg, Zwickau, Dresden

Mit seiner Mischung aus Kämpfen in der Ich-Perspektive und Elementen aus Echtzeit-Strategiespielen erinnert Earthbreakers an den 2002 von Westwood Studios veröffentlichten Genremix Command & Conquer Renegade.

Petroglyph Games besteht aus vielen Entwicklern, die früher bei Westwood gearbeitet haben - es wäre ein Wunder, wenn der ein oder andere nicht schon am hochgelobten, aber kommerziell nicht sehr erfolgreichen Renegade gearbeitet hat. Derzeit ist Petroglyph im Auftrag von Electronic Arts unter anderem mit der Produktion von C&C Remastered beschäftigt, also Neuauflagen des ersten Command & Conquer (1995) und von Alarmstufe Rot (1996).

In Earthbreakers können Spieler - ähnlich wie damals in Renegade - in ihrer Basis neue Gebäude erstellen, was nach und nach immer bessere Soldatenklassen und Vehikel freischaltet. So können sich Teams mit Spezialisten wie dem Scharfschützen und Technikern zur Fahrzeugreparatur bilden, die mit dem Panzer zur feindlichen Basis rumpeln oder sich um die Aufstellungen von Artillerie kümmern. Wer mag, soll aber auch eine defensive Ausrichtung wählen und seine Anlagen erst mal mit Mauern und Selbstschussanlagen schützen können.

Bis zu 32 Spieler sollen in jedem der beiden Teams gegeneinander antreten können - jedenfalls in den größten Karten. Von Spielern betriebene Server werden unterstützt. Ein Trainingsmodus mit computergesteuerten Teamkameraden ist ebenfalls geplant. Es soll zwölf unterschiedliche Soldatenklassen, elf Gebäudetypen und sechs steuerbare Fahrzeuge geben - plus, wie in Command & Conquer, einen Ernter.

Earthbreakers soll nur für Windows-PC erscheinen, einen Termin nennt Petroglyph Games noch nicht - aber es soll 2020 so weit sein. Die Entwicklung scheint aber schon relativ weit fortgeschritten zu sein: Die offizielle Steam-Seite inklusive der Systemanforderung ist bereits online, eine Preisangabe gibt es nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute Logitech G635 Lyghtsync Gaming Headset für 75,00€ statt 132,99€ im Vergleich)
  2. (aktuell u. a. Asus XG248Q LED-Monitor 389,00€ (Bestpreis!), Emtec SSD 120 GB 15,79€, Xiaomi...
  3. (u.a. Samsung Galaxy Tab A für 195,00€, Huawei MediaPad M5 Lite für 189,00€, Lenovo Tab E10...

cyablo 03. Dez 2019 / Themenstart

Nicht mein Setting, daher nie gespielt. Das ist aber auch ein Lizenzspiel gewesen wo...

Phreeze 03. Dez 2019 / Themenstart

immerhin ist WoW Classic nicht hardwarehungrig und AoE (und eventuell das neue Siedler...

Phreeze 03. Dez 2019 / Themenstart

hab ich auch sehr gerne gespielt, und erst letztens wieder auf einer alten Kiste...

artavenue 03. Dez 2019 / Themenstart

kT.

kaesekuchen 02. Dez 2019 / Themenstart

Gerade mal BZ 98 Redux etwas ausgiebiger angespielt. Was unmittelbar auffällt: Die Single...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Pixel 4 XL - Test

Das Pixel 4 XL ist Googles erstes Smartphone mit einer Dualkamera. Im Test haben wir uns diese genau angeschaut.

Pixel 4 XL - Test Video aufrufen
Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

Minikonsolen im Video-Vergleichstest: Die sieben sinnlosen Zwerge
Minikonsolen im Video-Vergleichstest
Die sieben sinnlosen Zwerge

Golem retro_ Eigentlich sollten wir die kleinen Retrokonsolen mögen. Aber bei mittelmäßiger Emulation, schlechter Steuerung und Verarbeitung wollten wir beim Testen mitunter über die sieben Berge flüchten.
Ein Test von Martin Wolf


    Apex Pro im Test: Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber
    Apex Pro im Test
    Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber

    Steelseries bietet seine mechanische Tastatur Apex 7 auch als Pro-Modell mit besonderen Switches an: Zum Einsatz kommen sogenannte Hall-Effekt-Schalter, die ohne mechanische Kontakte auskommen. Besonders praktisch ist der einstellbare Auslösepunkt.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Bluetooth und Ergonomic Keyboard Microsoft-Tastaturen kommen nach Deutschland
    2. Peripheriegeräte Microsofts neue Tastaturen haben Office- und Emoji-Tasten
    3. G Pro X Gaming Keyboard Logitech lässt E-Sportler auf austauschbare Tasten tippen

      •  /