• IT-Karriere:
  • Services:

EAMR: Western Digital liefert 20-TByte-Festplatten aus

Mit der Ultrastar DC HC650 hat Western Digital erste Partner mit 20-TByte-Festplatten bemustert. Das Modell nutzt überlappende Spuren, mit der Ultrastar DC HC550 gibt eine klassische 18-TByte-Version. Beide HDDs verwenden Energy Assisted Magnetic Recording (EAMR).

Artikel veröffentlicht am ,
20TB Ultrastar DC HC650 SMR
20TB Ultrastar DC HC650 SMR (Bild: Western Digital)

Western Digital hat die Auslieferung von 20-TByte- und 18-TByte-Festplatten bekannt gegeben. Die Bemusterung der 20TB Ultrastar DC HC650 SMR und der 18TB Ultrastar DC HC550 CMR erfolgte an Partner wie Enterprise-OEMs und Hyperscale-Cloud-Anbieter, darunter Dropbox. Beiden Festplatten gemein ist ein Energy Assisted Magnetic Recording (EAMR), welches laut Western Digital eine Untergruppe von Microwave Assisted Magnetic Recording (MAMR) darstellt - Details nennt der Hersteller bisher nicht.

Stellenmarkt
  1. Possehl Spezialbau GmbH, Sprendlingen
  2. BASF Digital Solutions GmbH, Ludwigshafen

Die mit Helium gefüllte Ultrastar DC HC650 weist 20 TByte im 3,5-Zoll-Format auf und nutzt Shingled Magnetic Recording (SMR). Diese Art der Aufzeichnung mit überlappenden Spuren ermöglicht eine höhere Kapazität für jede der neun Plattern in der HDD, verringert aber die Schreibgeschwindigkeit. Die ebenfalls mit Helium versehene Ultrastar DC HC550 hat 18 TByte Kapazität und setzt auf das ältere Perpendicular Magnetic Recording (PMR) alias Conventional Magnetic Recording (CMR).

Aufgrund ihrer Größe können Hersteller mit der Ultrastar DC HC650 und der Ultrastar DC HC550 laut Western Digital im laufenden Betrieb die Kosten ein wenig verringern, da der gleiche Speicherplatz mit weniger Racks umsetzbar ist. Dadurch sollen die Leistungsaufnahme und der Kühlungsaufwand sinken. Festplatten mit sehr hoher Kapazität sind jedoch nur für bestimmte Kunden interessant, da die Zugriffszeit gleich bleibt.

Im regulären Handel sollen die 20TB Ultrastar DC HC650 SMR und die 18TB Ultrastar DC HC550 CMR im ersten Halbjahr 2020 erscheinen, dann erwartet Western Digital die Serienauslieferung der beiden EAMR-Festplatten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Pinnochio (4K UHD), Die Farbe aus dem All, Die Känguru-Chroniken, Robert the Bruce (4K...
  2. (u. a. Kyocera FS-1061DN Laserdrucker für 109,90€, Dell Latitude 5490 generalüberholtes...
  3. 43 Zoll: 305,89€ (Bestpreis!), 50 Zoll: 355,89€ (Bestpreis!)
  4. 54,99€ (Bestpreis!)

robinx999 02. Jan 2020

Ja wobei das klassische Raid den Nachteil hat möglicherweise falsche Daten zu liefern...

FlashBFE 27. Dez 2019

Vor vielen Jahren hatten 2,5"-Laufwerke in der Spitze die halbe Datenkapazität der 3,5...

Ely 27. Dez 2019

Etwa vier Jahre. Dann steigt die Ausfallrate stark an. Woraus die Empfehlung fußt...

jo-1 27. Dez 2019

Natürlich besitze ich mehrere Autos gleichzeitig - da wir höchstwahrscheinlich in einer...

don.redhorse 24. Dez 2019

HAMR und MAMR sind doch als SMR und CMR möglich. Heißt doch nur das an der Stelle an der...


Folgen Sie uns
       


Besuch beim Cyberbunker

Wir haben uns den ominösen Cyberbunker an der Mosel oberhalb von Traben-Trarbach von außen angeschaut.

Besuch beim Cyberbunker Video aufrufen
Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
Vivo X51 im Test
Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
  2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
  3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion

The Secret of Monkey Island: Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!
The Secret of Monkey Island
"Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!"

Das wunderbare The Secret of Monkey Island feiert seinen 30. Geburtstag. Golem.de hat einen neuen Durchgang gewagt - und wüst geschimpft.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    Energiewende: Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte
    Energiewende
    Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte

    Vor einem Jahrzehnt suchte die europäische Stahlindustrie nach Technologien, um ihren hohen Kohlendioxid-Ausstoß zu reduzieren, doch umgesetzt wurde fast nichts.
    Eine Recherche von Hanno Böck

    1. Wetter Warum die Klimakrise so deprimierend ist

      •  /