Abo
  • Services:

EA Sports: Uefa Euro 2012 erscheint als Erweiterung mit Turnier-Events

Nicht als eigenes Spiel, sondern als kostenpflichtige Erweiterung für Fifa 12 vermarktet EA Sports die Europameisterschaft 2012. Dank Onlineanbindung sollen Spieler echte Vorgänge aus dem Turnier im Spiel nacherleben können.

Artikel veröffentlicht am ,
Uefa Euro 2012
Uefa Euro 2012 (Bild: EA Sports)

Am 8. Juni beginnt die Fußball-Europameisterschaft 2012 in Polen und der Ukraine, bereits Ende April 2012 will EA Sports den Anpfiff für die EM als Erweiterung für Fifa 12 geben. Das Programm erscheint gleichzeitig für Windows-PC, Xbox 360 und Playstation 3. Es trägt den Titel Uefa Euro 2012 und enthält die Nationalmannschaften der 53 Uefa-Mitgliedsländer sowie alle acht offiziellen Stadien.

Stellenmarkt
  1. Flughafen Stuttgart GmbH, Stuttgart
  2. Allplan Development Germany GmbH, München

Spieler können ihre Mannschaft zum einen durch das Turnier bis zur Europameisterschaft führen, zum anderen soll es die Möglichkeit geben, echte Vorgänge während der EM anschließend als Herausforderung herunterzuladen. EA Sports nennt kein konkretes Beispiel, aber damit dürfte etwa das dramatische Aufholen eines hohen Rückstands gemeint sein oder ein Elfmeterschießen. Mit den Herausforderungen sammeln Spieler nebenbei Erfahrungspunkte, mit denen sie ihr Fußball-Club-Profil aufwerten können.

  • Uefa Euro 2012
  • Uefa Euro 2012
  • Uefa Euro 2012
  • Uefa Euro 2012
  • Uefa Euro 2012
  • Uefa Euro 2012
Uefa Euro 2012

Zusätzlich soll es einen Expeditionsmodus geben, mit dem Spieler ein eigenes Team zusammenstellen und managen und mit ihm auf europäischer Bühne bestehen können. Zunächst legt man seinen Lieblingsakteur aus Europa oder seinen Fifa-12-Virtual-Pro als Kapitän fest, um dann an der Strategie zu feilen, wie man in Europa fußballerisch den Ton angeben möchte. Wer Konkurrenten besiegt, verdient sich bessere Spieler aus deren Reihen fürs eigene Team. Ziel ist es, alle 53 Mitgliedstaaten zu besiegen und diese Europareise erfolgreich abzuschließen.

Uefa Euro 2012 entsteht bei EA Canada. Die Veröffentlichung ist für den 24. April 2012 geplant. Das Programm ist ab dem 26. April 2012 im Handel erhältlich, EA Sports setzt allerdings vor allem auf digitale Distribution: Wer die Erweiterung online als Download kauft, kann bereits am 24. April kicken. Der Preis für die Playstation-3-Version liegt bei rund 20 Euro, auf Xbox 360 sind 1.800 MS-Punkte und auf dem PC 2.500 Fifa Points fällig.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 45,99€ (Release 19.10.)
  2. 12,99€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 05.10.)
  4. 1,69€

Klonky 29. Mär 2012

Also das Lesen macht Spaß auf mehr, ganz klar. Ich stell mir das echt witzig vor, aber...


Folgen Sie uns
       


Vayyar Smart Home - Hands on

Vayyar hat auf der Ifa 2018 Vayyar Home vorgestellt. Die Box kann in einem Raum eine gestürzte Person erkennen und Hilfe rufen.

Vayyar Smart Home - Hands on Video aufrufen
iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

Network Slicing: 5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?
Network Slicing
5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?

Ein Digitalexperte warnt vor einem "deutlichen Spannungsverhältnis" zwischen der technischen Basis des kommenden Mobilfunkstandards 5G und dem Prinzip des offenen Internets. Die Bundesnetzagentur gibt dagegen vorläufig Entwarnung.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Frequenzauktion Auch die SPD will ein erheblich besseres 5G-Netz
  2. T-Mobile US Deutsche Telekom gibt 3,5 Milliarden US-Dollar für 5G aus
  3. Ericsson Swisscom errichtet standardisiertes 5G-Netz in Burgdorf

    •  /