Abo
  • IT-Karriere:

EA Sports: Krassere Kämpfe in NHL 14

Auf der Boxserie Fight Night basiert die Technologie, mit der Spieler in NHL 14 künftig auf dem Eis zuschlagen können. Die nächste Ausgabe der Hockeysimulation setzt auf Tempo und Aggressionen - und erscheint noch nicht für die nächste Konsolengeneration.

Artikel veröffentlicht am ,
NHL 14
NHL 14 (Bild: EA Sports)

Parallel zur laufenden Finalserie der Deutschen Eishockeyliga hat EA Sports erste Details zu NHL 14 bekanntgegeben. Demnach sollen neue Features die Aggressivität, das Tempo und die Kreativität des Eishockeys noch präziser abbilden. Das Sportspiel soll am 12. September 2013 für Xbox 360 und Playstation 3 erscheinen. Ab dem 22. April 2013 können Fans auf der offiziellen Webseite über das diesjährige Covermotiv abstimmen.

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart

Eine der Neuerungen nennt sich Enforcer Engine. Die Technologie stammt aus der Fight-Night-Reihe und bringt NHL 14 die Darstellung von Faustkämpfen in der Third-Person-Perspektive. "Alle menschlichen und computergesteuerten Spieler auf dem Eis werden während des gesamten Kampfes - von dem Moment, in dem sie die Handschuhe abstreifen, bis zu ihrer Verbannung auf die Strafbank - ohne Unterbrechung von der Kamera eingefangen", erklärt Electronic Arts. Diese Technologie soll erstmals in der Reihe bei der Spielergröße und -stärke differenzieren und eine neue "Rempel-Mechanik" bieten.

Auch Kollisionen sollen echter wirken: In NHL 14 kommt die Player Impact Engine aus Fifa zum Einsatz. Mit Hilfe eines neuen Steuerungsschemas für den linken Stick sollen spielentscheidende Checks noch einfacher und effizienter durchzuführen sein. Die zweite Generation des True Performance Skating soll mit Direkt-Dekes zudem ein deutlich realistischeres Spielerlebnis bieten. Darüber hinaus können Fans der Reihe in einer brandneuen Version des Be-a-Pro-Karriere-Modus mit dem Live-the-Life-Feature nicht nur auf, sondern auch neben dem Eis in die Rolle eines NHL-Spielers schlüpfen.

In Sachen Onlineunterstützung erweitert NHL 14 die Modi Hockey Ultimate Team und EA Sports Hockey League um ein eigenes Auf- und Abstiegssystem. Gewinnen die Spieler ihre Partien, steigen sie in die nächsthöhere Division auf und treten fortan gegen schwierigere Gegner an. Wenn sie verlieren, steigen sie mit ihrem Team früher oder später wieder ab. Die Fortschritte der Teams sollen sich über mehrere Saisons verfolgen lassen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)
  2. (u. a. Grafikkarten, Monitore, Mainboards)
  3. 83,90€

ihlonline 20. Aug 2013

Servus, wir haben die IHL - Interactive Hockey League - um eine Liga zu spielen, die...

KleinerWolf 17. Apr 2013

Einfach mal danach googeln. Seine Karriere durch einen Kampf zu beenden ist Unnötig.

MegaTefyt 16. Apr 2013

Das sieht man schon deutlich. Interessant wird doch da erst ein NHL 15, welches dann für...

MegaTefyt 16. Apr 2013

Einmal pro Jahr halt, bei NHL meistens Mitte September. :)


Folgen Sie uns
       


Sekiro - Test

Ein einsamer Kämpfer und sein Katana stehen im Mittelpunkt von Sekiro - Shadows Die Twice. Das Actionspiel von From Software schickt Spieler in ein spannendes Abenteuer voller Herausforderungen.

Sekiro - Test Video aufrufen
Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

Raumfahrt: Jeff Bezos' Mondfahrt
Raumfahrt
Jeff Bezos' Mondfahrt

Blue Moon heißt die neue Mondlandefähre des reichsten Mannes der Welt, Jeff Bezos. Sie ist vor exklusivem Publikum und ohne Möglichkeit von Rückfragen vorgestellt worden. Wann sie fliegen soll, ist unklar.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Artemis Trump will Nasa-Budget für die Mondlandung aufstocken
  2. SpaceIL Israelische Mondlandung fehlgeschlagen
  3. Raumfahrt Trump will bis 2024 Astronauten auf den Mond bringen

Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

    •  /