EA Sports: Fifa 19 bekommt Überlebensmodus

Es erinnert ein bisschen an Battle Royale, aber auf dem Fußballplatz: Im Rahmen des Fifa E-World Cup hat Electronic Arts neue Modi für Fifa 19 vorgestellt. Das Turnier in London hat ausgerechnet der jüngste Spieler gewonnen - und damit 250.000 US-Dollar.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Fifa 19
Artwork von Fifa 19 (Bild: Electronic Arts)

Electronic Arts hat im Rahmen des Fifa E-World Cup in London neue Inhalte von Fifa 19 vorgestellt. So wird der Anstoßmodus um neue Variationen erweitert, von denen eine dezent an Battle Royale erinnert. Das Ganze nennt sich Hausregeln, dabei stehen eine ganze Reihe ungewöhnlicher Modifikationen zur Auswahl. Eine heißt Überleben: Wer ein Tor macht, verliert einen der maximal vier Spieler auf dem Platz - nur der Torwart bleibt dauerhaft.

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiterin (m/w/d) Betrieb Rechenzentrum
    HUK-COBURG VVaG, Coburg
  2. Cloud / DevOps Engineer (m/w/d)
    Fresenius SE & Co. KGaA, Bad Homburg vor der Höhe
Detailsuche

Der Reiz daran ist, dass es auf dem Feld immer mehr Raum etwa für Vorstöße gibt und dass die Partien relativ ausgeglichen sind - schließlich wird der Torschütze bestraft. Die Hausregeln bieten aber noch mehr verrückte Ideen: In einem Modus namens Long Range zählen etwa die aus größerer Entfernung geschossenen Tore doppelt. Auch sonst überarbeiten die Entwickler den Anstoßmodus, der wesentlich umfangreichere und aussagekräftigere Statistiken erhält. Außerdem können Spieler künftig auch auf Elemente aus der Champions League zugreifen.

Änderungen wird es auch in Fifa Ultimate Team 19 (FUT 19) geben. So wird die Saison durch einen Modus namens Division Rivals ersetzt. Hier messen sich Spieler mit Konkurrenten aus ihrer Division im Kampf um wöchentliche Preise in fünf Ligen. Das neue System soll vor allem dazu dienen, auch Einsteigern oder Gelegenheitsspielern eine faire Herausforderung zu bieten.

Für die Einstufung in die jeweilige Liga gibt es eine Reihe sogenannter Placement Matches. Ziel ist es dann übrigens nicht, möglichst schnell in die nächsthöhere Liga aufzusteigen, sondern dass man relativ lange innerhalb der Liga mit anderen und ungefähr gleich starken Leuten spielt. Die wöchentlichen K.-o.-Spiele wird es übrigens nicht mehr geben - laut EA haben sie einfach zu wenig Spaß gemacht. Die Weekend Champion League wird es aber auch in Fifa 19 wieder geben. Das Sportspiel soll am 28. September 2018 für Windows-PC, Xbox One und Playstation 4 erscheinen.

Golem Akademie
  1. Azure und AWS Cloudnutzung absichern: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    17.–18. März 2022, virtuell
  2. Advanced Python – Fortgeschrittene Programmierthemen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    27.–28. Januar 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Neben diesen Neuerungen ging es beim Fifa E-World Cup - laut Veranstalter das "virtuelle Gegenstück zur Fußball-Weltmeisterschaft" - natürlich darum, den ersten virtuellen Weltmeister zu küren. Unter 32 Teilnehmern in der Endrunde hat am Ende der mit 18 Jahren jüngste Profi gewonnen: Mosaad "Msdossary" Aldossary aus Saudi-Arabien wurde nach einem 4:0-Sieg gegen den Belgier Stefano "StefanoPinna" Pinna zum EA-Sports-Fifa-18-Weltmeister erklärt. Zusätzlich zur neuen Trophäe hat Msdossary ein Preisgeld von 250.000 US-Dollar gewonnen. Der bestplatzierte deutsche Spieler ist Michael "MegaBit" Bittner vom VfL Bochum auf Rang 6.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Chorus im Test
Action im All plus galaktische Grafik

Schicke Grafik und ein sprechendes Raumschiff: Chorus von Deep Silver entpuppt sich beim Test als düsteres und spannendes Weltraumspiel.
Von Peter Steinlechner

Chorus im Test: Action im All plus galaktische Grafik
Artikel
  1. Bald exklusiv bei Disney+: Serien verschwinden aus Abos von Netflix und Prime Video
    Bald exklusiv bei Disney+
    Serien verschwinden aus Abos von Netflix und Prime Video

    Acht Serienklassiker gibt es bald nur noch exklusiv bei Disney+ im Abo. Dazu gehören Futurama, Family Guy und 24.
    Von Ingo Pakalski

  2. LTE: Noch 30 weiße Flecken im bevölkerungsreichsten Bundesland
    LTE
    Noch 30 weiße Flecken im bevölkerungsreichsten Bundesland

    Nach über drei Jahren Mobilfunk-Pakt gibt es in Nordrhein-Westfalen noch immer gut 30 weiße Flecken.

  3. Edge-Browser: Microsoft will Installation von Chrome verhindern
    Edge-Browser
    Microsoft will Installation von Chrome verhindern

    Microsoft intensiviert sein Vorgehen gegen andere Browser: Vor der Installation von Chrome wird Edge übertrieben gelobt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: Toshiba Canvio 6TB 88€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8GB 1.019€ • Netgear günstiger (u. a. 5-Port-Switch 16,89€) • Norton 360 Deluxe 2022 18,99€ • Gaming-Monitore zu Bestpreisen (u. a. Samsung G3 27" FHD 144Hz 219€) • Spiele günstiger (u. a. Hades PS5 15,99€) [Werbung]
    •  /