EA Sports: Fifa 18 bekommt kostenloses WM-Update

Mitte Juni 2018 beginnt für Jogi Löw und seine Kicker die Titelverteidigung, rund zwei Wochen davor können Besitzer von Fifa 18 ihr Team in jedem Fall zum Erfolg führen: EA Sports kündigt ein kostenloses Weltmeisterschafts-Update für das Sportspiel an.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Fifa 18 - 2018 Fifa World Cup Russia
Artwork von Fifa 18 - 2018 Fifa World Cup Russia (Bild: EA Sports)

Am 29. Mai 2018 will EA Sports ein kostenloses Update für Fifa 18 veröffentlichen, das quasi das offizielle Computerspiel zur Fußball-Weltmeisterschaft in Russland ist - die am 14. Juni 2018 mit der Partie von Gastgeber Russland gegen Saudi-Arabien beginnt. Die als Download erhältliche Erweiterung erscheint für Fifa auf Playstation 4, Xbox One, Windows-PC und Nintendo Switch.

Stellenmarkt
  1. Junior Security Engineer (m/w/d)
    Helios IT Service GmbH, Berlin-Buch
  2. DevOps Engineer/IT Tüftler (m/w/d)
    Linova Software GmbH, München
Detailsuche

Das Update trägt den Titel "2018 Fifa World Cup Russia", es enthält alle 32 Nationalmannschaften, die natürlich in den hoffentlich möglichst detailgetreu nachgebauten zwölf Stadien der Veranstaltung den offiziellen WM-Ball ins Tor treten.

Spieler sollen ihre eigene Weltmeisterschaft mit ihrer Lieblingsmannschaft spielen können, von der Turnierauslosung bis zum Endspiel. Dabei können alle 32 Teams gespielt werden - wer mag, könnte also statt Deutschland auch England aufs Siegertreppchen schicken.

EA Sports selbst bewirbt mit dem Update auch mit einen Spielmodus namens Fifa World Cup Ultimate Team, in dem Spieler aus allen beteiligten Athleten ihre länderübergreifende Supermannschaft basteln können. Nett: Die Werte der Kicker sollen während der WM laufend angepasst werden. Zusätzlich im Kader sind mehrere Altstars, bestätigt ist bislang unter anderem Ronaldinho.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Das Ganze dürfte ähnlich wie FUT im regulären Fifa 18 funktionieren, und natürlich gibt es auch im WM-Modus mehr oder weniger optionale Bezahlinhalte. Laut EA Sports erhalten Spieler "für jedes in Fifa World Cup Ultimate Team gekaufte Standard- oder Premium-Set in FUT 18 den entsprechenden Set-Gegenwert". Weitere Informationen dazu liegen bislang nicht vor.

Die WM-Variante von FUT soll im Turnier- und Draft-Modus (beide Online und Offline) sowie als Squad Building Challenge verfügbar sein. Neben dem WM-Update will EA Sports am 6. Juni 2018 auch ein Mobile Game auf Basis der Weltmeisterschaft veröffentlichen, in dem ebenfalls alle 32 Mannschaften vertreten sind.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Geschäftsethik bei Videospielen
Auf der Suche nach dem Wal

Das Geschäftsmodell von aktuellen Free-to-Play-Games nimmt das Risiko in Kauf, dass Menschen von Spielen abhängig werden. Eigentlich basiert es sogar darauf.
Von Evan Armstrong

Geschäftsethik bei Videospielen: Auf der Suche nach dem Wal
Artikel
  1. Sexismus-Skandal: 20 Angestellte müssen Activision Blizzard verlassen
    Sexismus-Skandal
    20 Angestellte müssen Activision Blizzard verlassen

    In einer offiziellen Stellungnahme erklärt Activision Blizzard, dass im Rahmen der jüngsten Skandale 20 Menschen ihren Posten räumen mussten.

  2. Nintendo Switch: Deutscher Jugendschutz sperrt Dying Light in Australien
    Nintendo Switch
    Deutscher Jugendschutz sperrt Dying Light in Australien

    Das frisch für die Switch veröffentlichte Dying Light ist in Europa und in Australien nicht erhältlich - wegen des deutschen Jugendschutzes.

  3. Non-Fungible Animals: Naturschutzorganisation WWF verkauft NFT-Kunst
    Non-Fungible Animals
    Naturschutzorganisation WWF verkauft NFT-Kunst

    Die Naturschutzorganisation WWF will auf vom Aussterben bedrohte Tierarten aufmerksam machen und nutzt dazu den Hype um digitale Blockchain-Kunst.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week Finale: Bis 33% auf Digitus-Monitorhalterungen & bis 36 Prozent auf EVGA-Netzteile • Samsung-Monitore (u. a. 24" FHD 144Hz 169€) • Bosch Professional zu Bestpreisen • Sandisk Ultra 3D 500GB 47,99€ • Google Pixel 6 vorbestellbar ab 649€ + Bose Headphones als Geschenk [Werbung]
    •  /