EA Sports: Fifa 13 mit optimierten Freistößen und Ballannahmen

Die Bundesligasaison ist beendet, jetzt steht das nächste Fifa bevor: EA Sports stellt Version 13 seiner Fußballsimulation vor. Die soll unter anderem eine verbesserte Player Impact Engine bieten.

Artikel veröffentlicht am ,
Fifa 13
Fifa 13 (Bild: EA Sports)

Wer in Fifa 13 einen Ball annehmen möchte, muss sich geschickter anstellen als in den Vorgängern. Dank eines neuen Systems namens First Touch Control gilt es dann laut EA Sports, Details wie die Geschwindigkeit und die Flugbahn zu berücksichtigen - und über einen Spieler zu verfügen, der schlicht die Fähigkeit besitzt, mit dem Leder entsprechend umzugehen. Eine weitere Neuerung: Ähnlich komplex wie die Ballannahme sollen auch Dribblings sein, womit es eine deutlich größere Herausforderung wird, etwa eine eng stehende Abwehr zu durchbrechen.

  • Fifa 13
  • Fifa 13
  • Fifa 13
  • Fifa 13
  • Fifa 13
  • Fifa 13
Fifa 13
Stellenmarkt
  1. Data Engineer (d/m/w)
    NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg
  2. Software-Entwickler (m/w/d)
    Isochem & Datenverarbeitung GmbH, Bodenheim
Detailsuche

Eine weitere Neuerung in Fifa 13 sind die generalüberholten Freistöße. Bis zu drei Kicker können sich in der Nähe des Balls aufstellen, um den Gegner im Ungewissen über den tatsächlichen Schützen zu lassen; auch Täuschungsmanöver sollen möglich sein. Dafür soll aber auch die andere Mannschaft mehr Möglichkeiten bekommen, wie sie etwa ihre Mauer aufbaut.

Die Player Impact Engine will das kanadische Entwicklerteam deutlich optimieren, so dass es deutlich echter aussehende Animationen und weniger Kollisionsfehler gibt. Auch die KI soll weiter verbessert werden: Insbesondere die Angriffe durch computergeführte Mannschaften sollen wesentlich effektiver ablaufen. Fifa 13 erscheint im Herbst 2012. Konkrete Plattformen hat EA Sports noch nicht bekanntgegeben, aber Playstation 3, Xbox 360 und Windows-PC sind so gut wie sicher.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


KleinerWolf 09. Mai 2012

NHL 12 hat einen Schwierigkeitsgrad Casual. Damit funktioniert meistens alles und der...

tadaaa 09. Mai 2012

Wenn wirklich nur noch die Hälfte an FIFA verkaufen würde würden sich die Herren bei EA...

tadaaa 09. Mai 2012

uff..ich hgeb meist einfach bei google news "fifa 13" ein und klick mich dann durch...

DeGoya 09. Mai 2012

Ich hab mir ja eigentlich gewünscht, dass Sie die Atmosphäre im Stadion endlich mal...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Feldversuch E-Mobility-Chaussee
So schnell bringen E-Autos das Stromnetz ans Limit

Das Laden von Elektroautos stellt Netzbetreiber auf dem Land vor besondere Herausforderungen. Ein Pilotprojekt hat verschiedene Lösungen getestet.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Feldversuch E-Mobility-Chaussee: So schnell bringen E-Autos das Stromnetz ans Limit
Artikel
  1. Geforce Now (RTX 3080) im Test: 1440p120 mit Raytracing aus der Cloud
    Geforce Now (RTX 3080) im Test
    1440p120 mit Raytracing aus der Cloud

    Höhere Auflösung, mehr Bilder pro Sekunde, kürzere Latenzen: Geforce Now mit virtueller Geforce RTX 3080 ist Cloud-Gaming par excellence.
    Ein Test von Marc Sauter

  2. Encrochat-Hack: Damit würde man keinen Geschwindigkeitsverstoß verurteilen
    Encrochat-Hack
    "Damit würde man keinen Geschwindigkeitsverstoß verurteilen"

    Der Anwalt Johannes Eisenberg hat sich die Daten aus dem Encrochat-Hack genauer angesehen und viel Merkwürdiges entdeckt.
    Ein Interview von Moritz Tremmel

  3. SpaceX: Starlink testet Satelliteninternet in Flugzeugen
    SpaceX
    Starlink testet Satelliteninternet in Flugzeugen

    Bald dürften mehrere Flugesellschaften Starlink-Service anbieten. Laut einem Manager soll es so schnell wie möglich gehen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Gaming-Monitore zu Bestpreisen (u. a. Samsung G9 49" 32:9 Curved QLED 240Hz 1.149€) • Spiele günstiger: PC, PS5, Xbox, Switch • Zurück in die Zukunft Trilogie 4K 31,97€ • be quiet 750W-PC-Netzteil 87,90€ • Cambridge Audio Melomonia Touch 89,95€ • Gaming-Stühle zu Bestpreisen [Werbung]
    •  /