Abo
  • Services:

E3-Tagesrückblick im Video: Welcher Shooter darf's denn sein?

Ein Titanfall 2 mit Kampagne, ein Trainer mit Kontoauszügen: Auf Pressekonferenzen haben Electronic Arts und Bethesda neue Spiele gezeigt - und für Gesprächsstoff gesorgt. Im Tagesrückblick diskutieren wir die besten und blödesten Momente der Veranstaltungen.

Artikel veröffentlicht am ,
Peter Steinlechner und Michael Wieczorek auf der E3 2016
Peter Steinlechner und Michael Wieczorek auf der E3 2016 (Bild: Golem.de)

Der erste Tag der Spielemesse E3 ist geschafft - jedenfalls für usn, denn eigentlich beginnt die Spielemesse erst am Dienstag. Auf ihren Pressekonferenzen haben Electronic Arts und Bethesda allerdings schon einen Ausblick auf ihre Pläne für die nächsten Monate gewährt. Und da kommt einiges auf Spieler zu: Der Klassiker Quake feiert seine Wiederauferstehung, Fifa 17 bietet eine Kampagne mit vier Startrainern, Titanfall 2 bringt eine Kampagne, die ganz bestimmt, so EA mehrfach, offline spielbar ist.

Über dies und mehr diskutieren Michael Wieczorek und Peter Steinlechner im Tagesrückblick ausführlich - mitten in Los Angeles, wo auch ein Großteil der Pressekonferenzen und die E3 selbst stattfinden. Besonderer Dank gilt einem Wachmann, der uns trotz seiner Zweifel, ob wir da denn überhaupt drehen dürfen, dann doch in Ruhe gelassen hat. Wie immer freuen wir uns über Kommentare unserer Leser zu unseren Messe-Highlights!



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Canon Pixma iP7250 42,99€)
  2. (aktuell u. a. ASUS ROG MAXIMUS XI HERO (WiFI) Call of Duty Black Ops 4 Edition 314€, Canton DM...

KuHnYx 15. Jun 2016

Wie wäre es mit Counter Strike: Global Offensive, ist günstig, keine DLC, Skillbasiert...


Folgen Sie uns
       


LG Watch W7 - Fazit

LG kombiniert bei seiner Watch W7 ein Display mit analogen Zeigern - eigentlich eine gute Idee, Nutzer müssen dafür aber auf zahlreiche Funktionen verzichten.

LG Watch W7 - Fazit Video aufrufen
Raspberry Pi: Spieglein, Spieglein, werde smart!
Raspberry Pi
Spieglein, Spieglein, werde smart!

Ein Spiegel, ein ausrangierter Monitor und ein Raspberry Pi sind die grundlegenden Bauteile, mit denen man sich selbst einen Smart Mirror basteln kann. Je nach Interesse können dort dann das Wetter, Fahrpläne, Nachrichten oder auch stimmungsvolle Bilder angezeigt werden.
Eine Anleitung von Christopher Bichl

  1. IoT mit LoRa und Raspberry Pi Die DNA des Internet der Dinge
  2. Bewegungssensor auswerten Mit Wackeln programmieren lernen
  3. Raspberry Pi Cam Babycam mit wenig Aufwand selbst bauen

Mac Mini mit eGPU im Test: Externe Grafik macht den Mini zum Pro
Mac Mini mit eGPU im Test
Externe Grafik macht den Mini zum Pro

Der Mac Mini mit Hexacore-CPU eignet sich zwar gut für Xcode. Wer eine GPU-Beschleunigung braucht, muss aber zum iMac (Pro) greifen - oder eine externe Grafikkarte anschließen. Per eGPU ausgerüstet wird der Mac Mini viel schneller und auch preislich kann sich das lohnen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini (Late 2018) im Test Tolles teures Teil - aber für wen?
  2. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  3. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Karma-Spyware: Wie US-Auftragsspione beliebige iPhones hackten
Karma-Spyware
Wie US-Auftragsspione beliebige iPhones hackten

Eine Spionageabteilung im Auftrag der Vereinigten Arabischen Emirate soll die iPhones von Aktivisten, Diplomaten und ausländischen Regierungschefs gehackt haben. Das Tool sei wie Weihnachten gewesen, sagte eine frühere NSA-Mitarbeiterin und Ex-Kollegin von Edward Snowden.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Update O2-Nutzer berichten über eSIM-Ausfälle beim iPhone
  2. Apple iPhone 11 soll Trio-Kamerasystem erhalten
  3. iPhone mit eSIM im Test Endlich Dual-SIM auf dem iPhone

    •  /