• IT-Karriere:
  • Services:

E24d G4 und E27d G4: HPs Büromonitore haben eine integrierte Dockingstation

Netzwerkport, USB und Netzteil: Die neuen HP-Büromonitore E24d G4 und E27d G4 haben eine Dockingstation integriert. Das soll über einen einzelnen USB-Typ-C-Anschluss funktionieren.

Artikel veröffentlicht am ,
HPs Büromonitore haben mehr Anschlüsse als zunächst vermutet.
HPs Büromonitore haben mehr Anschlüsse als zunächst vermutet. (Bild: HP)

Neben einigen Notebooks bringt HP zur CES 2020 auch neue Büromonitore heraus: den E24d G4 (PDF) und den E27G4 (PDF). Das Besondere an den beiden Bildschirmen ist die integrierte Dockingstation, die mehr als den gewohnten USB-Hub hat. An den USB-Typ-C-Port der Displays kann ein Notebook angeschlossen werden, das dann mit bis zu 100 Watt geladen werden kann. Per USB Typ-C ist zudem eine Verbindung zu kabelgebundenem Gigabit Ethernet per RJ45 und zu vier USB-3.2-Gen1-Ports möglich. Zudem sind Displayport 1.2 und HDMI 1.4 vorhanden. Auch ein 3,5-mm-Klinkenanschluss ist direkt am Monitor verbaut.

Stellenmarkt
  1. Bauerfeind AG, Jena
  2. Rheinpfalz Verlag und Druckerei GmbH & Co. KG, Ludwigshafen am Rhein

Der Unterschied beider Modelle besteht in ihrer Größe. Der E24d G4 hat einen 24-Zoll-Bildschirm mit Full-HD-Auflösung. Der E27d G4 vergrößert die Bildschirmdiagonale auf 27 Zoll und stellt eine WQHD-Auflösung (2.560 x 1.440 Pixel) dar. Beide Displays setzen auf IPS-Technik und haben zudem eine Webcam integriert, die auch für eine Gesichtsidentifikation mit Windows Hello geeignet sein soll. Die Helligkeit des 27-Zoll-Panels gibt der Hersteller mit 300 cd/m² an. Die 24-Zoll-Version leuchtet mit 250 cd/m².

Die Monitore sind laut HP mit dem eigenen Mini-PC Elitedesk kompatibel. Dieser wird an der Rückseite des Panels befestigt. Per USB Typ-C kann auch ein Desktop-Rechner mit Strom versorgt werden. Der Standfuß der Monitore kann zudem - üblich für Office-Monitore - in der Höhe und Neigung verstellt werden. Eine Pivot-Rotation ist ebenfalls möglich.

  • HP E27d G4 (Bild: HP)
  • HP E27d G4 (Bild: HP)
HP E27d G4 (Bild: HP)

Der E24d G4 und E27d G4 werden ab Januar in den USA verkauft. Das kleinere Modell wird 350 US-Dollar kosten, die größere Version 470 US-Dollar. Einen Deutschlandstart hat HP noch nicht bekanntgegeben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Chicken Police für 14,99€, Through the Darkest of Times für 9,99€, Townsmen - A...
  2. 16,99€
  3. 22,99€

Dai 06. Jan 2020

Sry das habe ich überlesen, Schande über mein Haupt ;)

Dai 06. Jan 2020

-------------------------------------------------------------------------------- Die...

Dai 06. Jan 2020

Das ist ein Office Monitor fürs Büro, die haben generell kein FreeSync/G-Sync. Da im...

Dai 06. Jan 2020

USB C ist generell für alle Marken offen, das ist ein Standard. Wenn kein Bild geliefert...


Folgen Sie uns
       


Mercedes EQA Probe gefahren

Wir sind mit dem EQA von Mercedes-Benz für ein paar Stunden unterwegs gewesen.

Mercedes EQA Probe gefahren Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /