E-Vino: Yamaha präsentiert sehr leichten Elektroroller

Der E-Vino von Yamaha wiegt unter 70 Kilo und dürfte sich entsprechend leicht manövrieren lassen - die Reichweite ist allerdings gering.

Artikel veröffentlicht am ,
Der E-Vino von Yamaha
Der E-Vino von Yamaha (Bild: Yamaha)

Yamaha hat mit dem E-Vino einen neuen Elektroroller vorgestellt, der sich vor allem für sehr kurze Strecken innerhalb der Stadt eignen dürfte. Mit seinem Akku (50 V, 10 Ah) soll der Roller bei einer konstanten Geschwindigkeit von 30 km/h 29 Kilometer schaffen - bereits in manchen Großstädten kommt man damit nicht mehr zum Ziel und zurück.

Stellenmarkt
  1. Projektingenieur:in Medientechnik/IT Systeme
    Westdeutscher Rundfunk, Köln
  2. System Administrator Infrastructure (m/f/d)
    CETITEC GmbH, Pforzheim
Detailsuche

Dafür ist der E-Vino sehr leicht: Mit Akku wiegt das Gefährt nur 68 Kilogramm. Die Reichweite lässt sich verdoppeln, indem ein zweiter Akku als Backup mitgeführt wird - dann erhöht sich aber natürlich auch das Gewicht.

Die Motorleistung beträgt 1,6 PS. Es gibt einen Standardfahrmodus sowie einen Powermodus. Für Steigungen gibt es zusätzlich einen Boost-Knopf, der die Leistung für 30 Sekunden erhöht - Bergrennen dürfte man mit dem E-Vino aber eher nicht gewinnen. Mit einem Wendekreis von 1,8 Meter und dem niedrigen Gewicht dürfte der Roller recht leicht zu steuern sein.

Akku in drei Stunden wieder voll

Der Akku soll sich innerhalb von drei Stunden wieder aufladen lassen. Der E-Vino ist von Yamaha nur für einen Passagier ausgelegt - die relativ schwache Motorleistung dürfte mit einer zweiten Person nicht gut zurechtkommen. Der E-Vino ist 1,68 Meter lang und einen Meter hoch. Die Sitzhöhe liegt bei 71,5 cm. Auf dem Lenker sind eine Multifunktionsanzeige und die Bedienungselemente angebracht.

  • Der Yamaha E-Vino (Bild: Yamaha)
  • Der Yamaha E-Vino (Bild: Yamaha)
Der Yamaha E-Vino (Bild: Yamaha)
Golem Akademie
  1. Blender Grundkurs: virtueller Drei-Tage-Workshop
    07.-09.06.2022, Virtuell
  2. AZ-104 Microsoft Azure Administrator: virtueller Vier-Tage-Workshop
    28.06.-01.07.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

In Japan kostet der E-Vino inklusive Steuern knapp 260.000 Yen, das sind umgerechnet mehr als 2.100 Euro. Der Webseite Ride Apart zufolge soll Yamaha für den Scooter auch ein Patent in Europa angemeldet haben - es ist also denkbar, dass der E-Vino auch dort angeboten werden soll. Eine offizielle Aussage gibt es diesbezüglich allerdings nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


M.P. 08. Nov 2020

Bei 70 kg Eigengewicht, und 5 kg / kWh Zellgewicht hätte man sicherlich über einen grö...

violator 08. Nov 2020

Luftlinie hab ich auch nur 10km zur Arbeit. In der Stadt. Real sind das aber so ca. 18km...

M.P. 08. Nov 2020

Der Erkenntnisgewinn bei der Umschaltung von Foto 1 nach 2 ist wirklich immens ;-)



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kitty Lixo
Nach Sex mit Mitarbeitern Instagram-Account zurückerhalten

Laut einer Sexdarstellerin muss man nur die richtigen Leute bei Facebook sehr intim kennen, um seinen Instagram-Account immer wieder zurückzubekommen.

Kitty Lixo: Nach Sex mit Mitarbeitern Instagram-Account zurückerhalten
Artikel
  1. Ebay-Kleinanzeigen: Im Chat mit den Phishing-Betrügern
    Ebay-Kleinanzeigen
    Im Chat mit den Phishing-Betrügern

    Wenn man bestimmte Anzeigen in Kleinanzeigenportalen aufgibt, hat man sofort einen Betrüger an der Backe. Die Polizei kann kaum etwas dagegen tun.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  2. Autos: Mercedes' Luxuskurs könnte das Aus für A- und B-Klasse sein
    Autos
    Mercedes' Luxuskurs könnte das Aus für A- und B-Klasse sein

    Mercedes definiert sich neu als Luxuskonzern. Das könnte auch das Ende für die Einsteiger-Modelle bedeuten, weil mit diesen kaum Geld zu verdienen ist.

  3. Ericsson und Telia Norway: Fast 4 GBit/s in 26-GHz-Netz erreicht
    Ericsson und Telia Norway
    Fast 4 GBit/s in 26-GHz-Netz erreicht

    26-GHz-Netz-Antennen erreichen in Norwegen Höchstwerte bei der Datenübertragung. Die 5G-Ausrüstung kommt von Ericsson.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 87€ Rabatt auf SSDs • PNY RTX 3080 12GB günstig wie nie: 974€ • Razer Basilisk V3 Gaming-Maus 44,99€ • PS5-Controller + Samsung SSD 1TB 176,58€ • MindStar (u. a. MSI RTX 3090 24GB Suprim X 1.790€) • Gigabyte Waterforce Mainboard günstig wie nie: 464,29€ [Werbung]
    •  /