E-Truck: Nikola Tre wird in Ulm gebaut

Der Elektro-Truck Nikola Tre wird von Iveco in Ulm gebaut, teilten die Unternehmen mit. Der Hauptinvestor CNH will zudem weitere 250 Millionen US-Dollar in Nikola stecken.

Artikel veröffentlicht am , Michael Linden
Nikola Tre
Nikola Tre (Bild: Nikola Motors)

Der Elektro-Sattelschlepper Nikola Tre wird in Ulm gebaut. Der Nikola Tre ist die für den europäischen Markt gedachte Version des Elektro-LKW von Nikola, der eine flache Front hat. In den USA sind hingegen Sattelschlepper mit langer Motorhaube üblich.

Stellenmarkt
  1. Informatiker*in Entwicklung von Simulationssoftware
    Fraunhofer-Institut für Kurzzeitdynamik, Ernst-Mach-Institut EMI, Efringen-Kirchen, Freiburg
  2. Software Developer für Anwendungen und Schnittstellen (m/w / divers)
    Continental AG, Villingen
Detailsuche

Den Nikola Tre wird es mit verschiedenen Akkugrößen geben. Anfang 2019 hatte Nikola seine Pläne geändert, das Fahrzeug mit einer Brennstoffzelle auszustatten. Nun sollen erst einmal rein elektrische Tres gebaut werden. Die ersten Modelle, die in die Produktion gehen werden, sind die batterieelektrischen 4-x-2- und 6-x-2-Fahrzeuge mit modularen und skalierbaren Akkus mit einer Kapazität von bis zu 720 kWh. Der elektrische Antrieb verfügt über maximal 480 kW Dauerleistung. Die Reichweite nannten die Unternehmen bisher nicht. Der Nikola Tre basiert auf der neuen Iveco S-Way-Plattform.

"Unser europäisches Joint Venture mit Nikola und die heutige Ankündigung sind ein klarer Beweis dafür, dass der emissionsfreie Fernverkehr kommt und konkrete Umweltvorteile für Europas Langstreckentransporteure und seine Bürger mit sich bringt", sagte Hubertus Mühlhäuser, Chef von CNH Industrial, dem Hauptinvestor von Nikola. CNH hat parallel zugesagt, weitere 250 Millionen US-Dollar in das Unternehmen zu investieren.

In der ersten Phase sollen 40 Millionen Euro in die Modernisierung der Produktionsanlagen gesteckt werden, um sich dann auf die Endmontage des Fahrzeugs dort zu konzentrieren. Der Produktionsstart wird für das erste Quartal 2021 erwartet. 2021 sollen auch die ersten Sattelschlepper ausgeliefert werden. Wie hoch die Jahreskapazität des Werkes ist, verrieten die Beteiligten nicht.

Golem Karrierewelt
  1. Container Management und Orchestrierung: virtueller Drei-Tage-Workshop
    23.-25.11.2022, Virtuell
  2. Adobe Photoshop Aufbaukurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    06./07.10.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Doch Nikola hat die Vision eines Brennstoffzellen-Trucks nicht aufgegeben. 2021 soll er im Rahmen des von der Europäischen Union unterstützten H2-Haul-Programms getestet werden. Die Markteinführung ist für 2023 geplant.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Start-ups
Der Osten erfindet sich neu

Start-ups spielen beim wirtschaftlichen Aufholprozess in Ostdeutschland eine zunehmende Rolle - Game Changer sind sie bisher aber nicht.
Ein Bericht von Carolin Wilms

Start-ups: Der Osten erfindet sich neu
Artikel
  1. Smart Home Eco Systems: Was unterscheidet Alexa von Homekit von Google Home?
    Smart Home Eco Systems
    Was unterscheidet Alexa von Homekit von Google Home?

    Alexa, Homekit, Google Home - ist das nicht eigentlich alles das Gleiche? Nein, es gibt erhebliche Unterschiede bei Sprachsteuerung, Integration und Datenschutz. Ein Vergleich.
    Eine Analyse von Karl-Heinz Müller

  2. Superbase V: Zendures Solarstation mit 6.400 Wh kommt mit hohem Rabatt
    Superbase V
    Zendures Solarstation mit 6.400 Wh kommt mit hohem Rabatt

    Vor dem Verkaufsstart über die eigene Webseite verkauft Zendure seine Superbase V über Kickstarter - mit teilweise fast 50 Prozent Rabatt.

  3. Microsoft: Zero-Day-Lücken in Exchange Server werden aktiv genutzt
    Microsoft
    Zero-Day-Lücken in Exchange Server werden aktiv genutzt

    Microsoft gibt allerdings Entwarnung: Das Unternehmen arbeitet an einem Fix für Exchange und stellt Mitigationstools sowie ein Skript bereit.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Razer DeathAdder V3 Pro 106,39€ • Alternate (u. a. Kingston FURY Beast RGB 32 GB DDR5-6000 226,89€, be quiet! Silent Base 802 Window 156,89€) • MindFactory (u. a. Kingston A400 240/480 GB 17,50€/32€) • SanDisk microSDXC 400 GB 29,99€ • PCGH-Ratgeber-PC 3000 Radeon Edition 2.500€ [Werbung]
    •  /