• IT-Karriere:
  • Services:

E-Tankstellen: Deutsche Telekom plant bundeseinheitlichen Tarif für E-Autos

Die Telekom will ab Mitte Dezember ein Roaming-Ladeangebot für Elektroautos unter dem Namen Telekom Ladestrom anbieten. Das Besondere ist ein einheitlicher Minutentarif, der über die Telekom abgerechnet wird. Er gilt nicht nur für die eigenen Ladesäulen, sondern auch für die von Drittanbietern.

Artikel veröffentlicht am ,
Ladekarte und App für Telekom Ladestrom
Ladekarte und App für Telekom Ladestrom (Bild: Deutsche Telekom)

Die Deutsche Telekom will Ladesäulen für Elektroautos anbieten und einen bundeseinheitlichen Ladetarif realisieren, der rund 80 Prozent der öffentlichen Ladeangebote in Deutschland umfasst. Dazu gehören Roaming-Plattformen wie Hubject, En-BW, Innogy, Allego, Eon und Ionity. Die Telekom will weitere Anbieter aufnehmen.

Stellenmarkt
  1. KWA Kuratorium Wohnen im Alter gAG, Unterhaching
  2. Stadt Ingolstadt, Ingolstadt

Das Ladestromangebot soll minutengenau abgerechnet werden, allerdings unabhängig von der Ladegeschwindigkeit. Eine Abrechnung nach Kilowattstunden ist bisher nicht vorgesehen. An langsamen Ladesäulen zahlt der Kunde also mehr als an solchen mit hoher Leistung.

Der Preis soll bei vier Cent pro Minute liegen. Bis zum 31. März 2019 soll er mit zwei Cent pro Minute halbiert werden. Eine Grundgebühr gibt es nicht. Abgerechnet wird über eine monatliche Rechnung.

Die Nutzer müssen sich per RFID-Karte an der Ladesäule anmelden und eine App nutzen, mit welcher der Ladevorgang gestartet und beendet wird. Ganz so einfach wie beim Tanken fossiler Brennstoffe wird es also nicht. Das Angebot soll am 17. Dezember 2018 starten. Eine Ladekarte soll Kunden helfen, die Ladestationen des Netzwerks zu finden. Wer will, kann sich für das Angebot Telekom Ladestrom schon anmelden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,69€
  2. 68,23€
  3. 15,99€
  4. 6,49€

schachbr3tt 04. Dez 2018

Völlig richtig. Ich parke mit meinem Diesel-Audi auch immer auf den E-Parkplätzen, wenn...

schachbr3tt 04. Dez 2018

Jo, vielleicht beim nächsten Mal erst den Artikel lesen, dann machst du dich nicht so...

SanderK 04. Dez 2018

Ist ja nix Schlimmes, das mit der Abrechnung find ich zwar auch eher Suboptimal, aber...

Anonymer Nutzer 04. Dez 2018

.


Folgen Sie uns
       


ANC-Kopfhörer im Vergleich

Wir haben Sonys neuen WH-1000XM4 bei der ANC-Leistung gegen Sonys alten WH-1000XM3 und Boses Noise Cancelling Headphones 700 antreten lassen.

ANC-Kopfhörer im Vergleich Video aufrufen
Covid-19: So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich
Covid-19
So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich

Das Forschungszentrum Jülich hat ein Vorhersagetool für Corona-Neuinfektionen programmiert. Projektleiter Gordon Pipa hat uns erklärt, wie es funktioniert.
Ein Bericht von Boris Mayer

  1. Top 500 Deutscher Supercomputer unter den ersten zehn
  2. Hochleistungsrechner Berlin und sieben weitere Städte bekommen Millionenförderung
  3. Cineca Leonardo Nvidias A100 befeuert 10-Exaflops-AI-Supercomputer

iPhone 12 Mini im Test: Leistungsstark, hochwertig, winzig
iPhone 12 Mini im Test
Leistungsstark, hochwertig, winzig

Mit dem iPhone 12 Mini komplettiert Apple seine Auswahl an aktuellen iPhones für alle Geschmäcker: Auf 5,4 Zoll sind hochwertige technischen Finessen vereint, ein besseres kleines Smartphone gibt es nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple Bauteile des iPhone 12 kosten 313 Euro
  2. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler
  3. iPhone Magsafe ist nicht gleich Magsafe

Librem Mini v2 im Test: Der kleine Graue mit dem freien Bios
Librem Mini v2 im Test
Der kleine Graue mit dem freien Bios

Der neue Librem Mini eignet sich nicht nur perfekt für Linux, sondern hat als einer von ganz wenigen Rechnern die freie Firmware Coreboot und einen abgesicherten Bootprozess.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Purism Neuer Librem Mini mit Comet Lake
  2. Librem 14 Purism-Laptops bekommen 6 Kerne und 14-Zoll-Display
  3. Librem Mini Purism bringt NUC-artigen Mini-PC

    •  /