E-Sports TV: ESL kündigt 24/7-E-Sport-Sender an

Rund um die Uhr nichts als E-Sport: Die ESL will noch im Mai 2016 einen eigenen TV-Sender eröffnen, der ausschließlich über Turniere der ESL und der Dreamhack sowie generell über virtuelle Computerspiele-Wettbewerbe berichtet.

Artikel veröffentlicht am ,
ESL-Veranstaltung in Manila
ESL-Veranstaltung in Manila (Bild: ESL)

Die ESL kündigt den - nach eigenen Angaben - ersten 24-Stunden-Sender an, der ausschließlich über E-Sport berichtet. Noch im Mai 2016 soll er unter dem Namen E-Sports TV mit Übertragungen von Turnieren und sonstigen Wettbewerben den Betrieb aufnehmen. Im Fokus stehen dabei die Veranstaltungen der ESL und der Dreamhack.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler*in Abbrandvorgänge und Antriebssysteme
    Fraunhofer-Institut für Kurzzeitdynamik, Ernst-Mach-Institut, EMI, Kandern, Freiburg im Breisgau
  2. Beschäftigte:r (w/m/d) in der Informations- und IT-Sicherheit
    Universität zu Köln, Köln
Detailsuche

E-Sports TV soll unter anderem die ESL One, die Intel Extreme Masters und die Wettbewerbe der ESL Pro League zeigen. Dazu sollen kleinere, regionale Veranstaltungen aller Art kommen.

Sowohl ESL als auch Dreamhack gehören zum schwedischen Medienkonzern Modern Times Group (MTG). Der kümmert sich um die Verbreitung von E-Sports TV über seine Viasat-Satellitenplattform, zunächst in Skandinavien und dem Baltikum.

Laut ESL befinde man sich bereits in Verhandlungen mit weiteren Sendern in aller Welt, um das Programm auch dort verfügbar zu machen. Die Partnerschaften mit Twitch, Azubu, Hitbox und Yahoo sollen unverändert fortgeführt werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Sharkuu 30. Apr 2016

ja wenn einen die reinen spielestreams nicht so interessieren, dann muss man schon in den...

Dwalinn 29. Apr 2016

das liegt an der Auswahl, gibt nunmal mehr Englisch sprechende. hatte aber auch schon...

Hoerli 28. Apr 2016

Ich putz hier nur ... ;) Wir räumen das Internet auf. Sorgen dafür, dass die, die...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Nancy Faeser
Der wandelnde Fallrückzieher

Angeblich ist Nancy Faeser Bundesinnenministerin geworden, um sich für den hessischen Landtagswahlkampf zu profilieren. Das merkt man leider.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

Nancy Faeser: Der wandelnde Fallrückzieher
Artikel
  1. Agile Softwareentwicklung: Einfach mal so drauflos programmiert?
    Agile Softwareentwicklung
    Einfach mal so drauflos programmiert?

    Ohne Scrum wäre das nicht passiert, heißt es oft, wenn etwas schiefgeht. Dabei ist es umgekehrt: Ohne agiles Arbeiten geht es nicht mehr. Doch es gibt drei fundamentale Missverständnisse.
    Von Frank Heckel

  2. Zentralbank, Gucci, Steam Deck: Rust ermöglicht selbstgewählte Exit-Codes
    Zentralbank, Gucci, Steam Deck
    Rust ermöglicht selbstgewählte Exit-Codes

    Sonst noch was? Was am 23. Mai 2022 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  3. Spielebranche: Management möchte Electronic Arts verkaufen
    Spielebranche
    Management möchte Electronic Arts verkaufen

    EA-Chef Andrew Wilson will eine Firma verkaufen - seine. Verhandlungen soll es mit Amazon, Apple und zuletzt mit Disney gegeben haben.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Xbox Series X bestellbar • Samsung schenkt 19% MwSt. • MindStar (u. a. AMD Ryzen 9 5950X 488€) • Cyber Week: Jetzt alle Deals freigeschaltet • LG OLED TV 77" 62% günstiger: 1.749€ • Bis zu 35% auf MSI • Alternate (u. a. AKRacing Core EX SE Gaming-Stuhl 169€) [Werbung]
    •  /