E-Sports TV: ESL kündigt 24/7-E-Sport-Sender an

Rund um die Uhr nichts als E-Sport: Die ESL will noch im Mai 2016 einen eigenen TV-Sender eröffnen, der ausschließlich über Turniere der ESL und der Dreamhack sowie generell über virtuelle Computerspiele-Wettbewerbe berichtet.

Artikel veröffentlicht am ,
ESL-Veranstaltung in Manila
ESL-Veranstaltung in Manila (Bild: ESL)

Die ESL kündigt den - nach eigenen Angaben - ersten 24-Stunden-Sender an, der ausschließlich über E-Sport berichtet. Noch im Mai 2016 soll er unter dem Namen E-Sports TV mit Übertragungen von Turnieren und sonstigen Wettbewerben den Betrieb aufnehmen. Im Fokus stehen dabei die Veranstaltungen der ESL und der Dreamhack.

Stellenmarkt
  1. Informatikerin / Webentwicklerin (m/w/d) - Python, SQL, HTML, CSS
    Helmholtz Zentrum München - Deutsches Forschungszentrum für Gesundheit und Umwelt, Neuherberg bei München
  2. Data Base Engineer (m/w/d)
    unimed Abrechnungsservice für Kliniken und Chefärzte GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
Detailsuche

E-Sports TV soll unter anderem die ESL One, die Intel Extreme Masters und die Wettbewerbe der ESL Pro League zeigen. Dazu sollen kleinere, regionale Veranstaltungen aller Art kommen.

Sowohl ESL als auch Dreamhack gehören zum schwedischen Medienkonzern Modern Times Group (MTG). Der kümmert sich um die Verbreitung von E-Sports TV über seine Viasat-Satellitenplattform, zunächst in Skandinavien und dem Baltikum.

Laut ESL befinde man sich bereits in Verhandlungen mit weiteren Sendern in aller Welt, um das Programm auch dort verfügbar zu machen. Die Partnerschaften mit Twitch, Azubu, Hitbox und Yahoo sollen unverändert fortgeführt werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Clubhouse  
3,8 Milliarden Telefonnummern werden im Darknet verkauft

Die Telefonnummern und Kontakte aller Clubhouse-Konten werden wohl im Darknet angeboten. Nummern werden nach ihrer Wichtigkeit eingestuft.

Clubhouse: 3,8 Milliarden Telefonnummern werden im Darknet verkauft
Artikel
  1. iPhone 12: Youtuber findet Akkukapazität von Apples Magsafe-Pack heraus
    iPhone 12
    Youtuber findet Akkukapazität von Apples Magsafe-Pack heraus

    Ein Youtuber nimmt das Apple Magsafe-Akkupack auseinander. Im Video gibt er einen Einblick in die Technik und die Akkuladung des Produktes.

  2. Teilautonomes Fahren: Magna übernimmt Fahrerassistenz-Spezialisten Veoneer
    Teilautonomes Fahren
    Magna übernimmt Fahrerassistenz-Spezialisten Veoneer

    Für insgesamt 3,8 Milliarden US-Dollar will Magna International sein Geschäftsfeld autonome Fahrfunktionen ausbauen und übernimmt Veoneer.

  3. Elon Musk: Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad
    Elon Musk
    Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad

    Elon Musk hat klargestellt, dass es für das Model S und das Model X kein normales Lenkrad mehr geben wird. Das D-förmige Lenkrad ist Pflicht.

Sharkuu 30. Apr 2016

ja wenn einen die reinen spielestreams nicht so interessieren, dann muss man schon in den...

Dwalinn 29. Apr 2016

das liegt an der Auswahl, gibt nunmal mehr Englisch sprechende. hatte aber auch schon...

Hoerli 28. Apr 2016

Ich putz hier nur ... ;) Wir räumen das Internet auf. Sorgen dafür, dass die, die...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • 30% auf Amazon Warehouse • LG 55NANO867NA 573,10€ • Fractal Design Meshify C Mini 69,90€ • Amazon: PC-Spiele von EA im Angebot (u. a. FIFA 21 19,99€) • Viewsonic VG2719-2K (WQHD, 99% sRGB) 217,99€ • Alternate (u. a. Fractal Design Define S2 106,89€) • Roccat Horde Aimo 49€ [Werbung]
    •  /