Abo
  • IT-Karriere:

E-Sports: Nissan zeigt von Rennwagen inspirierte Gaming-Stühle

Von Nissan Leaf, GT-R Nismo und Armada inspirierte Sitze: Nissan zeigt einige Konzeptideen von Spielestühlen. Darunter sind einige skurrile Ideen wie eine Sitzheizung oder Lautsprecher in den Kopfstützen.

Artikel veröffentlicht am ,
Nissan arbeitet an Konzepten für Gaming-Stühle.
Nissan arbeitet an Konzepten für Gaming-Stühle. (Bild: Nissan)

Der Automobilhersteller Nissan will mit mehreren E-Sports-Teams kooperieren und eigene Gaming-Stühle bauen, deren Aussehen von existierenden Fahrzeugen des Herstellers inspiriert wurde. Es soll einen Stuhl mit dem Interieur des Nissan Leaf und ein weiteres Produkt in Anlehnung an den Nissan Armada geben. Auch der Sitz des Nissan GT-R Nismo wird als Gaming-Stuhl geplant. Zu den Kooperationspartnern gehören E-Sports-Organisationen wie Optic Gaming und Faze Clan, die ihrerseits Teams in Titeln wie Dota 2 und Counter-Strike: Global Offensive stellen. Das berichtet das Techmagazin Cnet.

Stellenmarkt
  1. BG BAU - Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft, Berlin
  2. BG-Phoenics GmbH, München

Wie viele andere Gaming-Stühle erinnern die Konzepte an Rennwagen- oder Cockpitsitze. Eine Konzeptzeichnung des Nissan-Leaf-Stuhls zeigt graue Polster mit blauen Akzenten und einem prominenten Nissan-Logo an der Kopfstütze. Außerdem ist eine Beinauflage integriert, auf die sich Spieler auflehnen können. Der Stuhl soll einen integrierten USB-Port verwenden, der Peripheriegeräte laden können soll. Es ist nicht klar, ob der Stuhl dann mit einem Kabel an den PC angeschlossen werden müsste. Das wäre zumindest unpraktisch.

Eventuell für immer ein Konzept

Der Stuhl des Nissa GT-R Nismo sieht kantiger und durch die orange-schwarze Farbe aggressiver aus. In den nach vorn gewölbten Kopfstützen sind Lautsprecher integriert. Teile des Stuhls sind zudem aus Carbonfaser und Echtleder konstruiert. Der Rollstand besteht aus Aluminium. Der braune Sitz des Nissan-Armada-Stuhls integriert eine Sitzheizung und -kühlung. Der Bezug besteht aus schwarzem und braunem Leder.

  • Nissan-Gaming-Stuhl (Bild: Nissan)
  • Nissan-Gaming-Stuhl (Bild: Nissan)
  • Nissan-Gaming-Stuhl (Bild: Nissan)
Nissan-Gaming-Stuhl (Bild: Nissan)

Bisher steht nicht fest, wann und zu welchem Preis Nissan seine noch konzeptionellen Stühle verkaufen will. Wahrscheinlich ist, dass diese - wenn überhaupt - zuerst auf E-Sports-Turnieren auftauchen, um dort prominent gesehen zu werden. Es könnte sogar sein, dass sie überhaupt nicht erscheinen. Der Hersteller beobachtet allerdings das öffentliche Interesse an den Stühlen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 2,20€
  2. (-67%) 3,30€
  3. 12,99€
  4. 17,99€

Dwalinn 17. Sep 2019 / Themenstart

Also ich bin ja eher Fan von schlichten Bürostühlen und mag Stoff auch lieber als...

DWolf 17. Sep 2019 / Themenstart

2 Jahre Needforseat maxnomic. Polster sind einwandfrei, nichts durchgesessen, keine...

wo.ist.der... 17. Sep 2019 / Themenstart

Wenn man 900¤ in einen anständigen Bürostuhl steckt, hat man wesentlich mehr davon.

serra.avatar 16. Sep 2019 / Themenstart

naja für ein 5.1 System am PC Konsole etc. wären die REar schon passend im Stuhl...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Nokia 2720 Flip - Hands on

Mit dem Nokia 2720 Flip hat HMD Global ein neues Klapphandy vorgestellt. Dank dem Betriebssystem KaiOS lassen sich auch Apps wie Google Maps oder Whatsapp verwenden.

Nokia 2720 Flip - Hands on Video aufrufen
WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

    •  /