Abo
  • IT-Karriere:

Wie viel verdient man im E-Sport?

"Im Moment ist E-Sport noch viel Learning by Doing," sagt Fischer. Profis, die auf die Trainerseite wechselten, gebe es kaum: "Viele Spieler sind noch zu jung zum Aufhören." Ähnlich ist es mit ehemaligen Trainern, die als Ausbilder dienen könnten. Fischer selbst engagiert sich als Berater der Akademie für die Weiterentwicklung der Ausbildung, schränkt aber ein: "Ich kann dabei nicht alles preisgeben, was ich mir in etwa sechs Jahren erarbeitet habe."

Stellenmarkt
  1. Fachhochschule Südwestfalen, Hagen
  2. Bundeszentralamt für Steuern, Bonn

Noch immer ist E-Sport hierzulande weniger anerkannt als in den USA, Asien oder Skandinavien, wo den Coaches zunehmend auch Ärzte, Physiotherapeuten und Bioexperten zur Seite stehen, um etwa die wichtige Hand-Auge-Koordination zu pflegen. "Der Nachwuchs besteht seit Jahren aus Jugendlichen, die allein von zu Hause spielen", sagt Fischer, der sich mehr Vereine wünscht.

Mal ein Topteam in China oder Korea zu trainieren, strebt er trotzdem nicht an. "Lieber wirke ich an der Professionalisierung in Deutschland mit." Und lieber will er, dass möglichst viele aus seinem Team mal in die höchste europäische Liga LEC aufsteigen.

Wie viel Geld dort verdient werden kann, lässt sich pauschal schwer beziffern. Dem Wirtschaftsmagazin Forbes zufolge lagen die Spielergehälter in der nordamerikanischen LCS 2018 im Durchschnitt bei 320.000 US-Dollar pro Jahr.

Von solchen Summen sind Trainer einer deutschen Liga indes weit entfernt. Das Gehalt eines LoL-Coaches, der in Deutschland auf dem Level des BIG-Teams spielt, beziffert BIG-CCO und Creative Director Philipp Neubauer inklusive Preisgeldern auf etwa den deutschen Durchschnittsbruttolohn für einen Vollzeitjob - der laut Statistischem Bundesamt 2018 im Schnitt bei 3.880 Euro im Monat lag. Damit dürfte sich für Fischer seit Beginn seiner Karriere bereits einiges geändert haben: Zu Beginn, sagt er, "habe ich am Ende des Monats einen Umschlag mit 650 Euro bekommen".

 Dem Trainer gehts um Taktik
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Top-Angebote
  1. 27“ großer NANO-IPS-Monitor mit 1 ms Reaktionszeit und WQHD-Auflösung (2.560 x 1.440)
  2. (u. a. Ghost Recon Wildlands Ultimate Edition für 35,99€, The Banner Saga 3 für 9,99€, Mega...
  3. (u. a. Predator - Upgrade, Red Sparrow, Specttre, White Collar - komplette Serie)
  4. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)

Serenity 22. Aug 2019 / Themenstart

Ich schau auch lieber eine SC2 Match als ein Fechtturnier, auch wenn ich beides nicht...

Raenef 19. Aug 2019 / Themenstart

pro-liga (nicht euronics und co) 2018: https://www.summoners-inn.de/de/news/66429-romain...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


1.000-Meilen-Strecke mit dem E-Tron - Bericht

Innerhalb 24 Stunden durch zehn europäische Länder fahren? Ist das mit einem Elektroauto problemlos möglich?

1.000-Meilen-Strecke mit dem E-Tron - Bericht Video aufrufen
Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Inside Bill's Brain rezensiert: Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos
Inside Bill's Brain rezensiert
Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos

Einer der erfolgreichsten Menschen der Welt ist eben auch nur ein Mensch: Die Netflix-Doku Inside Bill's Brain - Decoding Bill Gates zeichnet das teils emotionale Porträt eines introvertierten und schlauen Nerds, schweift aber leider zu oft in die gemeinnützige Arbeit des Microsoft-Gründers ab.
Eine Rezension von Oliver Nickel

  1. Microsoft Netflix bringt dreiteilige Dokumentation über Bill Gates

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

    •  /