E-Sport: "Psychologie und Physiotherapie gehören zum Training"

Egal ob in der nächsten Saison bei Dota 2 oder bei League of Legends: Die Preisgelder im E-Sport wachsen - der Konkurrenzdruck aber auch. Golem.de hat mit dem Kommentator und ehemaligen Profispieler Jona Schmitt darüber gesprochen, wie sich die Athleten auf die Turniere vorbereiten.

Artikel veröffentlicht am ,
Jona Schmitt erkklärt uns in League of Legends eine Taktik.
Jona Schmitt erkklärt uns in League of Legends eine Taktik. (Bild: Fluendo / Screenshot: Golem.de)

"Die rote Linie zeigt den Abstand zwischen den beiden Champions - das ist der Idealzustand. Entlang der gelben Linien müssen wir uns bewegen, um den Abstand aufrecht zu erhalten, also entweder nach schräg oben oder unten", erklärt uns Jona 'just Johnny' Schmitt. Der ehemalige League-of-Legends-Profi und jetzige Kommentator (u.a. Sport 1) erklärt anhand eines einfachen Beispiels, auf welche Art E-Sportler mit Werkzeugen wie Rift Analyst fortgeschrittene Taktiken lernen und sich im Training auf die Herausforderungen bei Turnieren vorbereiten.

Inhalt:
  1. E-Sport: "Psychologie und Physiotherapie gehören zum Training"
  2. Professionelles Datenmanagement ist Pflicht

Ohne professionelle Trainingsmethoden geht schon länger nichts mehr im E-Sport. Die Spieler müssen sich akribisch vorbereiten, um im Kampf um Preisgelder und die Gunst des Publikums vorne mit dabei zu sein. Gerade erst hat Valve seine Pläne für die nächste Saison von Dota 2 bekanntgegeben. Die Mischung aus Major- und Minor-Turnieren dürfte eher noch anspruchsvoller werden. In anderen Disziplinen wie Counter-Strike oder League of Legends geht es genauso hart zu.

Videoanalysen seien dabei längst ein wichtiges Element geworden, sagt Schmitt. League of Legends hat seit ein paar Monaten ein eingebautes Werkzeug für Mitschnitte, Software wie Rift Analyst kann aber mehr. Nach dem Aufzeichnen lässt sich das Video über die offizielle API mit der Datenbank des Spiels verknüpfen. Dadurch hat man in der Timeline die Möglichkeit, direkt zu besonderen Vorgängen in der Partie zu springen - etwa an die Stelle, an der ein Champion getötet oder ein Drache angriffen wurde.

Diese Kämpfe kann man sich dann im Detail anschauen und zusammen mit anderen Spielern überlegen, welche alternative Taktik besser funktioniert hätte. Interessant ist das laut Jona "Johnny" Schmitt vor allem für ambitionierte Halbprofis, die etwa mit einer Karriere im E-Sport liebäugeln und die sich im Onlinecoaching das dazu nötige Knowhow aneignen wollen. "Sie können so lernen, welche individuellen Fehler sie gemacht haben", so Schmitt.

Stellenmarkt
  1. Data Scientist / Statistikerin / Statistiker / Epidemiologin / Epidemiologe - Hämatologie ... (m/w/d)
    Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main
  2. Beraterinnen / Berater (w/m/d) für den Bereich "Informationssicherheitsbera- tung für den ... (m/w/d)
    Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), Bonn
Detailsuche

Wer bereits Profi ist, hat meist andere Möglichkeiten - und eine andere Problemstellung. "Ein Profi weiß sofort, welchen individuellen Fehler er gerade gemacht hat", sagt er uns. "Ihm geht es vor allem darum, seine Taktik zu verbessern." Die Spieler bereiten sich normalerweise in sogenannten Gaming-Häusern mit ihren Trainern auf die Turniere vor, erzählt Jona Schmitt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Professionelles Datenmanagement ist Pflicht 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Minority Report wird 20 Jahre alt
Die Zukunft wird immer gegenwärtiger

Minority Report zog aus, die Zukunft des Jahres 2054 vorherzusagen. 20 Jahre später scheint so manches noch prophetischer.
Von Peter Osteried

Minority Report wird 20 Jahre alt: Die Zukunft wird immer gegenwärtiger
Artikel
  1. Gegen Agile Unlust: Macht es wie Bruce Lee
    Gegen Agile Unlust
    Macht es wie Bruce Lee

    Unser Autor macht seit vielen Jahren agile Projekte und kennt "agile Unlust". Er weiß, warum sie entsteht, und auch, wie man gegen sie ankommen kann.
    Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  2. Luftfahrt: Wisk Aero zeigt autonomes Flugtaxi
    Luftfahrt
    Wisk Aero zeigt autonomes Flugtaxi

    Das senkrecht startende und landende Lufttaxi soll in fünf Jahren im regulären Einsatz sein.

  3. Firefly Aerospace: Rakete erreicht den Orbit
    Firefly Aerospace
    Rakete erreicht den Orbit

    Der zweite Start der Alpha-Rakete war erfolgreich. Sie hat Satelliten in einer niedrigen Erdumlaufbahn ausgesetzt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindFactory (u. a. PowerColor RX 6700 XT Hellhound 489€, ASRock RX 6600 XT Challenger D OC 388€) • Kingston NV2 1TB (PS5) 72,99€ • be quiet! Silent Loop 2 240 99,90€ • Star Wars: Squadrons PS4a 5€ • Acer 24"-FHD/165 Hz 149€ + Cashback • PCGH-Ratgeber-PC 3000 Radeon Edition 2.500€ [Werbung]
    •  /