Abo
  • Services:
Anzeige
Jona Schmitt erkklärt uns in League of Legends eine Taktik.
Jona Schmitt erkklärt uns in League of Legends eine Taktik. (Bild: Bild: Fluendo / Screenshot: Golem.de)

Professionelles Datenmanagement ist Pflicht

Dort werde nicht nur gespielt - normalerweise mindestens zehn Stunden täglich. Die Partien werden ebenfalls aufgezeichnet und dann - meist per Beamer auf einer größeren Leinwand - zusammen mit Trainern und den anderen Spielern unter die Lupe genommen. Inzwischen gibt es sogar Dienstleister wie Dojo Madness aus Berlin, die sich darauf spezialisiert haben, die Matches zu untersuchen. Sie verkaufen ihre Daten dann an die Teams, aber auch an Wettbüros und andere Interessierte.

Anzeige

"In den letzten sechs bis zwölf Monaten gibt es die Entwicklung, dass auch Psycho- und Physiotherapeuten mit ins Training eingebunden werden", so Schmitt. "Meiner Meinung nach ist das eine absolute Notwendigkeit!". Er erinnert sich daran, dass er in seiner Zeit als junger Profi vor großen Turnieren vor Aufregung drei Tage am Stück nicht geschlafen habe - was natürlich Auswirkungen auf die Leistungsfähigkeit habe. Ein Psychologe könne helfen, mit dem riesigen Druck besser umzugehen.

Was die Physiotherapeuten angeht: "Viele Spieler, die schon länger mit dabei sind, bekommen irgendwann Handgelenksprobleme. Die Muskeln sind auf das ständige Mausklicken nicht durch die Evolution ausgelegt." Hier könnten entsprechend professionelle Maßnahmen möglichen Problemen vorbeugen. Generell gewinne Ausgleichssport in der Szene an Bedeutung. Fest durch die Trainer vorgegebene Pflicht sei zwar selten, aber viele Teams förderten Bewegung durch Prämien, oder es gebe Trainingsmöglichkeiten oder Saunen in den Gaming-Häusern.

Für die Zukunft hätte Schmitt gerne weitere Analysewerkzeuge. Was er sich wünschen würde, wären Tools, mit denen sich anzeigen ließe, wie viele Mausklicks ein Spieler bei einer bestimmten Aktion getätigt hat, wie sich seine Herzfrequenz verändert hat und wie er mit dem Stress umgegangen ist, auch wenn speziell der Puls bei einigen Turnieren dem Publikum angezeigt wird.

Ausgewertet werden können die Daten noch nicht, dabei dürften sie durchaus interessant sein. Immerhin schnellt die Herzfrequenz in den entscheidenden Momenten auf 160 Schläge pro Minute und mehr hoch - ähnlich wie in klassischen Sportarten.

 E-Sport: "Psychologie und Physiotherapie gehören zum Training"

eye home zur Startseite
lottikarotti 07. Jul 2017

Ich denke die meisten Zuschauer leben auch vor Ort oder zumindest im Land. Jab, beim Fu...

lottikarotti 07. Jul 2017

Wieso? Seit es eSport gibt spricht man von "Pro Gamer" und hin und wieder mal von "Pro...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH, verschiedene Standorte
  2. Rohde & Schwarz Cybersecurity GmbH, Berlin
  3. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Stuttgart
  4. AKDB, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 22,99€
  2. 9,99€
  3. 44,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Fahrdienst

    London stoppt Uber, Protest wächst

  2. Facebook

    Mark Zuckerberg lenkt im Streit mit Investoren ein

  3. Merged-Reality-Headset

    Intel stellt Project Alloy ein

  4. Teardown

    Glasrückseite des iPhone 8 kann zum Problem werden

  5. E-Mail

    Adobe veröffentlicht versehentlich privaten PGP-Key im Blog

  6. Die Woche im Video

    Schwachstellen, wohin man schaut

  7. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  8. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s

  9. Remote Forensics

    BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen

  10. Datenbank

    Börsengang von MongoDB soll 100 Millionen US-Dollar bringen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Metroid Samus Returns im Kurztest: Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
Metroid Samus Returns im Kurztest
Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Nintendo Das NES Classic Mini kommt 2018 noch einmal auf den Markt
  3. Nintendo Mario verlegt keine Rohre mehr

Galaxy Note 8 im Test: Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
Galaxy Note 8 im Test
Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
  1. Galaxy S8 und Note 8 Bixby-Button lässt sich teilweise deaktivieren
  2. Videos Youtube bringt HDR auf Smartphones
  3. Galaxy Note 8 im Hands on Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

Zukunft des Autos: "Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
Zukunft des Autos
"Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
  1. Concept EQA Mercedes elektrifiziert die Kompaktklasse
  2. GLC F-Cell Mercedes stellt SUV mit Brennstoffzelle und Akku vor
  3. ID Crozz VW stellt elektrisches Crossover vor

  1. Re: Endlich remove für Streams

    Das... | 21:44

  2. Re: Der starke Kleber

    ArcherV | 21:44

  3. Re: Vodafone ist schlimm - Unitymedia funktioniert

    Silberfan | 21:37

  4. Re: Typich das Veralten der Massen

    violator | 21:19

  5. Re: wie kommt ihr darauf, dass QI bei anderen...

    Silberfan | 21:18


  1. 15:37

  2. 15:08

  3. 14:28

  4. 13:28

  5. 11:03

  6. 09:03

  7. 17:43

  8. 17:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel