Abo
  • IT-Karriere:

E-Sport: Mercedes-Benz und FC Köln investieren in SK Gaming

Unter dem Namen Schröt Kommando wurde das heute als SK Gaming bekannte E-Sport-Team gegründet, jetzt hat es neue Anteilseigener aus der Mitte der Gesellschaft: Mercedes-Benz und der 1. FC Köln investieren.

Artikel veröffentlicht am ,
Mercedes-Benz ist nicht nur Sponsor, sondern Anteilseigener an SK Gaming.
Mercedes-Benz ist nicht nur Sponsor, sondern Anteilseigener an SK Gaming. (Bild: Daimler)

Das aus Oberhausen stammende E-Sport-Team SK Gaming hat neue Anteilseigner. Gleichzeitig haben sowohl der Autohersteller Mercedes-Benz als auch der 1. FC Köln in das Unternehmen investiert. Auffällig ist vor allem die Beteiligung von Mercedes-Benz - immerhin hat der Konzern bis Mitte 2017 noch die Fußball-Nationalmannschaft gesponsert. Die Hinwendung zum E-Sport mag da überraschend anmuten. Allerdings engagiert sich Mercedes-Benz schon länger in dem Bereich, noch bis Ende 2020 etwa läuft ein millionenschwerer Sponsoringvertrag mit dem Veranstalter Electronic Sports League (ESL).

Stellenmarkt
  1. Wirecard Service Technologies GmbH, Aschheim
  2. RICHARD WOLF GMBH, Knittlingen

Informationen zu den finanziellen Details der Transaktionen und zur Höhe der jeweiligen Beteiligung liegen nicht vor. Auch ist unklar, ob weiterhin die Firma Esforce die Mehrheitsrechte an SK Gaming hält. Die Holding des russischen Milliardärs Alischer Burchanowitsch Usmanow hatte 2016 in das Team investiert - Esforce ist auf Beteiligungen an E-Sport-Firmen spezialisiert.

Für Mercedes-Benz ist E-Sport vor allem interessant, weil damit neue Zielgruppen erreicht werden. "Wir sind fasziniert von der Begeisterung der jungen und digitalen Generation für das professionelle Gaming, als auch von der neuen Form des Medienkonsums und der Kommunikation in der Fangemeinde", sagte Bettina Fetzer, die in leitender Funktion in der Marketingabteilung der Firma arbeitet.

Der 1. FC Köln wiederum ist der erste Bundesligaclub, der sich an einem E-Sport-Team beteiligt. Die Kölner dürften wissen, was sie für ihr Geld bekommen: Sie arbeiten schon länger mit SK Gaming zusammen. "Das Engagement im E-Sport ist Teil der Digitalisierungsstrategie des 1. FC Köln, mit der sich der FC den veränderten Ansprüchen seiner Fans sowie neuen, jungen Zielgruppen öffnen will - mit dem Ziel, die Basis des FC nachhaltig zu stärken", heißt es in der Pressemitteilung.

SK Gaming beschäftigt laut seiner Webseite derzeit Mannschaften für Clash Royale, Fifa, League of Legends und Smite sowie einen Spieler für Hearthstone. Insgesamt stehen momentan 22 Profis aus aller Welt unter Vertrag. Gegründet und bekannt wurde das Team ab 1997 zuerst unter dem Namen Schröt Kommando und dann später als Schroet Kommando, ursprünglich als Quake-Clan.



Anzeige
Top-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBCORSAIRPSP19
  2. (heute u. a. Saugroboter)
  3. 149€
  4. (u. a. Metal Gear Solid V: The Definitive Experience für 8,99€ und Train Simulator 2019 für 12...

Kreuzbandriss 16. Jan 2019

Na Prima.. deshalb gibt es auch SO4 Esports und und Wolfsburg esports. Das im Beitrag...

Sharkuu 16. Jan 2019

das hat wenig bis gar nix mit esport zu tun, selbst twitch würde ich dafür nicht...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Smart Display im Test

Die ersten Smart Displays mit Google Assistant kommen von Lenovo. Die Geräte sind ordentlich, aber der Google Assistant ist nur unzureichend an den Touchscreen angepasst. Wir zeigen in unserem Testvideo die Probleme, die das bringt.

Lenovo Smart Display im Test Video aufrufen
Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
    Wolfenstein Youngblood angespielt
    "Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

    E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
    Von Peter Steinlechner


      Digitaler Knoten 4.0: Auto und Ampel im Austausch
      Digitaler Knoten 4.0
      Auto und Ampel im Austausch

      Auf der Autobahn klappt das autonome Fahren schon recht gut. In der Stadt brauchen die Autos jedoch Unterstützung. In Braunschweig testet das DLR die Vernetzung von Autos und Infrastruktur, damit die autonom fahrenden Autos im fließenden Verkehr links abbiegen können.
      Ein Bericht von Werner Pluta

      1. LTE-V2X vs. WLAN 802.11p Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
      2. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
      3. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

        •  /