Abo
  • Services:

E-Sport im Fußballstadion: Zumindest das Spielfeld ist schon voll

Acht internationale Teams kämpfen im Frankfurter Fußballstadion um den Titel der ESL One. Gespielt wird vor mehr als 12.000 Zuschauern das Moba Dota 2.

Artikel veröffentlicht am ,
ESL One in Frankfurt
ESL One in Frankfurt (Bild: Golem.de)

"Unser erstes Event war 2002 in einem kleinen Internetcafe - da waren 50 Leute da", sagt Ralf Reichert über die Anfänge der Electronic Sports League (ESL). Heute wird vor mehr als 12.000 E-Sport-Fans im Frankfurter Fußballstadion das Moba Dota 2 gespielt, wo bereits Tausende mit den Rolling Stones rockten und der deutschen Fußballnationalmannschaft zujubelten. Das Dota-2-Turnier der ESL One ist das bisher größte deutsche E-Sport-Event - an die Zuschauerzahlen in Asien, speziell Südkorea, kommt es aber nicht heran.

Inhalt:
  1. E-Sport im Fußballstadion: Zumindest das Spielfeld ist schon voll
  2. Spannende Duelle

Acht Teams, bestehend aus jeweils fünf Spielern, treten zwei Tage lang gegeneinander an. Gespielt wird nach dem K.o.-System, um weiter zu kommen müssen zwei Spiele gewonnen werden. Das Preisgeld liegt bei 202.245 US-Dollar - davon sind 52.245 US-Dollar durch Verkäufe eines virtuellen Buches, das Ingame-Items enthält, zusammengekommen. Verglichen mit dem kommenden Dota-E-Sport-Event von Valve ist das wenig: Das Preisgeld des The International liegt bei mehr als zehn Millionen US-Dollar.

  • Die E-Sportler bei der ESL-One in Frankfurt. (Bild: ESL)
  • Die E-Sportler bei der ESL-One in Frankfurt. (Bild: ESL)
  • Die Kommentatoren sind so beliebt wie die Spieler. (Bild: ESL)
  • Die E-Sportler bei der ESL-One in Frankfurt. (Bild: ESL)
  • Die E-Sportler bei der ESL-One in Frankfurt. (Bild: ESL)
  • Die Spielfeldplätze sind gut gefüllt ... (Bild: Sebastian Wochnik)
  • ... und die Stimmung im Stadion ist gut.  (Bild: Sebastian Wochnik)
  • Auch Cosplayer sind da.  (Bild: Sebastian Wochnik)
  • Um diesen Pokal spielen die acht Teams.  (Bild: Sebastian Wochnik)
  • Tausende E-Sport-Fans warten auf den Einlass.  (Bild: Sebastian Wochnik)
  • Die Spieler sitzen direkt vor der Leinwand.  (Bild: Sebastian Wochnik)
Die E-Sportler bei der ESL-One in Frankfurt. (Bild: ESL)

Die beiden Top-Teams Natus Vincere und Alliance wurden von der ESL eingeladen, die restlichen sechs Teams haben sich im Vorfeld des Turniers qualifiziert. Die europäischen Qualifikationsspiele konnten Fnatic, Cloud9 und Mousesports für sich entscheiden. Aus Asien ist Vici Gaming dabei, aus China Invictus Gaming und aus Nordamerika Evil Geniuses.

Abseits der eigentlichen Spiele können Fans während der Autogrammstunden ihre Lieblingsspieler treffen, Merchandise-Artikel mit Dota-Item-Codes im Secret Shop kaufen oder Spiele testen.

Spannende Duelle 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 26,95€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.02.)
  3. (-48%) 12,99€
  4. (-78%) 8,99€

LK378 30. Jun 2014

EG hatte im ersten spiel nur glück und der schitty draft im letzten war unglaublich...

endmaster 30. Jun 2014

Find ich je nach Kommentator nicht. Ich hab maximal 30min Dota gespielt und finde es je...

oakmann 30. Jun 2014

https://www.youtube.com/watch?v=ZKti-OF0AKw Mit die beste Doku für dota2...

Tunechi 30. Jun 2014

Cloud9 ist ebenfalls ein großes LoL Team. Evil Geniuses hat sich vor kurzem für 75.000...

oxygenx_ 30. Jun 2014

Vor Ort konnte man das Raster sehen. Trotzdem top. Selbst von der Gegentribüne konnte...


Folgen Sie uns
       


Vier drahtlose Gaming-Headsets im Test

Zu oft stolpert Golem.de beim Spielen über nervende Kabel. Deshalb testen wir vier Headsets, die auf Kabel verzichten, aber sehr unterschiedlich sind. Von vibrierenden Motoren bis zu ungewöhnlich gutem Sound ist alles dabei. Wir haben auch einen Favoriten.

Vier drahtlose Gaming-Headsets im Test Video aufrufen
Command & Conquer (1995): Trash und Trendsetter
Command & Conquer (1995)
Trash und Trendsetter

Golem retro_ Grünes Gold, Kane und - jedenfalls in Deutschland - Cyborgs statt Soldaten stehen im Mittelpunkt aller Nostalgie für Command & Conquer.
Von Oliver Nickel

  1. Playstation Classic im Test Sony schlampt, aber Rettung naht

Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

    •  /