Abo
  • Services:

E-Sport: ESL One kommt auf Facebook

Rund 5.500 Stunden E-Sport kommen auf Facebook: Auf dieses Geschäft haben sich die ESL und das soziale Netzwerk geeinigt. Neben allen Veranstaltungen im Rahmen der ESL One und Intel Extreme Masters werden auch mehr als 30 Stunden Counter-Strike Global Offensive gezeigt - pro Woche.

Artikel veröffentlicht am ,
E-Sport-Veranstaltung der ESL
E-Sport-Veranstaltung der ESL (Bild: Carlton Beener)

Die Electronic Sports League (ESL) und Facebook arbeiten künftig zusammen. Im Rahmen der Vereinbarung sollen mehr als 5.500 Stunden an Programm über das soziale Netzwerk gestreamt werden, rund 1.500 Stunden davon wird es nirgendwo sonst zu sehen geben. Über Live werden über einen nicht spezifizierten Zeitraum die Großveranstaltungen ESL One und Intel Extreme Masters übertragen, inklusive Backstage-Berichterstattung. Das Ganze erfolgt in sechs Sprachen, darunter Deutsch und Englisch.

Exklusiv auf Facebook wird ein neuer Wettbewerb zu sehen sein, der sogenannte Rank S. Der gehört in das Aboangebot ESEA der ESL, in dessen Rahmen jeden Monat rund 300 europäische und nordamerikanische Teams in Counter-Strike Global Offensive um ein Preisgeld von 40.000 US-Dollar kämpfen. Ab Juni 2017 sind nun 30 Stunden an Stream auf Facebook geplant, dazu kommt eine halbstündige Sendung mit Zusammenfassungen und weiteren Berichten aus der Szene.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 216,50€

Niaxa 19. Mai 2017

Ach ne.... Was hast erwartet bitte? Das irgend wer da Geld rein pumpt ohne das maximale...

kn4llfrosch 19. Mai 2017

Als Blizzard mal ein 'Heroes of the Storm'-Event über Facebook hat streamen lassen, waren...


Folgen Sie uns
       


Royole Flexpai - Hands on (CES 2019)

Das Flexpai von Royole ist das erste kommerziell erhältliche Smartphone mit faltbarem Display. Ein erster Kurztest des Gerätes zeigt, dass es noch einige Probleme mit der Software hat.

Royole Flexpai - Hands on (CES 2019) Video aufrufen
Magnetfeld: Wenn der Nordpol wandern geht
Magnetfeld
Wenn der Nordpol wandern geht

Das Erdmagnetfeld macht nicht das, was Geoforscher erwartet hatten - Nachjustierungen am irdischen Magnetmodell sind erforderlich.
Ein Bericht von Dirk Eidemüller

  1. Emotionen erkennen Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn
  2. Ökostrom Wie Norddeutschland die Energiewende vormacht
  3. Computational Periscopy Forscher sehen mit einfacher Digitalkamera um die Ecke

Enterprise Resource Planning: Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten
Enterprise Resource Planning
Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten

Projekte mit der Software von SAP? Da verdrehen viele IT-Experten die Augen. Prominente Beispiele von Lidl und Haribo aus dem vergangenen Jahr scheinen diese These zu bestätigen: Gerade SAP-Projekte laufen selten in time, in budget und in quality. Dafür gibt es Gründe - und Gegenmaßnahmen.
Von Markus Kammermeier


    Ottobock: Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert
    Ottobock
    Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert

    Es verleiht zwar keine Superkräfte. Bei der Arbeit in unbequemer Haltung zum Beispiel mit dem Akkuschrauber unterstützt das Exoskelett Paexo von Ottobock aber gut, wie wir herausgefunden haben. Exoskelette mit aktiver Unterstützung sind in der Entwicklung.
    Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta


        •  /