E-Scooter-Unfallbilanz: Ähnlich hohe Schäden wie bei Mofas

Die deutsche Versicherungswirtschaft meldet erstmals Zahlen zu E-Scooter-Unfällen mit Personenschaden.

Artikel veröffentlicht am , / dpa
Ein E-Scooter
Ein E-Scooter (Bild: Kristof Topolewski/Pixabay)

Elektro-Scooter sind im Verkehr ähnlich unfallträchtig wie Mofas und Mopeds. Im Jahr 2020 meldeten die deutschen Versicherer 1.150 Unfälle mit E-Scootern, bei denen Dritte zu Schaden kamen. Das berichtete der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) am 14. Februar.

Stellenmarkt
  1. Software Engineer DevOps (m/w/d)
    ASM Assembly Systems GmbH & Co. KG, München
  2. IT-Service-Spezialist*in / Software-Entwickler*in (m/w/d) für den Applikationsbereich Soziales
    Landschaftsverband Rheinland, Köln
Detailsuche

Im Verhältnis war das demnach eine ähnliche Schadensbilanz wie bei Mofas und Mopeds, denn billig sind E-Scooter-Unfälle auch nicht: "Die Kfz-Haftpflichtversicherer zahlten für jeden dieser Unfälle im Schnitt rund 3.850 Euro", sagte GDV-Hauptgeschäftsführer Jörg Asmussen. 2020 waren insgesamt 180.000 Elektro-Scooter in Deutschland versichert.

Der GDV hat damit zum ersten Mal eine Unfallbilanz für die Fahrzeuge mit den winzigen Rädern erstellt, für die eine Höchstgeschwindigkeit von 20 km/h gilt. Die Auswertung für 2021 gibt es noch nicht, diese Daten werden laut GDV voraussichtlich im Herbst vorliegen.

Scooter können große Gefahr für Fußgänger sein

"Gerade wenn sie verbotenerweise auf dem Gehweg fahren, sind die E-Scooter eine große Gefahr für Fußgänger", sagte Asmussen. Der Versicherungsverband appellierte an Ordnungsämter und Polizei, bei Elektroroller-Fahrern auf die Einhaltung der Verkehrsregeln zu achten: "E-Scooter sind keine Spielzeuge", sagte Asmussen.

Golem Karrierewelt
  1. Linux-Systemadministration Grundlagen: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    14.-18.11.2022, Virtuell
  2. AZ-104 Microsoft Azure Administrator: virtueller Vier-Tage-Workshop
    28.06.-01.07.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

"Sie gehören nicht auf den Gehweg, dürfen nicht von Kindern unter 14 Jahren und nicht zu zweit oder gar zu dritt gefahren werden." E-Scooter und andere sogenannte Elektrokleinstfahrzeuge sind seit Juni 2019 auf deutschen Straßen erlaubt.

Erst vor wenigen Tagen hatte eine Studie der Universitätsklinik Essen herausgefunden, dass die offizielle Unfallstatistik des Statistischen Bundesamtes nur einen Teil der Scooter-Unfälle erfasst. Viele Unfälle mit den E-Rollern würden der Polizei schlicht nicht gemeldet und tauchten daher nicht in der offiziellen Statistik auf.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


goto10 15. Feb 2022

Wow, dir ist gar nicht aufgefallen was ich angedeutet habe. ;-) Allein die Nennung der...

Potrimpo 15. Feb 2022

Es geht nicht darum wie oder warum. Es geht "nur" um die statistischen Kosten, die die...

dummzeuch 14. Feb 2022

Das ist reine Übungssache. Früher bin ich häufiger nach (Uni-)Feten besoffen mit dem...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Liberty Lifter
US-Militär lässt ein eigenes Ekranoplan entwickeln

In den 1960er Jahren schockten die Sowjets den Westen mit dem Kaspischen Seemonster. Die Darpa will ein eigenes, besseres Bodeneffektfahrzeug bauen.

Liberty Lifter: US-Militär lässt ein eigenes Ekranoplan entwickeln
Artikel
  1. Abo: Spielebranche streitet über Game Pass
    Abo
    Spielebranche streitet über Game Pass

    Nach Kritik von Sony gibt es mehr Stimmen aus der Spielebranche, die Game Pass problematisch finden - aber auch klares Lob für das Abo.

  2. Microsoft: Der Android-App-Store für Windows 11 kommt nach Deutschland
    Microsoft
    Der Android-App-Store für Windows 11 kommt nach Deutschland

    Build 2022 Der Microsoft Store soll noch attraktiver werden. So können Kunden ihre Apps künftig ohne lange Wartezeiten direkt veröffentlichen.

  3. Dev Box: Die schnelle und einfache Entwicklungmaschine aus der Cloud
    Dev Box
    Die schnelle und einfache Entwicklungmaschine aus der Cloud

    Build 2022Das Einrichten einzelner Rechner zur Entwicklung kann viel Aufwand machen. Mit der Dev Box aus der Cloud will Microsoft das vereinfachen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Xbox Series X bestellbar • Samsung SSD 1TB 79€ • LG OLED TV 77" 56% günstiger: 1.099€ • Alternate (u. a. Cooler Master Curved Gaming-Monitor 34" UWQHD 144 Hz 459€) • Sony-Fernseher bis zu 47% günstiger • Cyber Week: Alle Deals freigeschaltet • Samsung schenkt 19% MwSt.[Werbung]
    •  /