• IT-Karriere:
  • Services:

E-Scooter: Lime führt Gruppenfahrten ein

Seit kurzem sind in Deutschland E-Scooter im Straßenverkehr erlaubt, viele Städte werden seitdem mit Leihrollern regelrecht überschwemmt. Manche Nutzer fahren zu zweit auf den Rollern, was gefährlich ist - der Anbieter Lime führt daher jetzt Gruppenfahrten ein.

Artikel veröffentlicht am ,
Ein E-Scooter von Lime in Aktion
Ein E-Scooter von Lime in Aktion (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Der E-Scooter-Leihanbieter Lime ermöglicht es seit kurzem offenbar, dass ein Nutzer mehrere Roller über ein Konto ausleihen kann. Das berichtet Android Police, die derartige Gruppenfahrten in Paris und Los Angeles selbst ausprobieren konnten. Ein Leser konnte die Funktion zudem in Athen verwenden.

Stellenmarkt
  1. thyssenkrupp AG, Oberhausen
  2. KION Group AG, Frankfurt am Main

Auf einem unserer Redaktionsgeräte können wir in Berlin noch nicht mehrere Roller über ein Konto ausleihen. Denkbar ist, dass die Funktion serverseitig von Lime in Wellen freigeschaltet wird. Die Kosten bleiben bei den zusätzlichen Rollern gleich: Die Entsperrung kostet 1 Euro, pro Minute Fahrt werden 15 Cent fällig.

Die Möglichkeit, über ein Konto mehrere Roller ausleihen zu können, wäre für viele Nutzer nicht nur praktisch, sondern würde auch die Sicherheit verbessern. In Berlin haben auch wir bereits zwei Fahrer auf einem Roller gesehen, was aufgrund des veränderten Schwerpunkts zu einer ungenauen Steuerung führen kann. Lime selbst weist seine Nutzer darauf hin, dass auf seinen Rollern jeweils nur eine Person fahren darf.

Leihrollerangebot hat sich in Deutschland schnell etabliert

In Deutschland dürfen seit Ende Juni 2019 elektrische Tretroller auch im Straßenverkehr verwendet werden, wenn sie eine allgemeine Betriebserlaubnis haben. Kurz nach Bekanntgabe der Erlaubnis fingen erste Leihrolleranbieter damit an, ihre E-Scooter in deutschen Städten zu verteilen. In Berlin standen binnen zwei Tagen die Roller der Anbieter Lime, Circ und Tier in den Straßen; seitdem ist noch der Anbieter Voi hinzugekommen. Einige Städte in Deutschland denken bereits über Fahrverbotszonen für E-Scooter nach.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. MSI Optix G24C für 155,00€, Asus VP278H für 125,00€, LG 27UD59-W für 209,00€ und HP...
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

volkeru 19. Dez 2019

In Hannover kostet ein Tier nach wie vor 15 Cent pro Minute, ein Lime 20 Cent. Lime hat...

ldlx 04. Jul 2019

und n Hoverboard ist ein ernsthaftes Fortbewegungsmittel weil?

Fatal Fallacy 04. Jul 2019

Gruppenfahrten wurden mir letztes Wochenende in Brüssel auch bereits angeboten.


Folgen Sie uns
       


Brett Butterfield von Adobe zeigt KI-Bildersuche per Sprache (englisch)

Der Befehl: "Mehr Kaffee!" zeigt tatsächlich mehr Kaffee.

Brett Butterfield von Adobe zeigt KI-Bildersuche per Sprache (englisch) Video aufrufen
Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen
  2. Umweltprämie für Elektroautos Regierung verzögert Prüfung durch EU-Kommission
  3. Intransparente Preise Verbraucherschützer mahnen Ladenetzbetreiber New Motion ab

Digitalisierung: Aber das Faxgerät muss bleiben!
Digitalisierung
Aber das Faxgerät muss bleiben!

"Auf digitale Prozesse umstellen" ist leicht gesagt, aber in vielen Firmen ein komplexes Unterfangen. Viele Mitarbeiter und Chefs lieben ihre analogen Arbeitsmethoden und fürchten Veränderungen. Andere wiederum digitalisieren ohne Sinn und Verstand und blasen ihre Prozesse unnötig auf.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  2. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"
  3. Digitalisierungs-Tarifvertrag Regelungen für Erreichbarkeit, Homeoffice und KI kommen

    •  /