Abo
  • IT-Karriere:

E-Scooter: Lime führt Gruppenfahrten ein

Seit kurzem sind in Deutschland E-Scooter im Straßenverkehr erlaubt, viele Städte werden seitdem mit Leihrollern regelrecht überschwemmt. Manche Nutzer fahren zu zweit auf den Rollern, was gefährlich ist - der Anbieter Lime führt daher jetzt Gruppenfahrten ein.

Artikel veröffentlicht am ,
Ein E-Scooter von Lime in Aktion
Ein E-Scooter von Lime in Aktion (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Der E-Scooter-Leihanbieter Lime ermöglicht es seit kurzem offenbar, dass ein Nutzer mehrere Roller über ein Konto ausleihen kann. Das berichtet Android Police, die derartige Gruppenfahrten in Paris und Los Angeles selbst ausprobieren konnten. Ein Leser konnte die Funktion zudem in Athen verwenden.

Stellenmarkt
  1. DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut (Raum Rosenheim)
  2. Camelot ITLab GmbH, Mannheim, Köln, München

Auf einem unserer Redaktionsgeräte können wir in Berlin noch nicht mehrere Roller über ein Konto ausleihen. Denkbar ist, dass die Funktion serverseitig von Lime in Wellen freigeschaltet wird. Die Kosten bleiben bei den zusätzlichen Rollern gleich: Die Entsperrung kostet 1 Euro, pro Minute Fahrt werden 15 Cent fällig.

Die Möglichkeit, über ein Konto mehrere Roller ausleihen zu können, wäre für viele Nutzer nicht nur praktisch, sondern würde auch die Sicherheit verbessern. In Berlin haben auch wir bereits zwei Fahrer auf einem Roller gesehen, was aufgrund des veränderten Schwerpunkts zu einer ungenauen Steuerung führen kann. Lime selbst weist seine Nutzer darauf hin, dass auf seinen Rollern jeweils nur eine Person fahren darf.

Leihrollerangebot hat sich in Deutschland schnell etabliert

In Deutschland dürfen seit Ende Juni 2019 elektrische Tretroller auch im Straßenverkehr verwendet werden, wenn sie eine allgemeine Betriebserlaubnis haben. Kurz nach Bekanntgabe der Erlaubnis fingen erste Leihrolleranbieter damit an, ihre E-Scooter in deutschen Städten zu verteilen. In Berlin standen binnen zwei Tagen die Roller der Anbieter Lime, Circ und Tier in den Straßen; seitdem ist noch der Anbieter Voi hinzugekommen. Einige Städte in Deutschland denken bereits über Fahrverbotszonen für E-Scooter nach.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,12€
  2. 1,72€
  3. 48,49€
  4. 50,99€

JayPea80 05. Jul 2019 / Themenstart

Hier in Hamburg kostet Lime 20ct pro Minute. Als Tier angefangen hat, starteten sie mit...

ldlx 04. Jul 2019 / Themenstart

und n Hoverboard ist ein ernsthaftes Fortbewegungsmittel weil?

Fatal Fallacy 04. Jul 2019 / Themenstart

Gruppenfahrten wurden mir letztes Wochenende in Brüssel auch bereits angeboten.

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Wolfenstein Youngblood angespielt

Zwillinge im Kampf gegen das Böse: Im Actionspiel Wolfenstein Youngblood müssen sich Jess und Soph Blazkowicz mit dem Regime anlegen.

Wolfenstein Youngblood angespielt Video aufrufen
Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.


    Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
    Transport Fever 2 angespielt
    Wachstum ist doch nicht alles

    Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
    Von Achim Fehrenbach

    1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
    2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
    3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

    Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
    Ricoh GR III im Test
    Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

    Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
    Ein Test von Andreas Donath

    1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
    2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

      •  /