Abo
  • Services:

E-Scooter: Die Vespa wird elektrisch

Elektromobilität auf zwei Rädern: Der italienische Hersteller Piaggio stellt eine Vespa mit Elektromotor vor. Sie soll in absehbarer Zeit auf den Markt kommen.

Artikel veröffentlicht am ,
Vespa Elettrica: gleiches Fahrgefühl und gleicher Spaß wie auf konventionellen Vespas
Vespa Elettrica: gleiches Fahrgefühl und gleicher Spaß wie auf konventionellen Vespas (Bild: Piaggio)

Der Motorroller - der Motorroller - wird elektrisch: Der italienische Hersteller Piaggio entwickelt eine Variante seiner Vespa mit Elektroantrieb. Das hat Piaggio zum Beginn der Motorradmesse in Mailand angekündigt.

Stellenmarkt
  1. Universal Music Entertainment GmbH, Berlin
  2. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf

Piaggio präsentiert auf der Messe ein Konzept für die Vespa Elettrica. Die Serienversion soll in der zweiten Hälfte des kommenden Jahres auf den Markt kommen.

Piaggio nennt keine Details

Die Vespa Elettrica soll das gleiche Fahrgefühl und den gleichen Spaß bieten wie ihre verbrennungsmotorisierten Schwestern. Technische Details wie die Motorleistung oder die Reichweite nennt Piaggio aber keine. Damit ist auch nicht klar, ob Fahrer der Vespa Elettrica einen Motorradführerschein benötigen oder ob wie bei den Berliner Sharingdiensten Coup und E-Mio ein Pkw-Führerschein ausreicht.

Die Motorradmesse Esposizione Internazionale Ciclo e Motociclo (EICMA) hat am 8. November eröffnet und endet am Sonntag, dem 13. November.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (u. a. Diablo 3 Ultimate Evil Edition, Gear Club Unlimited, HP-Notebooks)
  3. (-58%) 24,99€
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

NeoCronos 10. Nov 2016

was war das denn für ein komischer Roller? Da kommt die selbstgebaute, motorisierte...

nille02 09. Nov 2016

Das sind in Deutschland Leichtmofas die selbstständig nicht über 20Km/h kommen. Daher...

George99 09. Nov 2016

Dass es in Spanien deutlich mehr mot. Zweirräder als bei uns gibt, glaube ich gerne. Das...


Folgen Sie uns
       


Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme)

Sony hatte während der Übertragung der Pressekonferenz der E3 2018 massive technische Probleme. Abseits davon waren die gezeigten Spiele aber sehr gut. Trotzdem empfehlen wir, den Abschnitt nach The Last of Us bis zu Ghost of Tsushima zu überspringen. (Minute 40-50)

Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme) Video aufrufen
Jurassic World Evolution im Test: Das Leben findet einen Weg
Jurassic World Evolution im Test
Das Leben findet einen Weg

Ian Malcolm hatte recht: Das Leben wird ausgegraben und gebrütet, es frisst und stirbt oder es bricht aus und macht Jagd auf die Besucher. Nur leider haben die Entwickler von Jurassic World Evolution ein paar kleine Design-Fehler begangen, so wie Henry Wu bei der Dino-DNA.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Vampyr im Test Zwischen Dracula und Doktor
  2. Fe im Test Fuchs im Farbenrausch
  3. Thaumistry: In Charm's Way im Test Text-Adventure der ganz alten Schule

Sony: Ein Kuss und viele Tode
Sony
Ein Kuss und viele Tode

E3 2018 Mit einem zärtlichen Moment in The Last of Us 2 hat Sony sein Media Briefing eröffnet - danach gab es teils blutrünstiges Gameplay plus Rätselraten um Death Stranding von Hideo Kojima.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Smach Z ausprobiert Neuer Blick auf das Handheld für PC-Spieler
  2. The Division 2 angespielt Action rund um Air Force One
  3. Ghost of Tsushima Dynamischer Match im offenen Japan

CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


      •  /