• IT-Karriere:
  • Services:

E-Rally Cup: Opel stellt elektrisches Rallyeauto vor

Opel will die Popularität seines kommenden Elektroautos durch einen Rallye-Markenpokal stärken und hat nun das passende Fahrzeug auf Basis des Corsa-e vorgestellt.

Artikel veröffentlicht am ,
Rallye-Version des Corsa-e
Rallye-Version des Corsa-e (Bild: Opel)

Die Rallyeversion des Corsa-e unterscheidet sich optisch durch zahlreiche Anbauten und Sicherheitseinrichtungen vom Serienfahrzeug. Etwas länger ist das Modell für die Rennstrecke auch. Den Corsa-e will Opel zusammen mit dem Rallyefahrzeug auf der Internationalen Automobil Ausstellung IAA in Frankfurt vorstellen, die vom 12. bis 22. September 2019 stattfindet.

Stellenmarkt
  1. ITC ENGINEERING GMBH & CO. KG, Wien (Österreich)
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Bonn

2020 startet nach Angaben des Autoherstellers der ADAC Opel e-Rally Cup. Es soll sich um den ersten Rallye-Markenpokal für Elektrofahrzeuge handeln. Der Cup soll zunächst im Rahmen der Deutschen Rallye-Meisterschaft sowie ausgewählten weiteren Veranstaltungen ausgetragen werden.

Das Rallye-Fahrzeug soll 100 kW/136 PS bei einem maximalen Drehmoment von 260 Newtonmeter leisten.

Im Fahrzeug ist ein Lithium-Ionen-Akku mit 50 kWh verbaut, dazu kommen ein Rallyefahrwerk, 17-Zoll-Räder mit 4-Kolben-Bremssätteln und eine hydraulische Fly-Off-Handbremse. Auch an anderer Stelle weicht das Fahrzeug vom Serienmodell deutlich ab. So werden ein verschweißter Sicherheitskäfig, ein Unterfahrschutz für Motor und Getriebe, eine Feuerlöschanlage und Schnellverschlüsse für Motorhaube und Heckklappe eingebaut. ESP, Traktionskontrolle und ABS sind deaktiviert. Das Fahrzeug ist 5 mm breiter, 5 mm höher und 2 mm länger als das Serienmodell.

Für die Rennserie werden 15 Fahrzeuge gebaut, die nach Angaben des Herstellers jeweils deutlich unterhalb von 50.000 Euro netto kosten sollen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 142,85€

JackIsBack 25. Aug 2019

Willkommen in Deutschland :-D


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S20 Ultra - Test

Das Galaxy S20 Ultra ist Samsungs Topmodell der Galaxy-S20-Reihe. Der südkoreanische Hersteller verbaut erstmals seinen 108-Megapixel-Kamerasensor - im Test haben wir uns aber mehr davon versprochen.

Samsung Galaxy S20 Ultra - Test Video aufrufen
Oneplus Nord im Test: Oneplus' starker Vorstoß in mittlere Preisregionen
Oneplus Nord im Test
Oneplus' starker Vorstoß in mittlere Preisregionen

Das Oneplus Nord ist kein Mittelklasse-Smartphone - dafür ist es zu gut. Für 400 Euro gibt es aktuell kaum ein Gerät mit vergleichbar gutem Ausstattungsmix.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Oneplus Nord kostet ab 400 Euro
  2. Smartphone Oneplus bestätigt Details zum neuen Nord

Workflow: Arbeite lieber asynchron!
Workflow
Arbeite lieber asynchron!

Die Arbeit im Homeoffice ist geprägt von Ablenkung und Terminen. Dabei geht es auch anders: mit asynchroner Kommunikation.
Von Eike Kühl

  1. Homeoffice "Die Steuerersparnis ist geringer als die meisten meinen"
  2. Anzeige Top ausgestattet im Homeoffice
  3. Schule daheim Wie uns ein wenig Technik zu besseren Ersatzlehrern macht

Programmierer als Künstler: Von der Freiheit, Neues in Code zu denken
Programmierer als Künstler
Von der Freiheit, Neues in Code zu denken

Abgabetermine und Effizienzansprüche der Auftraggeber drängen viele dazu, Code nach Schema F abzuliefern. Dabei kann viel Gutes entstehen, wenn man Programmieren als Form von Kunst betrachtet.
Von Maja Hoock

  1. Ubuntu Canonical unterstützt Flutter-Framework unter Linux
  2. Complex Event Processing Informationen fast in Echtzeit auswerten
  3. Musik Software generiert Nirvana-Songtexte

    •  /