Abo
  • Services:
Anzeige
E-Plus-Werbung
E-Plus-Werbung (Bild: E-Plus/Screenshot: Golem.de)

E-Plus: Whatsapp SIM ab jetzt ohne 1-GByte-Volumenpaket

E-Plus-Werbung
E-Plus-Werbung (Bild: E-Plus/Screenshot: Golem.de)

Bei dem Tarif Whatsapp SIM ist das Volumen in Höhe von 1 GByte nicht mehr dabei. Stattdessen gibt es neue Optionen und Zusatzvolumen, die weniger Datenvolumen beinhalten.

Anzeige

Der Mobilfunkbetreiber E-Plus hat den Prepaid-Tarif Whatsapp SIM verändert. Für Neukunden gibt es ab jetzt nicht mehr das bisherige 1-GByte-Whatsapp-Volumen. Unternehmenssprecher Klaus Schulze-Löwenberg erklärte Golem.de die wichtigsten Änderungen: Die bisherige "Whatsapp-Flat mit bis zu 1 GByte Volumen" werde durch diese Optionen und ihr Zusatzvolumen ersetzt.

Nutzer erhalten bei dem Produkt "WhatsAll 240" ein zusätzliches Datenvolumen von 60 MByte und 180 MByte bei "WhatsAll 600", das sie nach dem Verbrauch der Optionseinheiten für ihre weitere Whatsapp-Kommunikation - aber auch für andere Datendienste - einsetzen können. Dazu kommt eine weitere Whatsall-Option mit 240 Einheiten. Es gibt außerdem monatlich 10 MByte, die im Basistarif von Whatsapp SIM enthalten sind.

"... parallel weit mehr Datendienste als lediglich Whatsapp genutzt"

Die "Tarifanpassung" sei Ende September durchgeführt worden, sagte Schulze-Löwenberg.

Die Erfahrung mit dem Tarif habe gezeigt: Bei Whatsapp-SIM-Nutzern stünde Whatsapp im Mittelpunkt der Kommunikation. Weiterhin würden aber parallel weit mehr Datendienste als lediglich Whatsapp genutzt. "Auch Sprache und SMS haben im Kommunikationsmix dieser Kunden weiterhin ihren Platz", betonte der Sprecher. Dieses Nutzungsverhalten sei analysiert worden.

60 MByte reichten für mehrere Tausend Whatsapp-Nachrichten. Klaus Schulze-Löwenberg: "Diese Zahl ist natürlich abhängig von den zusätzlich verschickten Bildern und der genutzten Whatsapp-Telefonie." Im April 2014 startete E-Plus in Kooperation mit Whatsapp den Prepaid-Tarif Whatsapp SIM. Im voreingestellten Basistarif kosteten innerdeutsche Gespräche pro Minute und SMS je 9 Cent. Mobile Internetnutzung außerhalb von Whatsapp wurde mit 24 Cent pro MByte abgerechnet.


eye home zur Startseite
Hu5eL 06. Okt 2015

bei 24 Monaten Laufzeit... ein ApfelTelefon für 240¤ finde ich gut. Her damit.

backdoor.trojan 04. Okt 2015

Dito lässt sich über das Webinterface ab und anschalten die Datenautomatik. Habe den...

Darktrooper 03. Okt 2015

Wollte ich gerade sagen ^^

Sharra 03. Okt 2015

Irgendwie erinnert das an die Ende 90er. Kryptische Bezeichnungen, die absolut nichts mit...

grorg 03. Okt 2015

Du kriegst BIS ZU 64kbit gedrosselt, du kannst froh sein wenn du mehr als 20 kriegst.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. WALHALLA Fachverlag, Regensburg
  2. BG-Phoenics GmbH, München
  3. Comline AG, Dortmund
  4. über Hanseatisches Personalkontor Bremen, Bremen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 499,99€ - Wieder bestellbar. Ansonsten gelegentlich bezügl. Verfügbarkeit auf der Bestellseite...
  2. 349€ inkl. Abzug (Vergleichspreis 452€)
  3. (u. a. Far Cry Primal Digital Apex Edition 22,99€, Total War: WARHAMMER 16,99€ und Total War...

Folgen Sie uns
       


  1. Bundestagswahl 2017

    Union und SPD verlieren, Jamaika-Koalition rückt näher

  2. IFR

    Zahl der verkauften Haushaltsroboter steigt stark an

  3. FTTH

    CDU für Verkauf der Telekom-Aktien

  4. Konkurrenz

    Unitymedia gegen Bürgerprämie für Glasfaser

  5. Arduino MKR GSM und WAN

    Mikrocontroller-Boards überbrücken weite Funkstrecken

  6. Fahrdienst

    London stoppt Uber, Protest wächst

  7. Facebook

    Mark Zuckerberg lenkt im Streit mit Investoren ein

  8. Merged-Reality-Headset

    Intel stellt Project Alloy ein

  9. Teardown

    Glasrückseite des iPhone 8 kann zum Problem werden

  10. E-Mail

    Adobe veröffentlicht versehentlich privaten PGP-Key im Blog



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Parkplatz-Erkennung: Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
Parkplatz-Erkennung
Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
  1. Community based Parking Mercedes S-Klasse liefert Daten für Boschs Parkplatzsuche

Optionsbleed: Apache-Webserver blutet
Optionsbleed
Apache-Webserver blutet
  1. Apache-Sicherheitslücke Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen
  2. Open Source Projekt Oracle will Java EE abgeben

Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

  1. Re: "IT-News für Profis"-Bashing in 3,2,1...

    HorkheimerAnders | 19:45

  2. Re: Selbstgemachtes Problem

    bombinho | 19:43

  3. Opps

    slead | 19:36

  4. Re: SUbventionen sind unsinnig

    bombinho | 19:32

  5. Re: Der starke Kleber

    ArcherV | 19:11


  1. 19:04

  2. 15:18

  3. 13:34

  4. 12:03

  5. 10:56

  6. 15:37

  7. 15:08

  8. 14:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel