Abo
  • Services:
Anzeige
Neue Roaming-Optionen für Prepaid-Kunden
Neue Roaming-Optionen für Prepaid-Kunden (Bild: E-Plus)

E-Plus: Roaming-Gebühren entfallen bei etlichen Prepaid-Anbietern

E-Plus verlangt von vielen seiner Kunden keine zusätzlichen Roaming-Gebühren mehr, wenn diese ihre Prepaid-Mobilfunkkarte im EU-Ausland nutzen. Ankommende Gespräche sind gratis, und ausgehende Telefonate und SMS liegen auf dem Niveau eines Inlandtelefonats.

Anzeige

Seit Anfang März 2014 können Kunden von Aldi Talk bereits im EU-Ausland mobil telefonieren, ohne dass dabei zusätzliche Gebühren anfallen. Ausgehende Anrufe werden im EU-Ausland wie Inlandstelefonate abgerechnet und das Annehmen von eingehenden Telefonaten kostet nichts. In Kürze sollen auch andere Prepaid-Anbieter im E-Plus-Netz dieses Konzept übernehmen.

Mitte April 2014 sollen zunächst die Marken Ortel, Mobilka und Ay Yildiz folgen. Weitere Marken und Partner sollen später folgen, Details dazu liegen allerdings bislang nicht vor. Einheitlich kosten alle ausgehenden Telefonate im EU-Ausland 9 Cent pro Minute und der SMS-Versand wird einheitlich mit 7 Cent pro Nachricht abgerechnet. Damit liegen die Minuten- und SMS-Preise auf dem Niveau von Inlandstarifen. Ankommende Telefonate sind generell kostenlos.

Die neuen Roaming-Bedingungen stünden "unter dem Motto 'Roam like Home'", erklärt Alfons Lösing, der verantwortliche E-Plus-Geschäftsführer für das Wholesale- und Partnergeschäft. "Sie zahlen künftig im EU-Ausland für ihre Gespräche und die mobile Datennutzung nicht mehr als zu Hause."

23 Cent pro MByte

Wer allerdings eine mobile Datenflatrate gebucht hat, kann keineswegs ohne weitere Kosten im EU-Ausland das mobile Internet nutzen. Für jedes übertragene MByte werden im EU-Ausland einheitlich 23 Cent berechnet.

Die drei Anbieter Ortel, Mobilka und Ay Yildiz bieten ab Mitte April 2014 auch neue Paketangebote für Reisen an. So wird es für 4,99 Euro ein Datenvolumen von 100 MByte im EU-Ausland geben. Zudem können für den gleichen Preis 100 Freiminuten für Telefonate gebucht werden. Beide Pakete haben eine Laufzeit von sieben Tagen.

Damit gibt es weniger Inklusivleistungen als bei Aldi Talk. Aldi-Talk-Kunden erhalten zum Preis von 4,99 Euro wahlweise 120 MByte oder 120 Freiminuten. Die Laufzeit beträgt hierbei ebenfalls sieben Tage.


eye home zur Startseite
Dwalinn 11. Mär 2014

Ich bin bei Simyo und habe bei mir auf dem Land fast kein Empfang (Telefonieren + SMS...

Airblader 10. Mär 2014

http://at.atos.net/de-at/home/uber-uns/newsroom/newsletter/eu-roaming-regulation.html Die...

LH 10. Mär 2014

Solcherlei "Bandbreite" gibt es bei E-Plus doch gar nicht. Bin nach 8 Jahren E-Plus zu...

gol 10. Mär 2014

Irgendwie sind die Formulierungen auf der Aldi-Talk-Seite nicht klar formuliert - oder...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Sonntag & Partner Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Rechtsanwälte, Augsburg
  2. Kassenzahnärztliche Vereinigung Baden-Württemberg, Freiburg
  3. FactSet Digital Solutions GmbH, Frankfurt am Main
  4. Knauf Information Services GmbH, Iphofen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 34,99€
  2. 99,99€ für Prime-Mitglieder (Bestpreis!) - Lieferbar Ende Januar
  3. 89,90€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 109,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Apple

    Messages-App kann mit Nachricht zum Absturz gebracht werden

  2. Analog

    Kabelnetzkunden in falscher Sorge wegen DVB-T-Abschaltung

  3. Partnerprogramm

    Geld verdienen auf Youtube wird schwieriger

  4. Nur beratendes Gremium

    Bundestag setzt wieder Digitalausschuss ein

  5. Eclipse Foundation

    Erster EE4J-Code leitet Java-EE-Migration ein

  6. Breitbandmessung

    Provider halten versprochene Geschwindigkeit fast nie ein

  7. Virtualisierung

    Linux-Gasttreiber für Virtualbox bekommt Mainline-Support

  8. DJI Copilot von Lacie

    Festplatte kopiert SD-Karten ohne separaten Rechner

  9. Swift 5

    Acers dünnes Notebook kommt ab 1.000 Euro in den Handel

  10. Vodafone

    Callya-Flex-Tarife bekommen mehr Datenvolumen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  2. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild
  3. Digitale Assistenten Hey, Google und Alexa, mischt euch nicht überall ein!

EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

  1. Re: 100 Mbit/s bei der Telekom

    Nebu2k | 23:11

  2. Re: Bitte selber recherchieren und nicht einfach...

    Yash | 23:11

  3. Re: Langweilig

    Bautz | 23:04

  4. Re: Sehr spannend...

    DebugErr | 23:03

  5. i et o liegen direkt nebeneinander

    Oh je | 23:03


  1. 19:25

  2. 19:18

  3. 18:34

  4. 17:20

  5. 15:46

  6. 15:30

  7. 15:09

  8. 14:58


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel