Abo
  • Services:

E-Plus: Neue Mobilfunktarife bei Base

Die E-Plus-Marke Base stellt sechs neue Mobilfunktarife vor und setzt dabei auf drei Basistarife, die wahlweise mit und ohne mobiles Internet zu haben sind. Alle enthalten entweder ein Freikontingent an Telefonminuten und SMS oder entsprechende Flatrates.

Artikel veröffentlicht am ,
Neue Base-Tarife ab dem 1. November 2012
Neue Base-Tarife ab dem 1. November 2012 (Bild: E-Plus)

Der günstigste Base-Tarif heißt "Pur Classic" und kostet 5 Euro im Monat. Dafür gibt es 50 kostenlose Telefonminuten in alle deutschen Netze sowie 50 Frei-SMS. Der nächsthöhere Tarif heißt nur "Pur" und umfasst für monatlich 7,50 Euro zusätzlich eine Datenflatrate mit einem ungedrosselten Datenvolumen von 50 MByte. Werden mehr als 50 MByte an Daten heruntergeladen, wird die Bandbreite auf GPRS-Tempo reduziert. Damit ist die Datenflatrate nur für Nutzer geeignet, die selten das mobile Internet brauchen.

Verringerte Bandbreite bei allen Datenflatrates

Inhalt:
  1. E-Plus: Neue Mobilfunktarife bei Base
  2. Mehrere Zusatzoptionen für die Tarife

Generell wurden in allen neuen Base-Tarifen die maximal möglichen Bandbreiten verringert. Statt bis zu 7,2 MBit/s wie bisher gibt es künftig nur noch maximal 3,6 MBit/s. Mit diesem Schritt will E-Plus erreichen, dass alle Kunden eine ordentliche Geschwindigkeit bei der mobilen Internetnutzung erhalten. Im Upload sind nur noch maximal 800 KBit/s möglich.

  • Base-Tarife (Quelle: E-Plus)
Base-Tarife (Quelle: E-Plus)

Der zweite Tarifblock heißt Smart und bietet in der Classic-Ausführung jeweils 100 Telefonminuten in alle Netze sowie 100 Gratis-SMS innerhalb Deutschlands. Dafür verlangt Base monatlich 10 Euro. Den normalen Smart-Tarif gibt es für 15 Euro im Monat, er hat zusätzlich dazu eine mobile Datenflatrate, die ab einem monatlichen Volumen von 200 MByte gedrosselt wird.

Wenn die Freiminuten aufgebraucht sind, kostet jede weitere Telefonminute in allen vier Tarifen einheitlich 29 Cent. Dabei wird jede angefangene Telefonminute voll berechnet. Der Versand einer SMS kostet nach Aufbrauchen des Inklusivkontingents 19 Cent pro Nachricht.

All-Net-Tarif mit SMS-Flatrate für 20 Euro

Stellenmarkt
  1. VMT GmbH, Bruchsal
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden

Für 20 Euro im Monat gibt es den Tarif "All-In Classic", der eine Telefon- und SMS-Flatrate in alle deutschen Netze enthält. 30 Euro im Monat kostet der All-In-Tarif, bei dem es zusätzlich dazu eine Datenflatrate mit 500-MByte-Drosselung gibt. In beiden All-In-Tarifen ist die Option "Festnetznummer fürs Handy" enthalten, die in den anderen Tarifen für 5 Euro im Monat dazugebucht werden kann. Der Kunde erhält dann eine Festnetzrufnummer, über die er im Bereich seiner Wohnadresse per Festnetz erreichbar ist.

Mehrere Zusatzoptionen für die Tarife 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Resident Evil 7 biohazard für 14,99€, Dungeons 3 für 13,99€, Tom Clancy's Ghost Recon...
  2. (u. a. PSN Card 50 Euro für 43,99€)
  3. 27,99€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 44,95€)

grorg 19. Okt 2012

Ich hab Fonic mit den 500Mb/500 Einheiten und bin super zufrieden, vor allem, da es...

DefJam 19. Okt 2012

Das liegt wohl eher daran, dass Eplus noch NIE 7,2m/bit anbieten konnte bei dem...

cloudius 19. Okt 2012

Aha, interessant, da geht es also nicht nur mir so. Als ich vor knapp drei Jahren zwei...

grorg 19. Okt 2012

(1 Einheit = 1 SMS oder 1 Minute) Fonic Smart: 500Mb O2-Netz, 500 Einheiten SMS/Minute in...

Neuro-Chef 18. Okt 2012

Zusätzlich anzubieten, für zwei Zielgruppen: Alle modernen älteren Leute die ein...


Folgen Sie uns
       


Apple WWDC 2018 Keynote in 11 Minuten - Supercut

Im Supercut zur WWDC 2018 zeigen wir in zehn Minuten, was Apple Entwicklern und Nutzern von iOS 12, MacOS Mojave und WatchOS 5 und TvOS präsentiert hat.

Apple WWDC 2018 Keynote in 11 Minuten - Supercut Video aufrufen
Sun to Liquid: Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird
Sun to Liquid
Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird

Wasser, Kohlendioxid und Sonnenlicht ergeben: Treibstoff. In Spanien wird eine Anlage in Betrieb genommen, in der mit Hilfe von Sonnenlicht eine Vorstufe für synthetisches Kerosin erzeugt oder Wasserstoff gewonnen wird. Ein Projektverantwortlicher vom DLR hat uns erklärt, warum die Forschung an Brennstoffen trotz Energiewende sinnvoll ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Deep Sea Mining Deep Green holte Manganknollen vom Meeresgrund
  2. Klimaschutz Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
  3. Physik Maserlicht aus Diamant

Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
Anthem angespielt
Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

  1. Dying Light 2 Stadtentwicklung mit Schwung
  2. E3 2018 Eindrücke, Analysen und Zuschauerfragen
  3. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen

K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
K-Byte
Byton fährt ein irres Tempo

Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
  2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
  3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

    •  /