Abo
  • IT-Karriere:

Mehrere Zusatzoptionen für die Tarife

Für jeweils 5 Euro monatlich gibt es für Pur-Kunden zwei Zusatzoptionen. Die Allnet Flat 100 umfasst 100 Telefonminuten in alle deutschen Netze und die Base-Flat deckt alle netzinternen Telefonate ab.

Stellenmarkt
  1. MVV Trading GmbH, Mannheim
  2. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut

Smart-Kunden haben die Auswahl zwischen vier Optionen, die bis auf eine Ausnahme ebenfalls 5 Euro monatlich kosten. Neben der Base-Flat steht eine Fremdnetz-Flat zur Verfügung, mit der in ein beliebiges deutsches Netz ohne Aufpreis telefoniert werden kann. Die Aufstockung des ungedrosselten Datenvolumens auf 500 MByte kostet ebenfalls 5 Euro im Monat, während 10 Euro anfallen, wenn das ungedrosselte Datenvolumen auf 1 GByte erhöht wird.

  • Base-Tarife (Quelle: E-Plus)
Base-Tarife (Quelle: E-Plus)

Für die All-In-Tarife steht lediglich die Option bereit, das Datenvolumen auf 1 GByte aufzustocken. Das kostet in dem Fall 5 Euro im Monat. Alle Optionen haben eine Mindestvertragslaufzeit von zwei Jahren.

Base startet mit den neuen Tarifen am 1. November 2012, auf der Base-Webseite sind sie noch nicht aufgeführt. Alle Tarife gibt es nur mit einer Vertragslaufzeit von mindestens zwei Jahren. Ein Wechsel in einen höheren Tarif ist möglich. Dabei wird die bisherige Laufzeit angerechnet. Wer also nach einem Jahr wechselt, kann den geänderten Tarif schon nach einem Jahr bei Bedarf kündigen.

Einführungsangebote

Werden die Tarife im Internet bestellt, entfällt bei allen die Anschlussgebühr in Höhe von 24,95 Euro. Bei den All-In-Tarifen gibt es bei Buchung über das Internet bis Ende des Jahres die ersten drei Monate kostenlos. Zu den Smart-Tarifen gibt es ebenfalls bis Ende des Jahres generell eine Telefon-Flatrate für die gesamte Laufzeit kostenlos dazu. Dieses Angebot gibt es auch im stationären Handel.

 E-Plus: Neue Mobilfunktarife bei Base
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Kingston A400 480 GB für 41,90€ statt 50,10€ im Vergleich, Fractal Design Define R6 USB...
  2. (heute u. a. mit Serienboxen)
  3. 179,99€ (Vergleichspreis 219€)
  4. (u. a. Hell Let Loose für 15,99€, Hitman 2 für 15,49€ und PSN Card 25 Euro [DE] für 21,99€)

grorg 19. Okt 2012

Ich hab Fonic mit den 500Mb/500 Einheiten und bin super zufrieden, vor allem, da es...

DefJam 19. Okt 2012

Das liegt wohl eher daran, dass Eplus noch NIE 7,2m/bit anbieten konnte bei dem...

cloudius 19. Okt 2012

Aha, interessant, da geht es also nicht nur mir so. Als ich vor knapp drei Jahren zwei...

grorg 19. Okt 2012

(1 Einheit = 1 SMS oder 1 Minute) Fonic Smart: 500Mb O2-Netz, 500 Einheiten SMS/Minute in...

Neuro-Chef 18. Okt 2012

Zusätzlich anzubieten, für zwei Zielgruppen: Alle modernen älteren Leute die ein...


Folgen Sie uns
       


Linksabbiegen mit autonomen Autos - Bericht

In Braunschweig testet das DLR an zwei Ampeln die Vernetzung von automatisiert fahrenden Autos und der Verkehrsinfrastruktur.

Linksabbiegen mit autonomen Autos - Bericht Video aufrufen
Elektromobilität: Die Rohstoffe reichen, aber ...
Elektromobilität
Die Rohstoffe reichen, aber ...

Brennstoffzellenautos und Elektroautos sollen künftig die Autos mit Verbrennungsantrieb ersetzen und so den Straßenverkehr umweltfreundlicher machen. Dafür sind andere Rohstoffe nötig. Kritiker mahnen, dass es nicht genug davon gebe. Die Verfügbarkeit ist aber nur ein Aspekt.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. ADAC Privaten Tiefgaragen fehlen Lademöglichkeiten
  2. Solaris Mailand schafft 250 Elektrobusse an
  3. BYD und Alexander Dennis London bekommt erste Elektro-Doppeldecker

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Carver Elektro-Kabinenroller als Dreirad mit Neigetechnik
  2. Versicherung Fahrer von teuren Elektroautos häufig in Unfälle verwickelt
  3. Elektroauto Neuer Chevrolet Bolt fährt 34 km weiter

LoL: Was ein E-Sport-Trainer können muss
LoL
Was ein E-Sport-Trainer können muss

Danusch Fischer und sein Team trennen teils Hunderte Kilometer. Aus dem Homeoffice in Berlin-Wedding trainiert der 23 Jahre alte League-of-Legends-Coach des Clans BIG seine fünf Spieler aus Deutschland, Finnland, Griechenland und Tschechien - nachmittags nach Schulschluss.
Von Nadine Emmerich

  1. Arbeit Hilfe für frustrierte ITler
  2. IT-Arbeitsmarkt Jobgarantie gibt es nie
  3. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt

    •  /