Abo
  • Services:
Anzeige
Carlos Slim
Carlos Slim (Bild: Valentin Flauraud/Reuters)

América Móvil: E-Plus wird stückweise mexikanisch

Carlos Slim
Carlos Slim (Bild: Valentin Flauraud/Reuters)

América Móvil besitzt jetzt 21 Prozent an dem niederländischen Telekom-Konzern KPN. Die Mexikaner interessieren sich besonders für E-Plus.

América Móvil hat gegen den Widerstand der Konzernführung 21 Prozent der Aktien der niederländischen KPN übernommen. Wie der mexikanische Mobilfunkkonzern bekanntgab, wurden die Anteile von 8,7 Prozent auf 20,9 Prozent erhöht.

Analysten erwarten, dass der Konzern von Carlos Slim über einen Anteil von 30 Prozent die Kontrolle erlangen kann. América Móvil bietet für weitere Anteile 8 Euro je Aktie. Das ist der KPN-Führung zu wenig. Die Aktie notierte am Mittwoch bei 7,90 Euro.

Anzeige

KPN hatte versucht, seine deutsche Mobilfunktochter E-Plus zu verkaufen, um Schulden abzubauen und die Übernahme abzuwehren. Offenbar wurde mit der spanischen Telefónica verhandelt, um O2 und E-Plus in Deutschland zu fusionieren. Doch die Verkaufsgespräche für E-Plus wurden in der vergangenen Woche ergebnislos beendet, wie KPN bekanntgab. Telefónica hatte jedoch offiziell erklärt, kein Übernahmeangebot für E-Plus abgegeben zu haben. Wegen schwieriger Bedingungen an den Finanzmärkten sei es nicht zu einem Verkauf gekommen, hieß es in einer KPN-Erklärung.

KPN verkauft Base Belgien

Die Telefónica hat finanzielle Probleme und bereitet die Ausgründung und den Börsengang von O2 Deutschland und einigen Landesgesellschaften in Lateinamerika vor. Analysten bewerten Telefónicas deutsche Landestochter mit 7 bis 9 Milliarden Euro.

KPN erklärte am Abend des 21. Juni 2012, das belgische Mobilfunkunternehmen Base verkaufen zu wollen. Base Belgien soll einen Wert von 1,8 Milliarden Euro haben.

América Móvil ist seit dem 15. Juni 2012 bereits zweitgrößter Aktionär der Telekom Austria. América-Móvil-Finanzchef Garcia Moreno sagte in der Telefonkonferenz mit Analysten, der größte lateinamerikanische Mobilfunkbetreiber investiere langfristig in Europa. Moreno machte keine Ausführungen über zukünftige Pläne in Deutschland. Wir kommen gerade erst an, sagte er. "Es wäre sehr anmaßend von uns zu sagen, wir wissen alles und können ihnen sagen, was zu tun ist."


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt, Nürnberg, Zwickau, Dresden
  2. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  3. Bechtle IT-Systemhaus GmbH, Düsseldorf, Krefeld
  4. dbh Logistics IT AG, Bremen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 12,97€ (inkl. FSK-18-Versand)
  2. 7,97€ (inkl. FSK-18-Versand)
  3. 249€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 340€)

Folgen Sie uns
       


  1. Mirai-Nachfolger

    Experten warnen vor "Cyber-Hurrican" durch neues Botnetz

  2. Europol

    EU will "Entschlüsselungsplattform" ausbauen

  3. Krack-Angriff

    AVM liefert erste Updates für Repeater und Powerline

  4. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  5. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  6. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  7. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  8. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  9. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  10. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Essential Phone im Test: Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
Essential Phone im Test
Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
  1. Teardown Das Essential Phone ist praktisch nicht zu reparieren
  2. Smartphone Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung
  3. Andy Rubin Essential gewinnt 300 Millionen US-Dollar Investorengelder

Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test: Google fehlt der Mut
Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test
Google fehlt der Mut
  1. Pixel Visual Core Googles eigener ISP macht HDR+ schneller
  2. Smartphones Googles Pixel 2 ist in Deutschland besonders teuer
  3. Pixel 2 und Pixel 2 XL im Hands on Googles neue Smartphone-Oberklasse überzeugt

Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

  1. Re: Besser als GTA

    Erny | 00:40

  2. Re: halb so schlimm

    Apfelbrot | 00:40

  3. Re: Nicht die 1 TFLOPS sind erstaunlich sondern...

    Vielfalt | 00:31

  4. Re: Gibt es bei uns auch

    Dietbert | 00:27

  5. Re: Scheint mir eigentlich ne gute Entwicklung ..

    McAngel | 00:22


  1. 14:50

  2. 13:27

  3. 11:25

  4. 17:14

  5. 16:25

  6. 15:34

  7. 13:05

  8. 11:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel