Abo
  • Services:
Anzeige
Base schafft die mobile Datenflatrate ab.
Base schafft die mobile Datenflatrate ab. (Bild: E-Plus)

E-Plus: Keine mobile Datenflatrate mehr für Base-Kunden

Die E-Plus-Marke Base schafft mobile Datenflatrates ab - es gibt in den Smartphone-Tarifen nur noch ein festes Datenvolumen. Bei Verbrauch des Volumens wird automatisch nachgebucht und der Kunde muss zahlen.

Anzeige

In den neuen Smartphone-Tarifen bietet die E-Plus-Marke Base seit einiger Zeit keine mobilen Datenflatrates mehr an. Die Smartphonetarife enthalten künftig nur noch ein festes Datenvolumen. Dessen Größe ist abhängig vom gewählten Tarif. Damit gibt es auch keine Drosselung mehr, wenn ein bestimmtes Volumen aufgebraucht wurde.

Kunde muss per Automatik zahlen

Wenn der Base-Kunde das Datenvolumen aufgebraucht hat, wird automatisch weiteres dazugebucht - die Nachbuchung zahlt der Kunde. Die automatische Nachbuchung lässt sich nicht abschalten. Damit unterscheiden sich die Tarife grundlegend von den im Mobilfunkbereich üblichen Datenflatrates mit Drosselung.

Nach Erreichen einer festgelegten monatlichen Volumengrenze drosseln andere Anbieter die Datenflatrate in der Geschwindigkeit - dadurch kann der Kunde das mobile Internet mit verminderter Geschwindigkeit weiterhin nutzen, ohne dass weitere Kosten anfallen. Vielfach ist es möglich, bei Bedarf ein ungedrosseltes Datenvolumen nachzubuchen.

Alle Base-Smartphonetarife betroffen

In den neuen Base-Tarifen gibt es jetzt abhängig vom gebuchten Tarif ein Datenvolumen von 50 MByte bis zu 2 GByte im Monat. Je nach Tarif gibt es pro Nachbuchung 50 oder 100 MByte dazu. Diese Nachbuchung erfolgt bis zu dreimal im Monat, danach wird nicht weiter nachgebucht und das Datenvolumen bis zum Ende des Monats auf GPRS-Geschwindigkeit gedrosselt. Erfolgt die dreimalige Nachbuchung drei Monate in Folge, wird für den Kunden künftig das nächstgrößere Volumen gebucht.

Die neuen Tarife im Detail 

eye home zur Startseite
Phoenigs 24. Jun 2014

Hallo zusammen, zu der Diskussion möchte ich gar nicht viel sagen, da ich kein Base...

Kiwi 06. Jun 2014

"Helfen Sie uns Ihre Nachteile auszubauen und anderen Anbietern zu einem einfacheren...

Kiwi 06. Jun 2014

Das sehe ich auch so. Eigentlich müsste das mobile Internet in einem Land mit deutlich...

Schrödinger's... 05. Jun 2014

Du tippst richtig. Andere Leute können gerne 65¤/Monat bezahlen, ich zahle nicht mehr...

Junior_meshud 05. Jun 2014

aha.. das heißt abwarten und sehen..:D naja werden wir mal sehen.. ich beutzte jetztmal...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
  2. Giesecke & Devrient GmbH, München
  3. Trescal GmbH, Neustadt in Sachsen
  4. innogy SE, Berlin


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€
  2. 199€

Folgen Sie uns
       


  1. Streaming

    Netflix gewinnt weiter Millionen Neukunden

  2. Zusammenlegung

    So soll das Netz von O2 einmal aussehen

  3. Kohlendioxid

    Island hat ein Kraftwerk mit negativen Emissionen

  4. Definitive Edition

    Veröffentlichung von Age of Empires kurzfristig verschoben

  5. Elex im Test

    Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

  6. Raven Ridge

    HP bringt Convertible mit AMDs Ryzen Mobile

  7. Medion E6436 und P10602

    Preiswertes Notebook und Tablet bei Aldi Süd

  8. Smartphone mit KI

    Huawei stellt neues Mate 10 Pro für 800 Euro vor

  9. KRACK

    WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

  10. Medion Akoya E2228T

    280-Euro-Convertible von Aldi hat 1080p



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Science-Fiction wird real: Kampf der Robotergiganten
Science-Fiction wird real
Kampf der Robotergiganten
  1. Roboter Megabots kündigt Video vom Roboterkampf an
  2. IFR Zahl der verkauften Haushaltsroboter steigt stark an
  3. Automatisierung Südkorea erwägt eine Robotersteuer

Core i7-8700K und Core i5-8400 im Test: Ein Sechser von Intel
Core i7-8700K und Core i5-8400 im Test
Ein Sechser von Intel
  1. Core i7-8700K Ultra Edition Overclocking-CPU mit Silber-IHS und Flüssigmetall
  2. Intel Coffee Lake Von Boost-Betteln und Turbo-Tricks
  3. Coffee Lake Intel verkauft sechs Kerne für unter 200 Euro

Mittelerde Schatten des Krieges im Test: Ein Spiel, sie ewig zu binden
Mittelerde Schatten des Krieges im Test
Ein Spiel, sie ewig zu binden
  1. Schatten des Krieges Gold in Mittelerde kostet ab 5 Euro
  2. Schatten des Krieges Mikrotransaktionen in Mittelerde

  1. Re: Sattelite habe ich auch mal getestet

    berritorre | 02:14

  2. Re: 1 Mio klar

    berritorre | 02:07

  3. Re: Mietzahlungen der Telekom?

    berritorre | 02:06

  4. Tradfri RGBW Lightstrip-Controller DIY

    oleurgast | 02:02

  5. Re: Privatdaten?

    berritorre | 01:59


  1. 23:03

  2. 19:01

  3. 18:35

  4. 18:21

  5. 18:04

  6. 17:27

  7. 17:00

  8. 15:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel