E-Plus: "Beim Grenzüberschreiten schalten Kunden Datenroaming aus"

Datenroaming hat in der EU einen so schlechten Ruf, dass die Menschen es nicht nutzen. Zu groß ist die Angst vor horrenden Rechnungen nach dem Urlaub. Darum führt E-Plus jetzt einen neuen Tarif mit einem kostenlosen Datenvolumen ein.

Artikel veröffentlicht am , /
Neue Roaming-Optionen bei E-Plus.
Neue Roaming-Optionen bei E-Plus. (Bild: E-Plus)

E-Plus führt seine neuen Datenpaketoptionen für das EU-Ausland ein, damit seine Kunden das Roaming überhaupt nutzen. "Beim Grenzüberschreiten schalten Kunden das Datenroaming aus", sagte Firmensprecher Klaus Schulze-Löwenberg Golem.de. Das liege an "schmerzvollen Erfahrungen der Kunden" mit hohen Roaming-Preisen im Ausland, an Medienberichten und Schilderungen von Freunden und Bekannten.

Stellenmarkt
  1. IT und Software Systemanalytiker - Schwerpunkt Software Testing (m/w/d)
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck
  2. Big Data Engineer / Architect (m/w/d)
    Visioncy GmbH, verschiedene Standorte
Detailsuche

"Viele gehen daher auf Nummer sicher." Mit den neuen Tarifen gehe es darum, "Vertrauen aufzubauen" und den Nutzern eine gewisse "Sicherheit zu geben", meint Schulze-Löwenberg zu den neuen Tarifoptionen.

Ab dem 1. Juli 2013 erhalten E-Plus-Kunden mit der Tarifoption Reisevorteil Plus monatlich ein Freivolumen von 10 MByte bei Aufenthalten im EU-Ausland. Diese Tarifoption wird aber zunächst nur bis zum 30. September 2013 angeboten. Erst dann will E-Plus entscheiden, ob diese Option so weiter angeboten wird. Wenn das Freivolumen aufgebraucht ist, wird das Datenroaming standardmäßig abgeschaltet. Damit soll erreicht werden, dass dem Kunden keine unerwartet hohen Kosten entstehen.

Wenn das Volumen zu 80 Prozent verbraucht ist, erhält der Kunde eine Hinweis-SMS, eine weitere, sobald das Datenvolumen aufgebraucht ist. Der Kunde kann dann zwischen zwei Tarifoptionen und einer verbrauchsabhängigen Bezahlung wählen, wenn er das mobile Internet nutzen möchte. Bei der verbrauchsabhängigen Bezahlung kostet das MByte 49 Cent, dabei wird standardmäßig nur bis zum Erreichen der Kostengrenze von 60 Euro abgerechnet.

150 MByte innerhalb von acht Tagen für 10 Euro

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Als neue Tarifoption gibt es ab dem 1. Juli 2013 die "EU Reisepaket Woche" zum Preis von 10 Euro. Dafür erhält der Kunde über eine Laufzeit von acht Tagen ein Datenvolumen von 150 MByte. Auch hier wird das Datenroaming standardmäßig abgeschaltet, wenn das Volumen aufgebraucht ist, worüber der Kunde per SMS informiert wird. Vorerst kann die Option erst nach Ablauf der acht Tage nochmals gebucht werden, aber noch im Laufe des Sommers will E-Plus die Möglichkeit bieten, das Volumen vor Ablauf der acht Tage nochmals zu buchen, wenn das gewünscht ist.

Unter den gleichen Bedingungen ist die Option EU Reisepaket Komfort ab 1. Juli 2013 zum Preis von 20 Euro zu haben. Dann stehen ebenfalls für acht Tage ein Datenvolumen von 300 MByte sowie 150 Freiminuten für abgehende und ankommende Telefonate und 150 Frei-SMS zur Verfügung. Auch diese Option kann vorerst erst nach acht Tagen neu gebucht werden. Aber noch im Sommer 2013 will E-Plus die Nachbuchung jederzeit erlauben.

Nur noch zwei Tarifzonen

Im Zuge der Roaming-Änderungen gelten die EU-Preise nun auch in anderen Ländern, darunter die Schweiz und Kroatien. Zudem gibt es nur noch die beiden Tarifzonen EU-Länder und restliche Welt. In den übrigen Ländern kostet die Telefonminute ab dem 1. Juli 2013 einheitlich maximal 99 Cent, das gilt auch für eingehende Anrufe. Der Versand einer SMS wird mit maximal 19 Cent berechnet.

Damit reagiert der Netzbetreiber auf die neuen Preisobergrenzen beim EU-Roaming, die ab dem 1. Juli 2013 gelten. Diese wurden bereits im März 2012 festgelegt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Victorian Big Battery
Tesla-Speicher brannte vier Tage lang

Viel Aufwand war nötig, um das brennende Akku-Modul zu löschen.

Victorian Big Battery: Tesla-Speicher brannte vier Tage lang
Artikel
  1. Kryptowährungen: Lohnt sich der Einstieg in Chia?
    Kryptowährungen
    Lohnt sich der Einstieg in Chia?

    Wie andere Altcoins soll Chia eine verträglichere Version des Bitcoin sein. Farming punktet dabei gegenüber GPU-Mining, wirklich sauber ist es aber nicht.
    Von Dirk Koller

  2. Musikstreaming: Spotify testet neues Abo für 99 Cent
    Musikstreaming
    Spotify testet neues Abo für 99 Cent

    Spotify Plus beinhaltet immer noch Werbung, Nutzer können aber freier als bei der Gratisversion Titel auswählen und überspringen.

  3. Windows 365: Der mietbare Cloud-PC mit Windows kann bestellt werden
    Windows 365
    Der mietbare Cloud-PC mit Windows kann bestellt werden

    Microsoft startet mit Windows 365 und gibt Preise für den Cloud-PC bekannt. Die VMs sollen wie physische Windows-PCs funktionieren.

thorben 18. Sep 2013

macht iOS auch.. datennutzung bei roaming muss man explizit in den optionen einschalten

Hu5eL 29. Mai 2013

und damit ~6 Sekunden mehr als die anderen Anbieter :-(

kendon 29. Mai 2013

nein, ich war clever genug. aber ich war schonmal im ausland, du anscheinend nicht.

Phreeze 29. Mai 2013

2KBit ?? das reicht ja nichtmal zum pingen...

Tachim 29. Mai 2013

Ähnliches Spiel bei mir.. Urlaub in der Türkei gemacht - 5 Tage. Roaming - unbezahlbar...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Speicherwoche bei Saturn Samsung • C27RG54FQU, 27 Zoll, curved 203,55€ • Bosch Professional Werkzeuge und Messtechnik • Samsung Galaxy Vorbesteller-Aktion • Speicherwoche bei Media Markt • 15% auf Xiaomi-Technik • Hisense UHD-Fernseher • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten [Werbung]
    •  /