Volljährigkeitsprüfung ist mit dem elektronischen Personalausweis online möglich

Eine weitere Einsatzmöglichkeit ist, den Ausweis bestimmte Daten bestätigen zu lassen. Muss ein Dienstanbieter zum Beispiel wissen, ob Kunden volljährig sind, kann dies ohne weiteren Informationsaustausch über den elektronischen Personalausweis mit Lesegerät oder Smartphone geschehen. Die elektronisch übermittelte Frage lautet, ob eine Altersgrenze überschritten wird, der Personalausweis prüft und antwortet lediglich mit Ja oder Nein.

Stellenmarkt
  1. Projektsteuerer (m/w/d) Smart Cities
    MVV Energie AG, Mannheim
  2. Expert Implementation Owner (m/w/d)
    Vodafone GmbH, Düsseldorf, Unterföhring
Detailsuche

Gleiches soll auch mit einem Adressabgleich funktionieren, doch das muss nicht immer klappen, da Adressen gerne in unterschiedlichen Schreibweisen notiert werden. So kann beispielsweise die Abkürzung des Worts Straße als "Str." zu einem "Passt nicht" führen.

Der E-Perso als digitale Visitenkarte

Auch wenn man nicht online unterwegs ist, sondern sich vor Ort an einem Schalter ausweisen muss, bringt der Personalausweis - zumindest theoretisch - digitalen Mehrwert mit: Er funktioniert als digitale Visitenkarte.

Unternehmen in verschiedenen Branchen sind verpflichtet, Identitäten zu überprüfen, bevor sie ihre Dienste anbieten dürfen. Beim Check-in in einem Hotel, beim Anlegen eines Kontos, beim Abschluss eines Mobilfunkvertrags, beim Kauf einer Prepaidkarte oder bei einer Anmeldung für Car-Sharing wird beispielsweise vor Ort ein Ausweis verlangt.

Golem Akademie
  1. Cloud Computing mit Amazon Web Services (AWS): virtueller Drei-Tage-Workshop
    14.–16. Februar 2022, virtuell
  2. Elastic Stack Fundamentals – Elasticsearch, Logstash, Kibana, Beats: virtueller Drei-Tage-Workshop
    26.–28. Oktober 2021, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Was folgt, ist aufwendig: Der Ausweis wird in Augenschein genommen, auf einen Kopierer gelegt und dann mühsam und manchmal fehlerbehaftet abgetippt. Mit dem Ausweis als elektronische Visitenkarte kann das schneller gehen, wenn das jeweilige Unternehmen dafür ausgestattet ist. Der Ausweis wird gelesen, mit den Daten auf der Karte wird das Formular befüllt. Das spart Zeit und Aufwand und vermeidet Übertragungsfehler.

Für den Kunden ist dieser Vorteil aber gering. Das Abtippen von Name und Adresse dauert in der Regel auch nur eine Minute, Bis Daten mit irgendeinem zentralen Server abgestimmt sind und aus dem Drucker die ersten Dokumente kommen, vergeht in den meisten Fällen deutlich mehr Zeit - die gesparte Minute fällt für die Ausweisinhaber kaum ins Gewicht.

Hacking & Security: Das umfassende Handbuch. 2. aktualisierte Auflage des IT-Standardwerks (Deutsch) Gebundene Ausgabe

Die Idee der elektronischen Signatur ist abgeschaltet

Technisch ist der elektronische Personalausweis auch in der Lage, als kontaktlose Signaturkarte zu fungieren. Bis Mai 2017 funktionierte das auch. Es gab die Möglichkeit, ein Zertifikat nachzuladen und es dann mit dem Ausweis für qualifizierte elektronische Signaturen zu benutzen.

Allerdings entsprachen die Zertifikate, die von der Bundesdruckerei als zuständiger Zertifizierungsstelle eingesetzt wurden, nicht mehr der ab Juli 2017 geltenden eIDAS-Verordnung. Deswegen gibt es diese Funktion derzeit nicht. Eine Petition an den Bundestag, die Funktion wieder möglich zu machen, hatte nur 875 Unterzeichner und verfehlte damit das Quorum von 50.000 benötigten Unterschriften deutlich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Der elektronische Ausweis: Die Funktionen im DetailWarum die E-Perso-Funktionen kaum genutzt werden 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6.  


Neuro-Chef 10. Mär 2021

PostIdent ging damit die letzten beiden Male nicht -.- Nein, ich bin nicht nur zu blöd...

senf.dazu 09. Mär 2021

1) Punktestand in Flensburg abfragen (kostenfrei - online - PDF) 2) Tagesaktuelle...

treysis 09. Mär 2021

Exakt. Nur, weil jemand deinen Ausweis benutzt hat, ist noch nichts rechtsgültig...

spaetz 09. Mär 2021

Nur wenn die PIN mittels PostIt auf dem Perso klebt :-)

Mopsmelder500 08. Mär 2021

Da man das Zeug nur einmal im Jahr braucht, erlernt man keine Funktionen. Das dazu noch...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Prozessoren
Intel lagert zehn Jahre alte Hardware in geheimem Lagerhaus

Tausende ältere CPUs und andere Hardware lagern bei Intel in einem Lagerhaus in Costa Rica. Damit lassen sich Probleme exakt nachstellen.

Prozessoren: Intel lagert zehn Jahre alte Hardware in geheimem Lagerhaus
Artikel
  1. Zu wenig Triebwerke: Musk warnt vor SpaceX-Pleite
    Zu wenig Triebwerke
    Musk warnt vor SpaceX-Pleite

    Elon Musk sieht sich der nächsten "Produktionshölle" ausgesetzt. Dieses Mal stockt die Fertigung im Raumfahrtunternehmen SpaceX.

  2. Gif-Anbieter: Meta soll zum Verkauf von Giphy gezwungen werden
    Gif-Anbieter
    Meta soll zum Verkauf von Giphy gezwungen werden

    Die Übernahme des Gif-Dienstes Giphy soll Konkurrenten von Facebook, Instagram und Co. unter Druck setzen, argumentiert die britische Kartellbehörde.

  3. Koalitionsvertrag: Was bedeuten die Ampel-Pläne für die Elektromobilität?
    Koalitionsvertrag
    Was bedeuten die Ampel-Pläne für die Elektromobilität?

    Nach dem Willen der Ampelkoalition sollen 15 Millionen Elektroautos bis 2030 auf deutschen Straßen unterwegs sein. Wir haben uns angeschaut, wie das genau umgesetzt werden soll.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Nur noch heute: Bis zu 75% auf Switch-Spiele & 30% auf MSI-Laptops • AOC 31,5" Curved WQHD 165Hz 289,90€ • Gaming-Sale bei MM • G.Skill 64GB Kit 3800MHz 319€ • Bis zu 300€ Direktabzug: u. a. TVs, Laptops • WD MyBook ext. HDD 18TB 329€ • Xbox Series S 275,99€ [Werbung]
    •  /