Abo
  • Services:
Anzeige
Das Yotaphone 2 bekommt einen Nachfolger - gebaut von ZTE.
Das Yotaphone 2 bekommt einen Nachfolger - gebaut von ZTE. (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)

E-Paper-Smartphone: Das nächste Yotaphone wird von ZTE gebaut

Das Yotaphone 2 bekommt einen Nachfolger - gebaut von ZTE.
Das Yotaphone 2 bekommt einen Nachfolger - gebaut von ZTE. (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)

Yota und ZTE sind eine Kooperation eingegangen: Das kommende Yotaphone 3 wird vom chinesischen Hersteller gebaut. Erscheinen soll das neue Smartphone mit zusätzlichem E-Paper-Display Anfang 2016.

Anzeige

Der russische Hersteller Yota und das chinesische Unternehmen ZTE arbeiten bei der Produktion des neuen Yotaphones zusammen. Das haben die beiden Hersteller in einer Pressemitteilung bekanntgegeben. Das Yotaphone 3 soll demnach in China bei ZTE hergestellt werden. Die bisherigen zwei Yotaphones wurden in Singapur gebaut. Größte Besonderheit der Geräte ist das zusätzliche E-Paper-Display auf der Rückseite, das Interaktionen zulässt.

Die Zusammenarbeit findet nicht nur im Hardware-Bereich, sondern auch bei der Software statt: Die Entwicklung und Integration neuer Apps von ZTE ist Teil der Kooperation. Bei seinen aktuellen Smartphones installiert ZTE zahlreiche eigene Anwendungen vor, auch bei der Kamera-App ist der Hersteller mitunter recht innovativ. Einen Ausblick darauf, wie sich Apps von ZTE über den zweiten Bildschirm bedienen lassen werden, haben die beiden Hersteller noch nicht gegeben.

Spezialausgabe wird in Russland zusammengebaut

Zusätzlich zu den chinesischen Modellen soll eine Spezialausgabe des neuen Yotaphones in Russland gefertigt werden. Offenbar handelt es sich aber lediglich um den Zusammenbau der vorher in China bei ZTE gefertigten Teile. Was die Spezialversion ansonsten ausmachen wird, ist unbekannt.

Zu den technischen Spezifikationen des Yotaphone 3 haben sich Yota und ZTE noch nicht geäußert, ebenso wenig zu einem Preis. Dieser könnte verglichen mit den Vorgängern jedoch sinken: Yota zufolge sollen sich aufgrund der neuen Kooperation die Produktionskosten des Yotaphone 3 um mehr als 30 Prozent verringern. Diese Einsparungen könnten an die Käufer weitergegeben werden.

Auf den Markt kommen soll das neue Yotaphone 3 im ersten Quartal 2016. Das erste Yotaphone hatte Yota Ende 2012 angekündigt, das zweite Modell wurde im Dezember 2014 veröffentlicht. Das Yotaphone 2 stellte eine starke Verbesserung gegenüber dem ersten Smartphone dar: Es hat ein berührungsempfindliches E-Paper-Display auf der Rückseite, das deutlich besser zu bedienen ist als das Zusatz-Display des ersten Yotaphones ohne Touch-Funktion.


eye home zur Startseite
Dwalinn 17. Sep 2015

Könnte praktisch sein, so kann man auch in ruhe farbige Sachbücher oder Comics...

olleIcke 17. Sep 2015

Ja leider krass teuer! Alles andere gefällt mir gut! Aber ok: Ein Telefon mit defacto 2...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SYNLAB Holding Deutschland GmbH, Augsburg
  2. Verve Consulting GmbH, Hamburg, Köln
  3. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  4. ZytoService Deutschland GmbH, Hamburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 1400 für 151,99€, Ryzen 5 1600 für 198,95€ und Ryzen 7 1700 für 290,99€)
  2. 6,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  2. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  3. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  4. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  5. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  6. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  7. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  8. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  9. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  10. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

  1. Re: Bahn schneller machen

    Arkarit | 23:31

  2. Re: Das ist eh die Zukunft.

    Dr.Jean | 23:25

  3. Re: Besser als GTA

    countzero | 23:22

  4. Nope

    Crass Spektakel | 23:20

  5. Re: Anderorts wird schon das Ende der eGK...

    Faksimile | 22:59


  1. 17:14

  2. 16:25

  3. 15:34

  4. 13:05

  5. 11:59

  6. 09:03

  7. 22:38

  8. 18:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel