e-NV200: Nissan packt 40-kWh-Akku in Elektro-Van

Nissans neue Version seines Elektro-Vans e-NV200 ist mit einem 40 kWh starken Akkupack ausgerüstet, der für eine erweiterte Reichweite sorgen soll. Das Fahrzeug kann auch als Notstromaggregat arbeiten.

Artikel veröffentlicht am ,
Nissan e-NV200
Nissan e-NV200 (Bild: Nissan)

Die neue Version des Elektro-Vans Nissan e-NV200 hat im Wesentlichen einen größeren Akku erhalten. Auch der neue Leaf als Fahrzeug der Kompaktklasse ist mit einem 40-kWh-Akku ausgerüstet- Nissan sagt, dass der Van durch das neue Stromspeicherpaket eine Reichweite von rund 200 km nach dem WLTP-Kombizyklus aufweist.

Stellenmarkt
  1. Anwendungssteuerer (m/w/d)
    Finanz Informatik GmbH & Co. KG, Münster, Hannover
  2. Senior Projektleiter (w/m/d)
    BAS Kundenservice GmbH & Co. KG, Berlin
Detailsuche

Der neue e-NV200 hat eine Nutzlast von 705 kg und genügend Laderaum für zwei Europaletten. Interessanterweise ist der Akkupack nicht derselbe wie im Leaf, da Nissan ein aktives Thermomanagement-System in den e-NV200 integriert hat. Da das Fahrzeug auch als Lieferwagen geeignet ist, dürfte es im kommerziellen Betrieb im Gegensatz zum Leaf deutlich mehr Ladezyklen erfahren, weshalb Nissan nach Angaben von Electrek das Fahrzeug mit einer Luftkühlung ausstattet, die die Betriebsdauer erhöhen soll.

Beim neuen e-NV200 gewährt Nissan eine erweitere Garantie auf den Akku. Die Laufzeit wurde auf acht Jahre und 160.000 km verlängert. Beim vorherigen e-NV200 lief die Garantie nur fünf Jahre und 100.000 km.

Neben dem Akkupack hat die neue Version des Fahrzeugs auch ein paar neue Features wie ein verbessertes Onboard-Ladegerät, das jetzt mit 6 kW arbeitet. Wie beim Leaf wurde auch in den e-NV200 eine bidirektionale Ladetechnik eingebaut, die es dem Betreiber ermöglicht, die im Akku gespeicherte Energie zurück ins Netz zu speisen. Das Fahrzeug verfügt auch über eine Steckdose, in die Nutzer Werkzeuge einstecken können. Nach Angaben von Nissan können sie bis zu 15 Stunden lang 1.000 W aus diesem Anschluss ziehen. Beim Vorgängermodell waren es nur 8 Stunden.

Golem Karrierewelt
  1. IT-Grundschutz-Praktiker mit Zertifikat: Drei-Tage-Workshop
    17.-19.01.2023, Virtuell
  2. Einführung in das Zero Trust Security Framework (virtueller Ein-Tages-Workshop)
    18.01.2023, virtuell
Weitere IT-Trainings

Den neuen Elektro-Van gibt es erst einmal nur in Japan und Großbritannien, wo er inklusive staatlicher Förderung für netto rund 21.000 Euro verkauft wird. Weitere Märkte sollen folgen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Dampft 28. Apr 2018

Wenn ich schon einen Van baue (der ja nun groß ist und viel Platz hat) und das auch noch...

Lasse Bierstrom 25. Apr 2018

Um die Akkus von Elektrogeräten zu laden/voll zu halten wirds reichen.

Arsenal 25. Apr 2018

Es wandelt DC Elektronen in AC Elektronen um.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
I am Jesus Christ angespielt
Der Jesus-Simulator lässt uns vom Glauben abfallen

Kein Scherz, keine geplante Gotteslästerung: In I am Jesus Christ treten wir als Heiland an. Golem.de hat den kostenlosen Prolog ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

I am Jesus Christ angespielt: Der Jesus-Simulator lässt uns vom Glauben abfallen
Artikel
  1. ChatGPT: Der geniale Bösewicht-Chatbot mit Stackoverflow-Bann
    ChatGPT
    Der geniale Bösewicht-Chatbot mit Stackoverflow-Bann

    ChatGPT scheint zu gut, um wahr zu sein. Der Chatbot wird von Nutzern an die (legalen) Grenzen getrieben.

  2. Landgericht Bonn: Telekom verklagt Meta auf Zahlungen für IP-Datentransport
    Landgericht Bonn
    Telekom verklagt Meta auf Zahlungen für IP-Datentransport

    Die Telekom hat bereits Zahlungen von Meta für IP-Datentransport erhalten. Diese flossen über die Meta-Tochter Edge Network Services aus Irland, wurden aber eingestellt.

  3. Prozessor-Architektur: Das lange Erbe von Intels 8080
    Prozessor-Architektur
    Das lange Erbe von Intels 8080

    50 Jahre alte Entscheidungen beeinflussen heutige Prozessoren - selbst Apples ARM-Prozessoren können sich dem nicht entziehen.
    Von Johannes Hiltscher

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • NBB: Samsung Odyssey G5 WQHD/165 Hz 203,89€ u. Odyssey G9 49"/DQHD/240Hz 849,90€ • ViewSonic VX3258 WQHD/144 Hz 229,90€ • Elgato Cam Link Pro 146,89€ • Mindstar: Alphacool Eiswolf 2 AiO 360 199€ • Alternate: Tt eSPORTS Ventus X Plus 31,98€ • 4x Philips Hue White Ambiance 49,99€ [Werbung]
    •  /