E-Motorrad: Harley-Davidson Del Mar nutzt Akku als Rahmen

Das neue Elektromotorrad Livewire Del Mar von Harley-Davidson mit 60-kW-Motor beschleunigt von 0 auf 100 km/h in 3,5 Sekunden.

Artikel veröffentlicht am ,
Livewire Del Mar
Livewire Del Mar (Bild: LiveWire)

Unter der Marke Livewire hat Harley-Davidson das Elektromotorrad Del Mar vorgestellt.

Stellenmarkt
  1. Systemarchitekt (m/w/d)
    Landis+Gyr GmbH, Nürnberg, Walldorf
  2. Prozessmanager (m/w/d) LEAN Production
    Goldbeck GmbH, Bielefeld
Detailsuche

Jochen Zeitz, Chief Executive Officer von Harley-Davidson und Livewire, kündigte das neue Motorrad anlässlich der Bilanzveröffentlichung für das vierte Quartal 2021 an. Ein Dokument, das an die Aktionäre verschickt wurde, verriet weitere Einzelheiten über das Del Mar, wie Motorcycle.com berichtet.

Das Mittelklasse-Motorrad basiert auf der Arrow-Architektur, die den Akku als tragendes Element anstelle eines Rahmens nutzt. Am Akkugehäuse wurden auch Wechselrichter und das Ladegerät angebaut.

Der Elektromotor bietet eine Nennleistung von 80 PS (60 kW) und ist damit etwas schwächer als der im Elektromotorrad Livewire One. Das Leergewicht liegt bei 190 kg. Das Del Mar soll von 0 auf 100 km/h in 3,5 Sekunden beschleunigen. Die Reichweite von 160 km in der Stadt dürfte bei Überlandfahren noch geringer sein.

Golem Karrierewelt
  1. Go für Einsteiger: virtueller Zwei-Tages-Workshop
    26./27.09.2022, Virtuell
  2. Deep-Dive Kubernetes – Observability, Monitoring & Alerting: virtueller Ein-Tages-Workshop
    22.09.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

GPS und Mobilfunk sind integriert. Das Motorrad erlaubt Over-the-Air-Updates und dürfte nicht das letzte E-Motorrad von Livewire sein. Harley kündete bereits an, dass ein Einsteiger-Modell in Arbeit ist. Das dürfte dann noch einmal günstiger werden als das Del Mar.

Die Maschine soll im zweiten Quartal 2023 auf den Markt kommen und in den USA vor Steuern rund 15.000 US-Dollar kosten. 100 Exemplare werden vorab als sogenannte Launch-Edition für 17.699 US-Dollar verkauft.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cryptomator
Endlich ist unsere Cloud Ende-zu-Ende-verschlüsselt

Werkzeugkasten Noch liegen die Daten bei Dropbox, Onedrive oder in der Nextcloud unverschlüsselt - doch mit dem Open-Source-Tool Cryptomator lässt sich das leicht ändern.
Von Moritz Tremmel

Cryptomator: Endlich ist unsere Cloud Ende-zu-Ende-verschlüsselt
Artikel
  1. Jetracer: Liegestuhl fliegt mit 250 km/h
    Jetracer
    Liegestuhl fliegt mit 250 km/h

    Der Jetracer ist eine Art fliegender Stuhl mit mehreren Turbinen, die für den Vortrieb sorgen. Der Einsitzer soll 250 km/h erreichen.

  2. Hase Bikes Lepus E: E-Liegerad mit Anfahrhilfe ohne zu Treten
    Hase Bikes Lepus E
    E-Liegerad mit Anfahrhilfe ohne zu Treten

    Das Elektro-Liegerad Lepus E von Hase Bikes verfügt über eine am Lenker einschaltbare Anfahrhilfe. Bis 6 km/h muss nicht getreten werden.

  3. Kabelnetz: Vodafone setzt neuartige Antennendosen ein
    Kabelnetz
    Vodafone setzt neuartige Antennendosen ein

    Ohne Radioport kommt die neue Antennendose und ist damit schon für DOCSIS 4.0 vorbereitet. Doch sie soll bereits jetzt Vorteile für Vodafone-Kunden bringen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (MSI RTX 3070 599€) • Günstig wie nie: Zotac RTX 3080 12GB 829€, Mac mini 16GB 1.047,26€, Samsung SSD 1TB/2TB (PS5) 111€/199,99€ • PS5 bestellbar • Games für PS5/PS4 bis 84% günstiger • Bester 2.000€-Gaming-PC[Werbung]
    •  /