E-Motorrad: Harley-Davidson Del Mar nutzt Akku als Rahmen

Das neue Elektromotorrad Livewire Del Mar von Harley-Davidson mit 60-kW-Motor beschleunigt von 0 auf 100 km/h in 3,5 Sekunden.

Artikel veröffentlicht am ,
Livewire Del Mar
Livewire Del Mar (Bild: LiveWire)

Unter der Marke Livewire hat Harley-Davidson das Elektromotorrad Del Mar vorgestellt.

Stellenmarkt
  1. Senior Transition Projektleiter (w/m/d)
    Bechtle Onsite Services GmbH, Neckarsulm
  2. Software Consultant/IT-Projektmanager (m/w/d) Transportlogistik
    ecovium GmbH, Bielefeld, Düsseldorf
Detailsuche

Jochen Zeitz, Chief Executive Officer von Harley-Davidson und Livewire, kündigte das neue Motorrad anlässlich der Bilanzveröffentlichung für das vierte Quartal 2021 an. Ein Dokument, das an die Aktionäre verschickt wurde, verriet weitere Einzelheiten über das Del Mar, wie Motorcycle.com berichtet.

Das Mittelklasse-Motorrad basiert auf der Arrow-Architektur, die den Akku als tragendes Element anstelle eines Rahmens nutzt. Am Akkugehäuse wurden auch Wechselrichter und das Ladegerät angebaut.

Der Elektromotor bietet eine Nennleistung von 80 PS (60 kW) und ist damit etwas schwächer als der im Elektromotorrad Livewire One. Das Leergewicht liegt bei 190 kg. Das Del Mar soll von 0 auf 100 km/h in 3,5 Sekunden beschleunigen. Die Reichweite von 160 km in der Stadt dürfte bei Überlandfahren noch geringer sein.

Golem Akademie
  1. Elastic Stack Fundamentals – Elasticsearch, Logstash, Kibana, Beats: virtueller Drei-Tage-Workshop
    14.-16.06.2022, Virtuell
  2. Advanced Python – Fortgeschrittene Programmierthemen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    23.-25.01.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

GPS und Mobilfunk sind integriert. Das Motorrad erlaubt Over-the-Air-Updates und dürfte nicht das letzte E-Motorrad von Livewire sein. Harley kündete bereits an, dass ein Einsteiger-Modell in Arbeit ist. Das dürfte dann noch einmal günstiger werden als das Del Mar.

Die Maschine soll im zweiten Quartal 2023 auf den Markt kommen und in den USA vor Steuern rund 15.000 US-Dollar kosten. 100 Exemplare werden vorab als sogenannte Launch-Edition für 17.699 US-Dollar verkauft.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Raspberry Pi
Besser gießen mit Raspi und Xiaomi-Pflanzensensor

Wer keinen grünen Daumen hat, kann sich von Sensoren helfen lassen. Komfortabel sind sie aber erst, wenn die Daten automatisch ausgelesen werden.
Eine Anleitung von Thomas Hahn

Raspberry Pi: Besser gießen mit Raspi und Xiaomi-Pflanzensensor
Artikel
  1. Heimkino und Hi-Fi: Onkyo meldet Konkurs an
    Heimkino und Hi-Fi
    Onkyo meldet Konkurs an

    Onkyo hat beim Bezirksgericht Osaka Konkurs angemeldet. Ob das überschuldete Unternehmen gerettet werden kann, ist ungewiss.

  2. Framedeck: Bastler verwandelt Framework Laptop in Retro-Terminal-PC
    Framedeck
    Bastler verwandelt Framework Laptop in Retro-Terminal-PC

    Mainboard und der Akku des Framework Laptop bilden die Grundlage des Framedeck, das seinerseits von einem PC der 80er inspiriert wurde.

  3. Bundesländer: Umweltminister einig über Autobahn-Tempolimit
    Bundesländer
    Umweltminister einig über Autobahn-Tempolimit

    Die Landesumweltminister der Bundesländer haben sich einstimmig für ein Tempolimit auf Autobahnen ausgesprochen. Was fehlt, ist dessen Höhe.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 46% Rabatt auf Mäuse & Tastaturen • Grafikkarten günstig wie nie (u. a. RTX 3080 Ti 12GB 1.285€) • Samsung SSD 1TB (PS5-komp.) günstig wie nie: 143,99€ • Microsoft Surface günstig wie nie • Jubiläumsangebote bei MediaMarkt • Bosch Prof. bis zu 53% günstiger [Werbung]
    •  /