E-Mobilität: Südkorea will Hochgeschwindigkeitszüge statt Diesel

Die verbliebenen Dieselzüge will Südkorea noch in diesem Jahrzehnt komplett durch E-Triebwagen ersetzen und die Reisegeschwindigkeit erhöhen.

Artikel veröffentlicht am , / dpa
Südkoreas Präsident Moon Jae-in bei der offiziellen Einweihung des KTX-Eum
Südkoreas Präsident Moon Jae-in bei der offiziellen Einweihung des KTX-Eum (Bild: YONHAP NEWS AGENCY/Reuters)

Südkorea hat am Dienstag, dem 5. Januar 2021, einen neuen Hochgeschwindigkeitszug aus einheimischer Entwicklung in Betrieb genommen. Der KTX-Eum genannte Zug soll nach Angaben der Regierung die Ära der Dieselzüge komplett beenden, bis zum Jahr 2029 alle langsamer fahrenden Personenzüge des Landes ersetzen und damit auch zur Reduzierung der Kohlendioxidemissionen des Landes beitragen.

Stellenmarkt
  1. Full Stack Software Developer (m/f/d)
    Lufthansa Technik AG, Hamburg
  2. IT Netzwerk-Ingenieur (m/w/d)
    Techniker Krankenkasse, Hamburg
Detailsuche

Bei dem KTX-Eum handelt es sich um die erste vollständig in Südkorea hergestellte elektrische Triebwageneinheit. Hersteller ist Hyundai Rotem. Vorgängermodelle der neuen Züge sind unter anderem in Zusammenarbeit mit dem französischen Hersteller Alstom entwickelt worden und werden klassisch über Lokomotiven angetrieben.

Der Zug soll im Betrieb bis zu 260 km/h fahren und ist damit etwa mit den aktuellen ICE 4 in Deutschland vergleichbar, die für ähnliche Geschwindigkeiten ausgelegt sind. Südkorea betreibt bereits andere Hochgeschwindigkeitszüge der KTX-Serie.

Präsident Moon Jae-in hatte am Montag vor einer Probefahrt gesagt, durch den Einsatz des neuen Zugs könne das Land die Treibhausgasemissionen von 235.000 Tonnen im Jahr 2019 auf 165.000 Tonnen 2029 reduzieren. Der CO2-Ausstoß betrage 70 Prozent der Emissionen einer Diesellokomotive. Derartige Rechnungen sind natürlich abhängig vom jeweiligen Strommix, der für den Bahnstrom genutzt wird.

Golem Akademie
  1. LDAP Identitätsmanagement Fundamentals: virtueller Drei-Tage-Workshop
    , Virtuell
  2. Jira für Anwender: virtueller Ein-Tages-Workshop
    10. November 2021, virtuell
Weitere IT-Trainings

Moon kündigte zudem an, dass die Regierung bis 2025 mehr als 70 Billionen Won (etwa 52,4 Milliarden Euro) in das Eisenbahnsystem des Landes investieren wolle, um die Reisezeiten zwischen den großen Städten des Landes zu verringern. Als Voraussetzung für die Abkehr von Dieselzügen muss natürlich auch die Elektrifizierung der Bahnstrecken in Südkorea vorangetrieben werden. Diese umfasst in dem Land derzeit rund zwei Drittel aller Strecken. Oder Südkorea setzt stattdessen auch auf alternative Antriebe wie Züge mit Akkus oder Wasserstoffantrieb.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Giga Factory Berlin
Warum Tesla auf über eine Milliarde Euro verzichten musste

Tesla kann die Milliarde Euro Förderung für die Akkufabrik Grünheide nicht beantragen - weil es sonst zu Verzögerungen beim Einsatz neuer Technik käme.

Giga Factory Berlin: Warum Tesla auf über eine Milliarde Euro verzichten musste
Artikel
  1. Nachhaltigkeit: Kawasaki plant E-Motorräder und Wasserstoff-Verbrenner
    Nachhaltigkeit
    Kawasaki plant E-Motorräder und Wasserstoff-Verbrenner

    Kawasaki will elektrische Antriebe für seine Fahrzeuge entwickeln, 2022 sollen drei Elektromotorräder erscheinen.

  2. Doppelbildschirm: Kickstarterprojekt Slide brauchte 6 Jahre bis zum Erfolg
    Doppelbildschirm
    Kickstarterprojekt Slide brauchte 6 Jahre bis zum Erfolg

    Das Kickstarter-Projekt Slidenjoy kann nach 6 Jahren seinen Doppelbildschirm Slide für Notebooks ausliefern.

  3. Elektroauto: Tesla stellt Model Y in China auf AMD-Ryzen um
    Elektroauto
    Tesla stellt Model Y in China auf AMD-Ryzen um

    Tesla hat in China damit begonnen, den Ryzen von AMD in das Model Y zu verbauen. Käufer berichten von einem viel flüssigerem Scrolling.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Friday Wochenende • WD Blue SN550 2 TB ab 149€ • LG UltraGear 34GP950G-B 999€ • SanDisk Ultra 3D 500 GB M.2 44€ • Boxsets (u. a. Game of Thrones Blu-ray 79,97€) • Samsung Galaxy S21 128GB 777€ • Premium-Laptops • Cooler Master V850 Platinum 189,90€ • Astro Gaming Headsets [Werbung]
    •  /