Abo
  • IT-Karriere:

E-Mails: Phishing oder nicht?

Wie gut erkennen Sie Phishing-Mails, fragt ein Quiz der Google-Schwester Jigsaw. Beim Ausprobieren zeigt sich, wie leicht man hereinfallen kann.

Artikel von veröffentlicht am
Ein Quiz soll beim Erkennen von Phishing-E-Mails helfen.
Ein Quiz soll beim Erkennen von Phishing-E-Mails helfen. (Bild: Jigsaw)

"Someone has your password" - "Jemand hat Dein Passwort", heißt es warnend in weißen Lettern auf rotem Hintergrund. Das Passwort für das Google-Konto müsse dringend geändert werden, rät die E-Mail. Jetzt schnell reagieren und auf den großen blauen Button zur Passwortänderung klicken - oder lieber doch nicht?

Stellenmarkt
  1. BavariaDirekt, München
  2. Unternehmercoach GmbH, Eschbach

Phishing-E-Mails werden immer ausgefeilter und authentischer. Nur anhand kleiner Details können sie noch von den echten E-Mails unterschieden werden. In einem englischsprachigen Quiz der Google-Schwester Jigsaw können wir gefahrlos unsere Phishing-Erkennungsfähigkeiten testen. Die E-Mails sind gut nachgebildet und sehen aus wie in einem HTML-Webmailer, vergleichbare Tests arbeiten häufig nur mit Screenshots.

Erst müssen wir einen Namen und eine E-Mail-Adresse angeben - echt müssen diese nicht sein. Mit den Informationen werden die E-Mails, die wir einschätzen sollen, personalisiert. Zuerst wird eine E-Mail von Google angezeigt, die auf ein Word-Dokument in Google Docs verlinkt. Der Link führt jedoch zu Drive--google.com und nicht zu Google.com. Wir klicken auf "Phishing" und bekommen erklärt, dass wir an der richtigen Stelle geguckt haben. Insgesamt acht E-Mails können eingeschätzt werden. Bei einigen müssen wir uns die URLs oder E-Mail-Adressen genauer anschauen - sie wirken zunächst echt. Mailheader lassen sich nicht ansehen. Irrtümer sind möglich und gewollt - zugunsten der Vorsicht. "Mit E-Mails muss man heutzutage fast schon übermisstrauisch umgehen", sagt ein Kollege beim Ausprobieren und ordnet eine legitime E-Mail als Phishing ein. Denn auch wenn die Anfrage nicht von Betrügern kommt, sollte gut überlegt sein, ob man einem Drittanbieter Zugriff auf all seine E-Mails erlauben will.

Jeden Tag fallen laut Jigsaw Millionen Internetnutzer auf Phishing-E-Mails herein. Ein Prozent aller versendeten E-Mails seien Phishing-Mails. Mit dem Quiz wolle Jigsaw Internetnutzer unterstützen, die neuen Tricks und Techniken der Phisher kennenzulernen, erklärt die Google-Schwester. Wie Google gehört Jigsaw zu Alphabet. Die Test-E-Mails seien auf Basis von Sicherheitstrainings entwickelt worden, die die Firma mit Journalisten, Aktivisten und Politikern durchgeführt habe, schreibt Jigsaw weiter.

Phishing ist vielfältig

Mit verschiedenen Tricks versuchen Phisher an Zugangs- oder Zahlungsdaten von Internetnutzern zu gelangen. Ein besonders ausgefeilter Trick führt Konversationen über gehackte E-Mail-Konten fort. Auch das Voice-Phishing über Telefonanrufe wird immer schwerer zu erkennen. Die Phisher geben sich nicht nur als Mitarbeiter einer Firma aus, sondern rufen sogar mit deren Telefonnummer an.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-68%) 8,99€
  2. (-60%) 23,99€
  3. 29,99€

berritorre 28. Jan 2019

Eben.

androidfanboy1882 25. Jan 2019

Ja das war natürlich schwachsinn von mir :)

Schnarchnase 25. Jan 2019

Grundlegende Kenntnisse nicht nur von der Funktionsweise der Motoren, sondern auch von...

berritorre 24. Jan 2019

Dann haben sie im Internet sowieso nix verloren. ;-)


Folgen Sie uns
       


Raspberry Pi 4B vorgestellt

Nicht jedem dürften die Änderungen gefallen: Denn zwangsläufig wird auch neues Zubehör fällig.

Raspberry Pi 4B vorgestellt Video aufrufen
IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  2. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  3. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?

Erdbeobachtung: Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien
Erdbeobachtung
Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien

Von oben ist der Blick auf die Erde am besten. Satelliten werden deshalb für die Energiewende eingesetzt: Mit ihnen lassen sich beispielsweise die Standorte für Windkraftwerke oder Solaranlagen bestimmen sowie deren Ertrag prognostizieren.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Rocketlab Kleine Rakete wird wiederverwendbar und trotzdem teurer
  2. Space Data Highway Esa bereitet Laser-Kommunikationsstation für den Start vor
  3. Iridium Certus Satelliten-Breitbandnetz startet mit 350 bis 700 KBit/s

10th Gen Core: Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren
10th Gen Core
Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren

Ifa 2019 Wer nicht genau hinschaut, erhält statt eines vierkernigen 10-nm-Chips mit schneller Grafikeinheit einen Dualcore mit 14++-Technik und lahmer iGPU: Intels Namensschema für Ice Lake und Comet Lake alias der 10th Gen macht das CPU-Portfolio wenig transparent.
Von Marc Sauter

  1. Neuromorphic Computing Intel simuliert 8 Millionen Neuronen mit 64 Loihi-Chips
  2. EMIB trifft Foveros Intel kombiniert 3D- mit 2.5D-Stacking
  3. Nervana NNP-I Intels 10-nm-Inferencing-Chip nutzt Ice-Lake-Kerne

    •  /