Abo
  • Services:

E-Mail-Verschlüsselung: PGP und S/MIME abschalten

Ein fundamentales Sicherheitsproblem untergräbt die Sicherheit von verschlüsselten E-Mails, betroffen sind sowohl PGP als auch S/MIME. Die Details wurden noch nicht veröffentlicht. Die Electronic Frontier Foundation empfiehlt die Abschaltung im Mailprogramm.

Artikel veröffentlicht am , Hanno Böck
Eine Sicherheitslücke gefährdet die Verschlüsselung von E-Mails. Details sind bisher nicht bekannt.
Eine Sicherheitslücke gefährdet die Verschlüsselung von E-Mails. Details sind bisher nicht bekannt. (Bild: Jana Runde/Ruhr-Universität Bochum)

Ein Forscherteam kündigt an, am Dienstag Details über ein Sicherheitsproblem in den Mailverschlüsselungsstandards OpenPGP und S/MIME zu veröffentlichen. Die Lücke könnte, so Sebastian Schinzel von der Fachhochschule Münster auf Twitter, dazu genutzt werden, bereits verschickte E-Mails zu entschlüsseln.

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Die US-Bürgerrechtsorganisation Electronic Frontier Foundation (EFF) warnt in einem Blogeintrag vor der Lücke. "Unser Ratschlag, der auch von den Forschern geteilt wird, ist es, umgehend Tools zu deaktivieren oder zu entfernen, die automatisch PGP-verschlüsselte Mails entschlüsseln", heißt es von der EFF. "Bis die Fehler, die in dem Paper beschrieben sind, besser verstanden und behoben sind, sollten Nutzer alternative Ende-zu-Ende-verschlüsselte Kanäle nutzen, wie beispielsweise Signal, und vorläufig aufhören, PGP-verschlüsselte Mails zu verschicken und insbesondere zu lesen."

Die Verschlüsselung von E-Mails - egal ob mit dem OpenPGP- oder mit dem konkurrierenden S/MIME-Standard - hat sich nie in größerem Maße durchgesetzt, was vor allem an der schlechten Usability lag. Doch bislang galt die Verschlüsselung zumindest dann, wenn man sie richtig anwendet, als relativ sicher.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

TheUnichi 16. Mai 2018

Du musst nicht jedes Wort, dass ich schreibe, einzeln kommentieren, ich bin nicht geistig...

My1 15. Mai 2018

naja boundary ist ja kein festes codewort sondern eher eine grenze die der client im...

FreiGeistler 15. Mai 2018

Bei den meisten Clients kann man ja die HTML-Unterstützung einstellen. Verkorkste Mails...

[Benutzernamen... 15. Mai 2018

Das wäre das eine, allerdings macht hält Moxie Marlinspike nichts von Bemühungen von...

ClemensPetzold 15. Mai 2018

Wie mein Vorredner bereits erwähnt hat ist der Knackpunkt die Parameter unter dem das...


Folgen Sie uns
       


Smartes Feuerzeug Slighter angesehen (CES 2019)

Das smarte Feuerzeug Slighter gibt Rauchern nicht immer Feuer.

Smartes Feuerzeug Slighter angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Softwareentwicklung: Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel
Softwareentwicklung
Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel

Kennen Sie Iterationen? Es klingt wie Irritationen - und genau die löst das Wort bei vielen Menschen aus, die über agiles Arbeiten lesen. Golem.de erklärt die Fachsprache und zeigt Agilität an einem konkreten Praxisbeispiel für eine agile Softwareentwicklung.
Von Marvin Engel

  1. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
  3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

Eden ISS: Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner
Eden ISS
Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

Wer in der Antarktis überwintert, träumt irgendwann von frischem Grün. Bei der Station Neumayer III hat das DLR vor einem Jahr ein Gewächshaus in einem Container aufgestellt, in dem ein Forscher Salat und Gemüse angebaut hat. Das Projekt war ein Test für künftige Raumfahrtmissionen. Der verlief erfolgreich, aber nicht reibungslos.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Eden ISS DLR will Gewächshaus-Container am Südpol aus Bremen steuern
  2. Eu-Cropis DLR züchtet Tomaten im Weltall
  3. NGT Cargo Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

Datenschutz: Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen
Datenschutz
"Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen"

Zur G20-Fahndung nutzt Hamburgs Polizei eine Software, die Gesichter von Hunderttausenden speichert. Schluss damit, sagt der Datenschutzbeauftragte - und wird ignoriert.
Ein Interview von Oliver Hollenstein

  1. Brexit-Abstimmung IT-Wirtschaft warnt vor Datenchaos in Europa
  2. Österreich Post handelt mit politischen Einstellungen
  3. Digitalisierung Bär stößt Debatte um Datenschutz im Gesundheitswesen an

    •  /