E-Mail unter Windows: Das nächste Exchange kommt erst 2025

Microsoft verschiebt den Release der nächsten Exchange-Version auf das Jahr 2025. Kunden müssen also weiterhin auf Exchange 2019 setzen.

Artikel veröffentlicht am ,
E-Mail unter Windows: Das nächste Exchange kommt erst 2025
(Bild: Pixabay.com/Pixabay License)

Microsoft verschiebt den Release von Exchange Server um eine signifikante Zeit. Die On-Premises-Software wird nun in der zweiten Hälfte 2025 veröffentlicht. Ursprünglich wollte Microsoft sie in der zweiten Hälfte 2021 herausbringen. Kunden, die sich über einen fehlenden Release gewundert haben, bekommen nun eben die offizielle Begründung, die Microsoft auch in einer Ankündigung verfasst.

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter/-in App-Entwicklung (m/w/d)
    Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden (OTH), Amberg
  2. IT-Manager*in (m/w/d)
    BAM - Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, Berlin
Detailsuche

Grund sind nämlich die verbreiteten Angriffe auf Exchange-Systeme im Jahr 2021. Allein im März des vergangenen Jahres wurden etwa 30.000 US-Unternehmen von der chinesischen Hackergruppe Hafnium infiltriert. Teilweise wurden Daten gestohlen oder zerstört. Vom Hack waren unter anderem auch US-Regierungsapparate betroffen. Entsprechend hatte sich Microsoft zunächst auf die den Support der eigenen Kunden und nicht auf das neue Produkt konzentriert.

Die kommende Version von Exchange Server wird dafür in den modernen Lifecycle überführt und laut Hersteller unterstützt, solange es dafür eine Nachfrage auf dem Markt gibt. Außerdem soll der Umstieg auf die neue Version dann leichter gemacht werden. Dafür wird es ein In-Place-Upgrade von Exchange 2019 geben.

Exchange 2019 bleibt die aktuelle Version

Das aktuelle Exchange 2019 soll entsprechend weiter aktualisiert werden. So will Microsoft etwa TLS 1.3 und Modern Authentification mittels mehrerer Anmeldefaktoren einführen. TLS 1.3 soll wohl aber erst im nächsten Jahr erscheinen. Trotzdem rät Microsoft Kunden bereits jetzt dazu, von einem älteren Exchange auf das noch aktuelle Exchange 2019 umzusteigen. Offensichtlich wird dies auch die aktuelle Version für weitere Jahre bleiben.

Golem Karrierewelt
  1. Jira für Anwender: virtueller Ein-Tages-Workshop
    30.06.2022, virtuell
  2. Cloud Competence Center: Strategien, Roadmap, Governance: virtueller Ein-Tages-Workshop
    26.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Dabei ist zu beachten: Derzeit liegt das Support-Ende von Exchange 2019 noch immer im Oktober 2025. Daher könnten Kunden nur wenige Wochen bleiben, um vom aktuellen Programm auf die erst 2025 erscheinende neue Version umzustellen. Möglicherweise erweitert Microsoft den Support um einen weiteren Zeitraum, damit der Umstieg besser planbar ist. Details zu Preisen will Microsoft in der ersten Hälfte 2024 veröffentlichen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
LED-Panel und Raspberry Pi
Eine schicke Berlin-Uhr fürs Wohnzimmer

Es braucht nur ein 64x64-LED-Panel und ein bisschen C#-Programmierung, um die Berlin-Uhr auf den Raspberry Pi zu bringen.
Eine Anleitung von Michael Bröde

LED-Panel und Raspberry Pi: Eine schicke Berlin-Uhr fürs Wohnzimmer
Artikel
  1. Ohne Kreditrahmen: Action-Rollenspiele, die besser sind als Diablo Immortal
    Ohne Kreditrahmen
    Action-Rollenspiele, die besser sind als Diablo Immortal

    Enttäuscht von Blizzards Pay-to-Win-Diablo? Diese aktuellen Rollenspiele für Mobile und PC sind die besseren Alternativen.
    Von Rainer Sigl

  2. Aya Neo Next 2: Mit Trackpads und Intels Arc-GPU gegen das Steam Deck
    Aya Neo Next 2
    Mit Trackpads und Intels Arc-GPU gegen das Steam Deck

    Der Aya Neo Next 2 ist mit Trackpads im Stil des Steam Deck ausgestattet. Allerdings soll er mit dedizierter GPU wesentlich schneller sein.

  3. Elektra Trainer: Elektroflugzeug aus Bayern fliegt zum ersten Mal
    Elektra Trainer
    Elektroflugzeug aus Bayern fliegt zum ersten Mal

    Der Elektra Trainer ist eines der wenigen elektrischen Flugzeuge für zwei Personen. Den Jungfernflug absolvierte der Pilot aber solo.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG UltraGear 27" WQHD 165 Hz 299€ • Switch OLED günstig wie nie: 333€ • MindStar (MSI Optix 27" WQHD 165 Hz 249€, MSI RX 6700 XT 499€) • Sony PS5-Controller 56,90€ • Alternate (SSDs & RAM von Kingston) • PNY RTX 3080 12GB günstig wie nie: 929€ • Top-TVs bis 53% Rabatt [Werbung]
    •  /