Abo
  • Services:
Anzeige
E-Mail-Provider: Lücken in der Verschlüsselungskette
(Bild: Kyle Anderson/Public Domain)

Selbst verschlüsseln verbirgt keine Metadaten

Anzeige

Durch diese Verschlüsselung bleibt aber lediglich der Inhalt einer E-Mail verborgen, die Metadaten wie Sender und Empfänger oder Betreff werden unverschlüsselt übertragen, schließlich benötigen die Server diese Daten für die Zustellung der E-Mail. Wer also nicht will, dass Geheimdienste oder andere an einem Unterseekabel oder an einem Internetknoten mitschneiden können, mit wem man E-Mails austauscht, ist darauf angewiesen, dass auch der Transport der E-Mail verschlüsselt wird, was wie oben gezeigt oftmals nicht der Fall ist.

Davon unberührt bleibt natürlich die Möglichkeit, dass Geheimdienste einzelne E-Mail-Anbieter zur Herausgabe von Daten zwingen. In diesem Fall lassen sich die Metadaten nicht verbergen. Das ist aber aufwendiger als an zentralen Stellen den unverschlüsselten Datenverkehr mitzuscheiden.

Provider beklagen mangelnde Umsetzung

Auf Anfrage von Golem.de sagte Jan Oetjen, Geschäftsführer von GMX und Web.de: "Wo wir es einsetzen, ist aktuell nicht einmal jede sechste Mail, die von Fremdprovidern auf unseren Servern eingeht, TLS-verschlüsselt." Eine gesicherte Übertragung zwischen zwei Servern helfe beispielsweise wenig, wenn die Client-Strecke nicht verschlüsselt ist oder gar der Speicherort in Ländern liegt, in denen der Geheimdienst Direktzugriff auf die Daten hat. "Bereits heute sind E-Mails, die zwischen Web.de- und GMX-Kunden versendet werden, in allen drei Bereichen geschützt. Denn zum einen erfolgt die Speicherung der Daten auf deutschem Boden nach dem strengen deutschen Datenschutz. Zweitens stehen die Mailserver von GMX und Web.de in ein- und demselben Rechenzentrum, so dass der Übertragungsweg zwischen den Servern sicher ist. Und drittens ist der Transportweg vom Nutzer zum Mailserver (und umgekehrt) standardmäßig SSL-verschlüsselt, so dass Inhalte und Metadaten geschützt sind."

Microsoft bietet mit Outlook.com zwar eine verschlüsselte Verbindung zwischen Client und Server an, allerdings nicht beim Versand zu anderen Providern. Gegenwärtig bieten auch andere Provider kein TLS an, denn das sei kein Standard, teilte uns Microsoft mit. Microsoft arbeite aber mit anderen Anbietern daran, das umzusetzen, sagte ein Sprecher zu Golem.de.

"Strato versendet so viele E-Mails wie möglich über verschlüsselte Verbindungen. Allerdings können wir E-Mails nur über TLS versenden, wenn der Ziel-Mailserver StartTLS unterstützt. Wir prüfen bei jedem E-Mail-Ausgang, ob die Voraussetzungen für einen verschlüsselten Versand über TLS gegeben sind. Die Anforderungen für einen verschlüsselten Versand sind jedoch nur bei einer Minderheit (ca. 25 Prozent) der Adressaten erfüllt. Bei der Annahme von E-Mails arbeiten wir aktuell an einer Implementierung per StartTLS. Diese sollte in den nächsten Wochen abgeschlossen sein", schreibt Strato auf Anfrage.

Nicht alle Provider haben auf unsere Anfrage reagiert, etwa Google oder auch Arcor, dessen von uns getestete Server bereits TLS anbieten.

 E-Mail-Provider: Lücken in der Verschlüsselungskette

eye home zur Startseite
Nicholaz 09. Aug 2013

Ich hatte mir das damals (vor dem Artikel mal angesehen mit den Accounts die ich hatte...

PHPGangsta 01. Aug 2013

Du sprichst wahrscheinlich auf die SINA-Box an? Darauf haben "nur" deutsche Behörden...

makeworld 29. Jul 2013

Stimmt, ist nur einseitig. danke für die Korrektur! merci und liebe Grüße

PHPGangsta 29. Jul 2013

sesom42: Sicherlich richtig, aber dazu muss man nicht nur die Verbindung passiv abhören...

Quantium40 29. Jul 2013

Aber mehr Sicherheit bringt das auch nicht. Die DE-Mail-Anbieter entschlüsseln nämlich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Stuttgart, Leinfelden-Echterdingen
  2. MICHELFELDER Gruppe über Baumann Unternehmensberatung AG, Raum Schramberg
  3. PSI AG, Essen
  4. ARRK ENGINEERING, Ingolstadt


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 444,00€ + 4,99€ Versand
  2. (täglich neue Deals)
  3. auf Kameras und Objektive

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Verbindung zwischen traditioneller IT und Private Cloud
  2. Business Continuity für geschäftskritische Anwendungen
  3. Modernisierung der RZ-Infrastruktur aus geschäftlicher Sicht


  1. Hate Speech

    Facebook wehrt sich gegen Gesetz gegen Hass im Netz

  2. Blackberry

    Qualcomm muss fast 1 Milliarde US-Dollar zurückzahlen

  3. Surface Ergonomische Tastatur im Test

    Eins werden mit Microsofts Tastatur

  4. Russischer Milliardär

    Nonstop-Weltumrundung mit Solarflugzeug geplant

  5. BMW Motorrad Concept Link

    Auch BMW plant Elektromotorrad

  6. Solar Roof

    Teslas Sonnendachziegel bis Ende 2018 ausverkauft

  7. Cortex-A75

    ARM bringt CPU-Kern für Windows-10-Geräte

  8. Cortex-A55

    ARMs neuer kleiner Lieblingskern

  9. Mali-G72

    ARMs Grafikeinheit für Deep-Learning-Smartphones

  10. Service

    Telekom verspricht kürzeres Warten auf Techniker



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
XPS 13 (9365) im Test: Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
XPS 13 (9365) im Test
Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
  1. Prozessor Intel wird Thunderbolt 3 in CPUs integrieren
  2. Schnittstelle Intel pflegt endlich Linux-Treiber für Thunderbolt
  3. Atom C2000 & Kaby Lake Updates beheben Defekt respektive fehlendes HDCP 2.2

Calliope Mini im Test: Neuland lernt programmieren
Calliope Mini im Test
Neuland lernt programmieren
  1. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  2. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif
  3. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Wemo Belkin erweitert Smart-Home-System um Homekit-Bridge
  2. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  3. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern

  1. Re: USB wäre sicherer

    kayozz | 09:50

  2. Re: zum Titel: BMW baut bereits ein Elektromotorrad

    chewbacca0815 | 09:49

  3. Re: E-Auto laden utopisch

    Psy2063 | 09:49

  4. Re: Warum?

    Berner Rösti | 09:49

  5. Re: Bisher hat Microsoft ja jeden Service den sie...

    Asperos | 09:49


  1. 09:53

  2. 09:12

  3. 09:10

  4. 08:57

  5. 08:08

  6. 07:46

  7. 06:00

  8. 06:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel