Abo
  • IT-Karriere:

E-Mail-Hoster: Mailbox.org kümmert sich um digitales Erbe

Im Zuge einer Neugestaltung des E-Mail-Dienstes Mailbox.org bietet dieser Kunden nun an, Regelungen für den eigenen Todesfall zu treffen. Der Anbieter integriert außerdem den Dienst Have I been pwned, bietet einen Jabber-Client im Web-Interface und aktualisiert das Online-Office-Paket.

Artikel veröffentlicht am ,
Was passiert mit dem digitalen Nachlass bei Tod? Für E-Mails können das Mailbox.org-Nutzer nun festlegen.
Was passiert mit dem digitalen Nachlass bei Tod? Für E-Mails können das Mailbox.org-Nutzer nun festlegen. (Bild: Libreshot/CC0 1.0)

Der Berliner E-Mail-Hoster Mailbox.org präsentiert sich künftig in einem neuen Gewand samt neuer Farbgestaltung mit Grün als dominierendem Merkmal und neuem Logo. Im Zuge dieser Umgestaltung erhält der von den E-Mail-Spezialisten bei Heinlein betriebene Dienst einige neue Funktionen und Updates und bietet Kunden außerdem eine Möglichkeit zur Regelung ihres "digitalen Erbes", wie der Betreiber dies selbst in seiner Ankündigung nennt.

Stellenmarkt
  1. CPA Software Consult GmbH, Langenfeld
  2. Allianz Deutschland AG, Stuttgart

Mailbox.org positioniert sich selbst als Anbieter, der besonderen Wert auf die Sicherheit der Daten und die Privatsphäre der Nutzer legt. Im Fall des Todes eines Kunden bringt dies den Anbieter jedoch in ein "juristisch wie moralisches" Dilemma. Denn üblicherweise erhalten die Hinterbliebenen im Zuge der Erbfolge auch Zugriff auf das digitale Erbe wie eben die E-Mails. Kunden von Mailbox.org können dem nun explizit widersprechen und veranlassen, dass im Todesfall die Zugangsdaten an niemanden herausgegeben werden dürfen. Ebenso lassen sich die Zugangsdaten aber auch explizit an die gesetzlichen Erben oder auch an andere benannte Personen vermachen.

Zusätzlich zu dieser Regelung bietet Mailbox.org wie erwähnt auch einige neue Funktionen. Grundlage dafür ist unter anderem ein Update auf die Open-Xchange-Version 7.10, die Mailbox.org laut eigener Aussage als einer der ersten Hoster weltweit einsetzt. So ist etwa der Kalender vollständig überarbeitet worden und die Weboberfläche bietet nun fliegende Fenster, die analog zu einem Desktopsystem frei positioniert und in ihrer Größe verändert werden können.

Das Team von Mailbox.org bietet darüber hinaus noch einen eigenen Chat-Server auf Basis von Jabber (XMPP) an, der als Webchat verfügbar ist. Noch ist die Integration in das Web-Interface jedoch nicht endgültig angeschlossen, so dass für die Nutzung vorerst noch eine separate Anmeldung notwendig ist. Ein weiterer hilfreicher Zusatzdienst für die Nutzer ist die Integration des Dienstes Have I Been Pwned des Sicherheitsforschers Troy Hunt. Der E-Mail-Anbieter erhält die Informationen diese Dienstes nun direkt und kann seine Kunden entsprechend schnell informieren, falls ihre E-Mail-Adresse als Teil eines Hacks von Login-Daten im Netz auftaucht.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 49,70€
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

meikeoltmann 14. Jan 2019

...und zeigt, welche Umstände sich ergeben, wenn immer mehr analoges in die digitale...

pheinlein 16. Nov 2018

Sie *wurden* mal nur für Business-Kunden angeboten, weil sie mit viel manueller Arbeit...

pheinlein 16. Nov 2018

Ja, sind sie (wenn Sie die richtigen DNS-Records setzen, siehe unsere Knowledge-Base...


Folgen Sie uns
       


Acer Predator Helios 700 - Hands on (Ifa 2019)

Was für ein skurriles Gerät: Golem.de schaut sich das Gaming-Notebook Predator Triton 700 von Acer an und probiert die Schiebetastatur aus.

Acer Predator Helios 700 - Hands on (Ifa 2019) Video aufrufen
Geothermie: Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren
Geothermie
Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren

Die hohen Erwartungen haben Geothermie-Kraftwerke bisher nicht erfüllt. Weltweit setzen trotzdem immer mehr Länder auf die Wärme aus der Tiefe - nicht alle haben es dabei leicht.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Nachhaltigkeit Jute im Plastik
  2. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  3. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?

Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

Programmiersprache: Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken
Programmiersprache
Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken

Die Sprache Java steht im Ruf, eher umständlich zu sein. Die Entwickler versuchen aber, viel daran zu ändern. Mit der nun verfügbaren Version Java 13 gibt es etwa Textblöcke, mit denen sich endlich angenehm und ohne unnötige Umstände mehrzeilige Strings definieren lassen.
Von Nicolai Parlog

  1. Java Offenes Enterprise-Java Jakarta EE 8 erschienen
  2. Microsoft SQL-Server 2019 bringt kostenlosen Java-Support
  3. Paketmanagement Java-Dependencies über unsichere HTTP-Downloads

    •  /