Abo
  • Services:

E-Mail: Google verpasst Gmail neue Funktionen und neues Design

Für seinen E-Mail-Dienst Gmail hat Google zahlreiche neue Funktionen eingeführt und das Design modernisiert. Neu sind beispielsweise E-Mails mit Ablaufdatum und zusätzlicher SMS-Authentifizierung, aber auch KI-gestützte Funktionen.

Artikel veröffentlicht am ,
Gmail bekommt zahlreiche neue Funktionen, auf dem Smartphone und auf dem PC.
Gmail bekommt zahlreiche neue Funktionen, auf dem Smartphone und auf dem PC. (Bild: Google LLC)

Google hat seinen E-Mail-Dienst Gmail aktualisiert, wie das Unternehmen in einem Blogbeitrag mitteilt. Damit haben sich Gerüchte der vergangenen Wochen bestätigt, in denen über E-Mails mit Ablaufdatum spekuliert wurde.

Stellenmarkt
  1. Viega Holding GmbH & Co. KG, Ennest, Elspe
  2. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Balingen

Genau diese Funktion bringt Google unter dem Namen "Vertraulich" jetzt für Gmail: Nutzer können E-Mails verschicken, die ab einem bestimmten Datum nicht mehr aufrufbar sind. Die Option ist direkt über eine Schaltfläche verfügbar, wenn Nutzer eine neue E-Mail schreiben. Zusätzlich ist es auch möglich, zuvor verschickte Nachrichten zu widerrufen und die Optionen Weiterleiten, Kopieren, Herunterladen oder Drucken zu blockieren.

  • Nutzer werden zudem darauf hingewiesen, ob sie sich nicht bei Mailinglisten abmelden wollen, deren Nachrichten sie nicht lesen. (Bild: Google LLC)
  • Im neuen Gmail werden unter anderem verdächtige E-Mails eindeutiger gekennzeichnet. (Bild: Google LLC)
  • Eine KI erinnert den Nutzer selbsttätig daran, bestimmte Nachrichten im Auge zu behalten. (Bild: Google LLC)
Im neuen Gmail werden unter anderem verdächtige E-Mails eindeutiger gekennzeichnet. (Bild: Google LLC)

Interessant dürfte auch die Möglichkeit sein, E-Mails mit einer zusätzlichen Sicherheitsstufe zu versehen, die Nutzer erfüllen müssen, um die Nachricht aufzurufen. Dazu verwendet das neue Gmail eine zusätzliche Authentifizierung per SMS - Unbefugte sollen so keinen Zugriff auf Nachrichten mit vertraulichem Inhalt haben, auch wenn das E-Mail-Konto gehackt wurde. Der Modus "Vertraulich" soll in den kommenden Wochen eingeführt werden.

Im neuen Gmail sind Sicherheitswarnungen bei suspekten E-Mails jetzt deutlicher und somit besser erkennbar. Google hat Gmail zudem mit weiteren KI-Funktionen angereichert. So unterrichtet die Funktion "Automatische Erinnerungen" den Nutzer über E-Mails, die er verfolgen oder auf die er reagieren sollte.

Außerdem können sich Gmail-Nutzer nur noch über vom System als wichtig erachtete E-Mails benachrichtigen lassen. Die KI empfiehlt dem Anwender zudem, sich von Mailinglisten abzumelden - basierend darauf, ob er die Nachrichten auch liest oder immer ungelesen löscht. Auch diese Funktion wird erst in den kommenden Wochen verteilt.

Das Redesign von Gmail beinhaltet auch eine bessere Verzahnung mit weiteren Google-Diensten, wie dem Kalender oder der Notiz-App. Außerdem können Nutzer künftig Gmail am PC auch in begrenztem Maße offline verwenden: Suchen, Schreiben, Löschen oder Archivieren von Nachrichten, die nicht älter als 90 Tage sind, wird im Rahmen eines noch zu verteilenden Updates möglich sein.

Interessant ist angesichts des Updates für Gmail die Frage, wie es für Googles E-Mail-Client Inbox weitergeht. Inbox gruppiert beispielsweise E-Mails bezüglich Einkäufen oder Reisen automatisch. Mit den Updates wird Gmails nativer Client möglicherweise für manche Nutzer wieder interessanter als Inbox.

Gmail-Nutzer sollen Google zufolge das neue Gmail auf dem PC über die Einstellungen des Dienstes aktivieren können. Dort soll eine Schaltfläche auftauchen, die das Umschalten auf das neue Gmail ermöglicht. Bei verschiedenen Nutzern in unserer Redaktion ist diese Menüoption noch nicht sichtbar - denkbar ist, dass Google das Redesign von Gmail generell stufenweise freischaltet.



Anzeige
Blu-ray-Angebote

RipClaw 26. Apr 2018

Das funktioniert ähnlich wie bei Protonmail. Wenn eine Email von GMail Konto zu GMail...

n0x30n 26. Apr 2018

Automatisch natürlich nicht, aber das was Google hier festlegt wird sich in den nächsten...

Ugly 25. Apr 2018

Habe erstmal nehme Passwörter aus Chrome exportiert und nun eine CSV. Ich werde mich am...

atikalz 25. Apr 2018

Das neue Gmail kommt trotzdem nicht an Inbox ran: Keine Erinnerungen, nicht mal in der...


Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Plus (2018) - Test

Der neue Echo Plus von Amazon liefert einen deutlich besseren Klang als alle bisherigen Echo-Lautsprecher. Praktisch ist außerdem der eingebaute Smart-Home-Hub. Der integrierte Temperatursensor muss aber noch bessser in Alexa integriert werden. Der neue Echo Plus ist zusammen mit einer Hue-Lampe von Philips für 150 Euro zu haben.

Amazons Echo Plus (2018) - Test Video aufrufen
Interview Alienware: Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!
Interview Alienware
"Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"

Selbst bauen oder Komplettsystem kaufen, die Zukunft von Raytracing und was E-Sport-Profis über Hardware denken: Golem.de hat im Interview mit Frank Azor, dem Chef von Alienware, über PC-Gaming gesprochen.
Von Peter Steinlechner

  1. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden
  2. Dell Intel Core i9 in neuen Alienware-Laptops ab Werk übertaktet

Aufbruch zum Mond: Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten
Aufbruch zum Mond
Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten

Hollywood-Romantiker Damien Chazelle (La La Land) möchte sich mit Aufbruch zum Mond der Person Neil Armstrong annähern, fördert dabei aber kaum Spannendes zutage. Atemberaubend sind wie im wahren Leben dagegen Armstrongs erste Schritte auf dem Mond, für die alleine sich ein Kinobesuch sehr lohnt - der Film startet am Donnerstag.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Solo - A Star Wars Story Gar nicht so solo, dieser Han
  2. The Cleaners Wie soziale Netzwerke ihre Verantwortung outsourcen
  3. Filmkritik Ready Player One Der Videospielfilm mit Nostalgiemacke

Mobile-Games-Auslese: Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs

Fantasy-Fanservice mit dem gelungenen Reigns - Game of Thrones, Musikpuzzles in Eloh und Gehirnjogging in Euclidean Skies: Die neuen Mobile Games für iOS und Android bieten Spaß für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile Gaming Microsoft Research stellt Gamepads für das Smartphone vor
  2. Mobile-Games-Auslese Bezahlbare Drachen und dicke Bären
  3. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs

    •  /